Fertig mit der Ausbildung und jetzt Stress mit den Ausbilder?

7 Antworten

Besteht denn schon ein Vertrag?

Wenn du den unterschrieben hast, wird ein Anwalt da auch nichts bringen.

Ich würde dir empfehlen, mit deinem Chef zu verhandeln, denn wenn er dich so mag, dann wird er dir auch entgegen kommen. Und wenn nicht, suchst du dir eben einen anderen Job.

Aber was nützt es, viel Geld in einen Anwalt zu stecken, nur weil dir der Arbeitsvertrag nicht gefällt?

Nun ist das Problem das er mir/ uns Arbeitszeugnis und letztes Gehalt nicht gibt.
Und das beste ist ja er sage zu alles stamm Kunden die nach mir und der andren Auszubilden nach fragen... das er uns nicht übernehmen wollte Weill dir nicht in der Lage sind einen Laden allein zu führen und das unser Umsatz einfach nur schlecht ist ...das stimmt aber nicht....

Ich bin da nicht mehr in dem Betrieb

0

?? Wozu soll das denn gut sein und was soll ein Anwalt da machen?

Dir wurde ein Angebot gemacht und Du warst mit dem Gehalt nicht zufrieden, also musst Du Dich woanders bewerben.

Statt denen mit einem Anwalt zu drohen und eine Frist zu setzen (damit machst Du Dich nur lächerlich), solltest Du mal lieber das Gespräch mit dem Firmeninhaber bzw. der Personalabteilung suchen, ob man sich auf ein höheres Gehalt und bessere Konditionen einigen könnte.

lg Lilo

Nun ist das Problem das er mir/ uns Arbeitszeugnis und letztes Gehalt nicht gibt.
Und das beste ist ja er sage zu alles stamm Kunden die nach mir und der andren Auszubilden nach fragen... das er uns nicht übernehmen wollte Weill dir nicht in der Lage sind einen Laden allein zu führen und das unser Umsatz einfach nur schlecht ist ...das stimmt aber nicht....

0

Das kann ich natürlich nachvollziehen und das hört sich schon ganz anders an, als deine vorherige Frage. Du kannst deinem ehemaligen Chef einen Brief schreiben und ihn darauf aufmerksam machen. Nach dem Motto "Selbstverständlich ist Ihnen bekannt, dass Sie dazu verpflichtet sind, mir ein qualifiziertes Arbeitszeugnis auszustellen".

Ja das weist ich nur das Problem ist das ich schlecht bin in Brief formuliert bin

0
@nesaka

Schreib ihm einen Brief, setze eine Frist und fordere ihn zur Zahlung auf.

Sehr geehrter Herr XY,

selbstverständlich ist Ihnen bekannt, dass Sie laut § 630 BGB verpflichtet sind, mir ein Arbeitszeugnis auszustellen.

Ich bitte Sie daher mit diesem Schreiben, mir ein qualifiziertes Arbeitszeugnis bis zum XX.XX.XXXX (Setz ihm eine Frist, 2 Wochen sind denke ich angemessen) zuzusenden.

Des Weiteren habe ich meinen mir zustehenden letzten Monatslohn vom XX.XX.XXXX (Datum) über XX € (Bruttomonatslohn angeben) bisher noch nicht erhalten. Sicherlich liegt hier nur ein Versehen vor. Ich bitte Sie, das ausstehende Gehalt bis zum XX.XX.XXXX (nimm die selbe Frist wie fürs Zeugnis) auf mein Konto zu überweisen.

Mit freundlichen Grüßen

UNTERSCHRIFT

Bleib beim ersten Brief noch höflich und weise ihn durch die Hintertür darauf hin. So ziehst du ihn auf höfliche Art ein bisschen durch den Kakao. Wenn das nichts nützt, kannst du immer noch zum Anwalt.

0

Viel viel dank von dir ☺️

1

Wo finde ich im Umkreis Pforzheim eine Ausbildung?

Suche im umkreis Pforzheim eine Ausbildung als Verkäuferin oder kauffrau im einzelhandel. -Hauptschulabschluss Lidl,Alsi,H&m isch ziemlich egal. Wenn jemand was weiss bitte melden.

...zur Frage

Meisterbafög Einzelhandel?

Hallo, ich bin zur Zeit in der Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel. Steht mir dort Meisterbafögs zu?

...zur Frage

Was verdient man als kauffrau im einzelhandel ausbildung bei einem frenscheiss vodafone shop?

...zur Frage

Frage zur Ausbildung Einzelhandelskauffrau

Es gibt im Einzelhandel zwei Ausbildungserufe

  • Verkäuferin

  • Kauffrau im Einzelhandel

Ich hae die Ausbildung Kauffrau im Einzelhandel begonnen. WEnn ich jetzt nach zwei Jahren aufhören (hat Gründe) habe ich dann Ausbildung Verkäuferin ?

...zur Frage

Eigene Frage- bitte helfen?

Ich wollte fragen, ob die Bewerbung ganz ok ist oder ob man was hinzufügen kann?

Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Kauffrau im Einzelhandel

Sehr geehrte Damen und Herren,

da Sie kontinuierlich Kaufleute im Einzelhandel ausbilden und Ihr Betrieb für die qualitativ hervorragende Ausbildung sowie das positive Arbeitsklima in der Region bekannt ist, bewerbe ich mich daher um einen Ausbildungsplatz zum August 2018.

Im Juni (Datum) habe ich die (Name von der Schule) mit dem Hauptschulabschluss beendet. Derzeit bin ich Schülerin der BBS in (Stadt) mit der Fachrichtung Wirtschaft, welche ich im Juni 2018 verlassen werde.

Der Beruf der Kauffrau im Einzelhandel ist für mich aufgrund meiner Interessen am Verkauf der Waren und der Umgang mit Menschen geeignet. Den Eintritt in Ihr Unternehmen begreife ich als Chance meine berufliche-, persönliche-, und wirtschaftliche Entwicklung voranzutreiben. Deshalb bin ich besonders erschlossen, Ihre ehrgeizigen Ziele für die Ausbildung im hohen Maß an Leistungsbereitschaft, Belastbarkeit, Flexibilität und Teamgeist umzusetzen.

Zu meinen Stärken zählt auch unter anderem das Arbeiten am Computer. Vor allem der Umgang der MS-Office Software und Excel, da ich während meiner schulischen Laufbahn regelmäßig mit dem Programm gearbeitet habe.

Nach der abgeschlossenen Ausbildung möchte ich Berufserfahrungen sammeln und mich weiterbilden lassen.

Über eine positive Rückmeldung freue ich mich.

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Welchen beruf?(Hilfe?

Hallo Leute,

Ich bin momentan in einer ja Art "Kriese". Und zwar mache ich gerade meine Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel. Ab nächster Woche fange ich das dritte Lehrjahr an. Jetzt habe ich ein Problem, in meiner Arbeit gefällt es mir wirklich sehr gut, ABER mein Ausbilder lässt mich nur noch die Drecksarbeit machen weil er zu faul dafür ist, jetzt bin das aber nicht nur ich die so beschissene Arbeiten erledigen soll. Aber gut. Ich hatte ein Gespräch mit meinen Chef, über die Umstände falls ich nächstes Jahr fertig bin das er vielleicht eine Stelle für mich hätte. Ich konnte ihm nur nicht sagen das ich nicht mehr bei ihm arbeiten möchte wenn mein Ausbilder weiter so mit mir (uns) umgeht ist (blöd ist es da es ein Familienunternehmen ist) Jedenfalls bin ich mit einem Freund ins reden gekommen der mich dann gefragt hat was ich denn nach meiner Ausbildung denn gerne machen würde. Ich sagte zu ihm das ich eigentlich immer in den technischen Bereich wollte (Handy, Fernseher,...) jetzt will ich das aber auch nicht mehr. Dann habe ich meiner beste Freundin gesagt das ich mit ihr in die Bundeswehr gehe. Nur klappt dies aus Gründen die ich hier nicht nennen kann auch nicht. Früher als ich noch zur Schule ging wollte ich immer ins Büro nur jetzt merke ich ich kann nicht den ganzen Tag sitzen und nichts tun. Also hier meine Frage an euch was denkt ihr welcher Beruf passt nach meiner Ausbildung zu mir? (Außer vielleicht der Einzelhandel)

Danke schon mal im Vorrauss.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?