Fertig Pc vs Zusammengebauter?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Bei Saturn steht nicht dabei welche Grafikkarte genau (Marke)verbaut ist. Auch hast du bei Mindfactory einen schnelleren Prozessor ausgewählt. 

Des weiteren werden bei dem Fertig-PC auch keine Marken der weiteren Komponenten genannt (Mainboard u.s.w.)

Ist halt der Vorteil eines selbst zusammenfestellten PCs: Man weiß genau was drin ist.

Insgesamt unterscheiden sich die beiden aber nicht wesentlich und einen größeren Leistungsunterschied wirst du nicht feststellen können.

Ich würde trotzdem den von Mindfactory nehmen. Für ca. 100€ baut man ihn dir dort auf Wunsch auch gleich zusammen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheAdvensher
07.02.2017, 19:37

Ein Freund hat das für mich gemacht könntest du evtl. Mal nach gucken ob da alles zusammenpasst oder ob etw. zu billig ist?

0
Kommentar von RoterCookie
07.02.2017, 23:09

Ich misch mich Kurz ein :D Laut den angaben des fragestellers wurde sich eine 1080 nicht lohnen, da er nichts anstrebt wie 4K o.ä seine anforderungen nach würde auch ne 1060 reichen, aber man kann ja mal sicher gehen. Hier lohnt sich die 1070, da diese seinen anforderungen(sowie zukünftigen) gerecht wird. Wenn er will kann er in 3-4 jahren seine Graka verkaufen und aufrüsten

0

Fertigrechner sind für Leute, die einfach nur etwas funktionierendes wollen und weder Lust noch Interesse haben sich mit den Funktionen und dem Innenleben ihres Rechners zu befassen.

Die meisten Durchschnittsmenschen, die nach ihren 8 Stunden Arbeit nach Hause kommen, haben keine Lust sich dran zu setzen und ihre Kabel und Bauteile zu ordnen. Verständlich, denn ich habe beim Austausch meiner Grafikkarte gefühlte Ewigkeiten gebraucht bis die Kabel geordnet, die Karte eingebaut und der Rechner am laufen war. Zugegeben, zu dem Zeitpunkt hab ich gleichzeitig auch System, Treiber, etc. neu aufgesetzt.

Die meisten würden dir jedoch empfehlen einen Rechner selber zusammen zu bauen. Dabei lernst du was wohin gehört, wirst vertrauter mit der Materie und reagierst nicht so konfus wenn mal ein Bauteil zickt, der Rechner weniger RAM anzeigt als eingebaut ist oder sonstwie muckt. Außerdem ist es VIEL billiger als ein Fertigrechner.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheAdvensher
07.02.2017, 19:06

Und Werl her ist jetzt besser?

0
Kommentar von timo8735
07.02.2017, 19:13

der Mindfactory PC

0

Ein selber zusammengestellter PC ist IMMER besser als ein fertiger. Das ist ein Fakt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shalidor
08.02.2017, 08:31

Allerdings sind 400 Watt schon sehr knapp bemessen. Reicht zwar sicherlich aus, aber ich würde 500 Watt nehmen. Man weiß ja nie, was da noch so dazu kommt. Zudem ist das Netzteil umso leiser, je wenigeres belastet wird.

0

Was möchtest Du wissen?