Fertig Suppe nachmachen?

8 Antworten

Wasser,Nudeln, Salz, Geschmacksverstärker (da bitte Massen); Hefeextrakt, Öl, ein wenig pulverisierte Selleriesaat (sehr wichtig- ist auch geschmacksgebend- die passenden Aromastoffe bekommt man aber nicht gekauft, aber sparsam verwenden) : Und dann noch ein paar Mini!stückchen von vorher getrocknetem Karotten den Sellerie und die Zwiebel kannst Du lassen, fällt nicht auf, wenn die Fehlen, aber wenn es perfekt sein soll: die auch noch dazu)- für die Optik, sowie ein wenig getrockneten Schnittlauch, außerdemnoch etwas!!!! karamellisierten Zucker hinzugeben.

Ich denke, so müßte die hinzubekommen sein.

Hi :)

in eine Standard Brühe kommt bei mir auf jeden Fall (nach Oma's Rezept):

  • Karotten
  • Sellerie
  • Lauch
  • Petersilienwurzel
  • (zum Schluss) gehackte Petersilie
  • evtl. Zwiebeln
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat

Im Prinzip kann man auch fertig abgepacktes Suppengrün im Gemüseregal von jedem Supermarkt kaufen und sie daraus kochen.

Hoffe ich konnte helfen :)

PS: wenn sie genau so wie von Knorr schmecken soll, müsst ihr allerdings haufenweise Glutamat mit reinrühren ;)

LG

31

Nur das da schon lange kein Glutamat mehr drinnen ist

1
15

Woher soll ich wissen, was in der Knorr Suppe drinne is?! Ich esse so nen Dreck nicht :D dann is es eben kein Glutamat sondern andere Geschmacksverstärker oder "Würze", oder, oder, oder... is mir ehrlich gesagt auch wurscht!

PS: hab noch mal nachgelesen und JA da is Glutamat drin, meine Liebe!

2

Ich habe noch nie gehört, daß man solch einen Knorr- oder Maggimist nachkochen soll. Was soll das bringen? Damit Du weißt, wie man es nicht machen soll?

Eine gute und vernünftig schmeckende Suppe - egal ob Fleisch- oder Gemüsesuppe - macht man nicht mit Geschmacksverstärkern, Zucker und Glutamat.

Allerdings schmeckt sie auch dann völlig anders! Hier ein gutes Rezept für eine leckere Gemüsebrühe:

https://www.essen-und-trinken.de/rezepte/44265-rzpt-gemuesebruehe

Unterschied von Eintopf zur Suppe in der Zuberteitung?

Hallo,

Ich frage mich eben aus gegebenen Anlass wo genau der Unterschied zwischen einem Gemüse-Eintopf und einer Gemüse-Suppe ist.

In beiden Fällen würde ich das Gemüse putzen und in einem Topf mit Brühe kochen bis es gar ist. Trotzdem wird es im einen Fall als Vorspeise und im anderen Fall als Hauptgang häufig mit Brot gereicht.

Der Eintopf soll ja eher etwas dicklicher werden (wobei das bei einer Supper ja auch der Fall sein kann), wie erreiche ich das am besten (vegan)? Gibt es da alternativen zu Mehl oder liegt es in der Zubereitung des Gemüses, dass ein Eintopf eher dicklich ist?

Den Eintopf würde ich insgesamt etwas kräftiger würzen, die Suppe eher dezenter, das Gemüse in der Suppe ev. etwas kleiner schneiden, aber so richtige Unterschiede sind das ja nicht, eher persönliche Präferenzen ..

Danke schonmal für eure Antwort!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?