Fertighaus gegen Massivhaus

5 Antworten

das fertighaus hat den vorteil der genauen planbarkeit: es müssen keine wartezeiten bedacht werden, weil kein beton trocknen muß oder verschiedene handwerker koordiniert werden müssen. am aufstellungstag wird das fertighaus auch bezugsfertig. je nach vertragsgestaltung ist dann auch die komplette heizungsanlage und eine einbauküche fix und fertig eingebaut. die hersteller sind auch flexibel, was eventuelle spätere umbauten anlangt: so ist es z.b. möglich das dachgeschoß später weiter auszubauen oder als gipfel der flexibilität kann man auch mitsamt dem kompletten haus später umziehen. ich habe selbst einen solchen umzug zehn jahre nach der "erstaufstellung" des gebäudes von kronberg(taunus) nach münchen durchgeführt.

Wohncontainer als "Fertighaus" bezeichnet

Das o. g. muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen:

  • das fertighaus hat den vorteil der genauen planbarkeit
  • am aufstellungstag wird das fertighaus auch bezugsfertig
  • auch die komplette heizungsanlage und eine einbauküche fix und fertig eingebaut
  • als gipfel der flexibilität kann man auch mitsamt dem kompletten haus später umziehen

Was ist das für eine Kiste ?
Amerika und Japan lässt grüßen !

0
@RAMA27

..also, wenn man keine Ahnung hat sollte man sich solche Beiträge echt sparen !

0
@RAMA27

der "hausumzug" wird natürlich nicht mit dem haus "an einem stück" durchgeführt, sondern es wird zerlegt! es gibt in deutschland keine möglichkeit solche riesenteile über hunderte von kilometern zu befördern. manchmal hilft ein wenig logik und nachdenken!

0

Fertighäuser sind im Aufbau sehr schnell und unkompliziert und häufig sind sie aus Holz, was ein gutes Wohnklima bedeutet. Ein konventionelle Bauweise ist halt massiver und man hört nicht so viel durch die Wände. Ziegeln sind im Wärmewert meist besser aber Fertighäuser sind meist billiger. Es kommt aber auch immer auf die Art des Fertighauses an, es gibt auch hier gute und schlechte. Was nicht gut ist, sind die Fertighäuser aus Beton.

Wenn man hier so manch unqualifizierte Antwort durchliest kann man ja nur verrückt werden als Interessent.

Natürlich haben beide Bauweisen Vor- und Nachteile. Allerdings sind die meisten Nachteile des Fertighauses in diesem Beitrag völlig aus der Luft gegriffen.

Hier einige Beispiele:

  • 30 Jahre Erfahrung: Quatsch, mehere Unternehmen existieren bereits seit über 80 Jahren!!!

  • Brandschutz: Muss laut gesetzgeber eingehalten werden, sowohl beim Massi als auch beim Fertighaus

  • Auch falsch ist die Behauptung das generell Massivhäuser teurer sind als Fertighäuser

  • Und tatsächlich kann man, sofern unbedingt notwendig mit dem kompletten Haus umziehen, ein Fertighausanbieter ist mit seinem Musterhaus aus der alten Kölner Austellung in die neue Ausstellung in Frechen gezogen!!!

Wer noch fragen hat kann diese gern an mich stellen anstatt sich von Leute die keine Ahnung haben Rat zu holen.

Zu erst würde ich mir sowieso einfach mal über diverse Katalog Seiten Informationsmaterial für beide Bauweisen zukommen lassen.

Besipielsweise über www.hausbau-portal.net oder immobilienscout24.de

Bis dahin

Haus bauen in München?

Hallo, Wenn man im Internet nach Fertighäusern sucht, sieht man ja häufiger Fertighäuser ab 200000 bis höchstens 450.000. Mein Mann meinte allerdings letztens erst zu mir, dass man mit einer Million hier in München mit dem Haus bauen nicht weit komme. ( Grundstück haben wir) Ist es wirklich so teuer, ein Haus in München zu bauen? Ist Fertighaus tatsächlich so viel billiger als ein Architektenhaus? Und welcher Preis ist realistisch, für ein Haus ( ca. 200 qm Wohnfläche, mit Keller, Balkon und Erker, sonst normal), das in München gebaut wird, wenn man das Grundstück hat? Dankeschön!

...zur Frage

Empfehlungen Bauträger

Hallo zusammen,

wir brauchen unbedingt Hilfe. Wir haben uns vor einiger Zeit entschieden uns Eigentum ( Haus ) anzuschaffen. Wir würden gerne neu bauen. Die Finanzierung ist bereits geklärt. Úns fehlt nur noch der richtig Bauträger. Wir würden gerne ein Massivhaus bauen. Also Stein auf Stein- kein Fertighaus!!!

Nun sind wir jetzt schon seit Wochen auf der Suche nach etwas vernünftigem.Bis jetzt ohne Erfolg :-((((  Wir finden einfach keinen vertrauenvollen Bauträger oder Bauunternehmer über den es keine negativen Erfahrungen im Internet gibt. Wenn ich positive Berichte lese, dann aber auch nur über Fertighäuser. Wir möchten aber gerne ein Massivhaus.

Wir wohnen im Kreis Wesel.

Hat jemand vielleicht einen Tipp oder sogar selbst gebaut und kann uns weiterhelfen oder uns etwas empfehlen?

Wir würden uns wahnsinnig freuen.

 

Viele Grüße

...zur Frage

Fertighäuser Erfahrungen?

Hallo,

hat jemand erfahrungen mit fertighäusern?
Sind die "schlechter" als die normalen "ziegelhäuser" !?

Ich merke nämlich, dass viele leute von einem fertighaus nichts halten...aber einen wirklichen  Grund kann mir keiner nennen .

Ich wäre über eure Erfahrungen bzw. Meinungen dankbar.

mfg

...zur Frage

Fertighäuser! Welche Firma ist gut und günstig?

Kennt Ihr Fertighäuser Firmen die preisgünstig sind und doch ne gute Qualität haben? Außer Dan-Wood und Massahaus. Darf bis 160.000 kosten, weil die Hälfte des Geld ist für Grundstück gegangen. Bin wirklich Gespannt, was ihr Antwortet!!

...zur Frage

Fertighaus Schallschutz nachbessern?

Hallo,

habe 2016 ein Fertighaus bauen lassen. Leider ist es sehr hellhörig. Es ist innen nur einfach beplankt, dadurch hallt es extrem bei vorbeifahrenden Autos und Flugzeuge. Kann man die Baufirma auf Nachbesserung auffordern? Welche Möglichkeiten hat man?

...zur Frage

Sind die Bungalows/Fertighäuser von der Baufirma Nordhaus aus 1978 mit Schadstoffen belastet?

Ich habe mir ein Bungalow, das ein Fertighaus ist, von der Baufirma Nordhaus angeguckt und von der Innenausstattung her toll gefunden. Dieses Fertighaus hat unser Interesse geweckt, weshalb wir auch einen Kauf in Betracht ziehen. Jedoch haben mich Erfahrungen von anderen Besitzern von Fertighäusern abgeschreckt, da festgestellt wurde, dass eine Vielzahl dieser Häuser mit Schadstoffen belastet ist. Das Preisspektrum dieses Hauses ist auch im höheren Segment angesiedelt.

Ich möchte nun von Ihnen wissen, ob Sie mit Fertighäusern von der Baufirma Nordhaus aus den 70er Jahren Erfahrungen haben, wenn ja mit mir diese Erfahrungen auch teilen können. Soll ich einen Baubiologen zur Schadstoffanalyse beauftragen oder ist die Wahrscheinlichkeit einer Schadstoffbelastung bei diesen Objekt sehr hoch, sodass ich vorab die Finger davon lassen kann.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?