Fertig gemacht wegen eines Rassehundes?

...komplette Frage anzeigen

18 Antworten

Lass sie labern, ein Schweizerle ist kein DSH und was er ganz sicher nicht braucht ist "eine harte Hand", die würde ihn nur verderben. Ich hab auch so einen Plüscharsch und würde sie nicht gegen irgendeinen anderen Hund auf dieser Welt eintauschen wollen. Auch wenn sie ein Toilettenstalker ist ;)

Dein Hund hat keinem einen Platz weggenommen, er ist nur für leute wie dich und mich, Halter die ihren ersten richtig eigenen Hund aufwachsen sehen wollen und keinen "fertigen" Hund möchten geboren worden. Grade Anfängern kann man nicht so ohne Weiteres zu einem Hund aus zweifelhafter bis mieserabler Herkunft raten weil diese nunmal Ansprüche haben die ohne eine gewisse Erfahrung nicht zu bewältigen sind. Vom Züchter des Vertrauens hingegen bekommt man mitunter jahrelang Unterstützung und echte Hilfe.

Ich bin auch chon so angegangen worden, von selbsternannten Weltrettern wie von Mitgliedern eines DSH-Vereins (Fehlfarbe, Mischling, gehört gekeult, Drecksköter...) und mittlerweile können die mich alle längst und quer am Allerwertesten knutschen.

Ich hab eine tolle Hündin, einen echten Schatz und sowiso die allerbeste, da kann mir keinrr mehr reinreden ;)

Zukünftiges Gegenargument: Wer einen Hund aus dem Ausland "rettet" sorgt dafür das sich die dortigen Anwohner denken "ja, wenn wir unsere Hund rauswerfen kümmert sich schon wer". die einzige wirklich sinnvolle Aktion ist es so viele Streuner wie möglich zu kastrieren, keine Wühltischwelpen zu kaufen und direkt vor Ort zu handeln. *das sind jetzt meine 2 Pfennig*



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ach weisst du. über gewisse Leute denkt man sich seinen Teil und geht einfach weiter.

Wer Hunde beim Züchter kauft tut aktiv etwas für den Tierschutz, täte das jeder gäbe es das Hundeelend gar nicht.

Spontan zu deinem Erlebnis ist mir eingefallen, dass sich einige  Leute mir gegenüber genau so verhalten haben weil ich mit 21 mein erstes Kind hatte.

Jahre später auch das Pöbeln gegen unseren Golden, angekörter Zuchtrüde mit Formwert vorzüglich, ein wunderschönes Tier super erzogen, perfekter Wesenstest und ein Selchen von Hund.

Was ich mir da alles angehört habe.. Kann niemals ein reinrassiger Golden sein, der Hund muss ja völlig verkorkst sein und .. und.. und...

Zum Glück hat man 2 Ohren, beim einen Ohr rein, beim anderen wieder raus...

Das Wichtigste in der Hundehaltung ist sich in Gelassenheit üben. Tut deinem Hund gut und dir auch.

Ach ja, die anderen Leute gibt es auch wir werden und wurden auch ganz oft auf unseren wunderbaren Hunden mit ganz netten Komplimenten bedacht.

Sinnigerweise oft von Leuten die selber keine Hunde halten und sich einfach freuen, dass es anständige Hundehalter und freundliche und gut erzogene Hunde gibt.

Allen Leuten kann man es nicht recht machen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hamburger02
09.03.2017, 19:57

Das kann ich absolut bestätigen.

Für die Bescheuerten habe ich mir ein paar Standardsprüche zurecht gelegt, von denen einer immer irgendwie gepasst und die Diskussion schnell beendet hat:

Wollen Sie mir jetzt ein Gespräch aufzwingen?

Ist das ihre private Meinung oder haben Sie hier etwas zu sagen?

Ich schlage Ihnen einen Kompromiss vor: wen Sie sich einen Hund holen, machen Sie es so, wie Sie es für richtig halten und wenn ich mir einen Hund hole, mache ich das so, wie ich es für richtig halte.

Dann freuen Sie sich doch, dass sie nicht mit ihm rumlaufen müssen. Ich freue mich ja auch darüber, dass ich nicht mit Ihrem rumlaufen muss.

Und woher soll ich jetzt wissen, ob Sie Ahnung haben oder Blödsinn reden?

Können Sie nicht eventuell woanders die Welt retten?

3

Willkommen im Leben als Hundebesitzerin.....  ;-))

mach dir nichts draus, derartigem Fanatismus wirst du immer mal wieder begegnen. Möglicherweise werden diese frustrierten Weiber auch noch neidisch gewesen sein, denn so ein großer Weisser ist schon ein Hingucker ♥ 

Ich kenne das zur Genüge, denn ich habe Landseer :-))

In Zukunft mach einfach einen Bogen um solche Leute. Mit der Zeit lernst du die schon von weitem zu erkennen. Die dazugehörigen Hunde sind sehr oft sogenannte Tutnixe, deren schlechtes Verhalten bzw mangehafte Erziehung mit den Worten "er kann nichts dafür, der arme stammt aus einer Tötungsstation, ich hab ihn gerettet"  begründet, aber selten entschuldigt,  wird. 

Wenn ich mir einen Hund kaufe, habe ich bestimmte Vorstellungen von der Verwendung, dem Charakter, dem Aussehen und der Nachweisbarkeit der Herkunft, sowie sorgfältigen Aufzucht meines zukünftigen Partners auf vier Pfoten. Da lass ich mir auch nicht reinreden!

Im übrigen hatte ich auch schon Hunde von Nothilfe-Orgas + aus Beschlagnahmungen wg schlechter Haltung - aber eben von meiner Rasse. Ich habe also keine Vorurteile gegenüber sogenannten Second-Hand-Hunden. Ich lass mir diesbezüglich nur nichts vorschreiben!

Sollten dir diese Hyänen noch einmal begegnen, frage sie doch mal ob sie eigene Kinder haben - falls ja, dann frage sie: WARUM? sie selber welche produzieren mussten, die nun den Waisenkindern den Platz wegnehmen....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Diese "Damen" hatten einfach keine Ahnung, daher kannst du ihre Aussagen getrost ignorieren.

Es gibt viele Leute, die der Meinung sind, dass Hunde aus einem Tierheim oder einer Tötungsstation geholt werden "müssen" und das alles andere verwerflich sei. Es stimmt zwar, dass viele Hunde leiden und ein Zuhause brauchen, aber das gilt auch für Hunde vom Züchter - immerhin existieren diese ja bereits schon und wurden nicht erst von dir in Auftrag gegeben :-)

Das sie dich persönlich angreifen, von wegen du wärst noch nicht alt genug usw., sollte dich überhaupt nicht interessieren. Warum solltest du etwas davon ernst nehmen? Diese Personen kennen dich doch überhaupt nicht und wissen nichts über dich. Ich bin der Meinung, dass man mit 25 Jahren durchaus einen Hund führen kann. Warum sollte das ein Problem sein?

Dann kommt noch dazu, dass sie scheinbar überhaupt keine Ahnung haben. Denn, ein Berger Blanc Suisse (Weißer Schweizer Schäferhund) ist nicht mit einem Deutschen Schäferhund zu vergleichen und benötigt ganz bestimmt keine "harte männliche Hand". Diese Hunde sind sogar meist sehr sensibel bis ängstlich, benötigen also das genaue Gegenteil.

Daher würde ich dir raten, diesen Vorfall einfach abzuhaken. Du musst als Hundebesitzerin immer wieder mal solche dummen Kommentare einstecken und wirst öfter mit Situationen konfrontiert, wo deine Hundeerziehung oder dein Verhalten kritisiert wird. Daran musst du dich leider gewöhnen ;-)

P.S.: Es ist überhaupt nichts verwerfliches daran, sich einen Rassehund zu holen und ich hätte mir genau denselben Hund bzw. diese Rasse zugelegt. Diese Hunde sind einfach nur toll (siehe mein Profilbild) :-)

Einen lieben Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du machst selbst drama aus der Situation. ablegen und vergessen und nein, das ist nicht üblich in keinem Alter. Die hatten beide nur den Schuss nicht mehr gehört. Durfte mir auch solche Sachen schon 199 mal anhören, da ich ja auch einen Schäferhund habe.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder hat da seine eigene Meinung. Der eine bevorzugt Züchter, der andere von Tierheimen und ein anderer wiederum Hobbyzüchter.
Du solltest dir auf keinen Fall Gedanken machen, was die Damen gesagt haben. Zu jung bist du auf jedenfall nicht. Das ist völliger Unsinn.
Die von dir beschriebenen Frauen haben definitiv übertrieben und sind ebenfalls sehr unhöflich gewesen. Ich bin mir sicher, dass es nicht viele solche Hundebesitzer existieren, da ich, weiblich, 14 Jahre alt ebenso mit meinem Hund rausgehe und es niemanden stört ^^ Nicht dass ich 14 bin und auch nicht das mein Chihuahua vom Hobbyzüchter ist.
Es gibt halt ein paar dumme Leute die verkrampft hinter dessen Meinung stehen, aber da solltest du nicht drauf hören. Schließlich kennen die dich nicht und können auch nicht wissen ob du dafür fähig bist oder nicht. Also kurz gesagt scheiß auf die😊

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde es überhaupt nicht schlimm, da du dir ja einen Hund von einem seriösen Züchter geholt hast.

Nimm dir das Theater der beiden Frauen nicht so sehr zu Herzen, denn von diesen "radikalen" Hundebesitzern gibt es viele und so etwas wird dir bestimmt nochmal passieren. Nirgendwo gibt es so viel Intoleranz, wie unter Hundebesitzern.

Ich persönlich nehme ausschließlich Hunde aus dem Tierschutz. Für mich käme ein Hund von einem Züchter überhaupt nicht in Frage. Aber deshalb verurteile ich doch keine Menschen, die anders denken. Jedem das Seine.

Ich werde auch häufig angefeindet, dass ich Hunde aus dem Tierschutz habe.

Man kann es halt nicht allen recht machen.

Geh solchen Leuten einfach aus dem Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage warum kannst du ihn noch nicht frei laufen lassen? Ist aber nur zweitrangig. Interressiert mich aber trotzdem. Ok nun zu den 2 Tanten, vergiss sie. Es ist nicht eine Sekunde wert drüber nach zu denken. Die Bekloppten sterben nicht aus. Wenn diese Personen Hunde retten müssen, dann müssen sie es tun. Es ist nicht verwerflich einen vom Züchter zu holen, mache ich im übrigen auch, denn ich brauche keine Wundertüte, wo die Probleme stückchenweise ans Tageslicht kommen.

Wir haben damals auch überlegt und uns gegen einen aus dem Tierheim entschieden. Wenn die Damen es brauchen ok jeder so wie er will. Mach dir keinen Kopf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von derHundefreund
09.03.2017, 14:56

Frage warum kannst du ihn noch nicht frei laufen lassen?

Na vermutlich, weil er noch nicht abrufbar ist. Und dann ist es absolut richtig, den Hund nicht abzuleinen.

0

Komplett irrelevant deren Aussagen! 

Du könntest dich nicht besser entscheiden, als einen Hund von einem qualifizierten Züchter zu kaufen. Ich weiß gar nicht, wie die beiden 'Damen' sich trauen, sich solche Dreistigkeit zu erlauben. Und dann noch zu einem Menschen den sie gar nicht kennen? Was ist bloß los, wenn die lieber ein 'gebranntes Kind' vom Tierheim haben wollen, bitte. Wenn du lieber einen Zucht und Rassehund haben möchtest kannst du auch das tun! Also ich hätte mir dabei gar nichts gedacht und denen ordentlich meine Meinung gesagt!

Mach dir keine Gedanken - alles gut 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist überhaupt nicht normal sondern eher ungewöhnlich. Die haben offensichtlich voll einen an der Marmel.

Wahrscheinlich hätte ich eine Gegenfrage gestellt in die Richtung: "Und aus welchem Heim sind Sie entlaufen?"

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, ja da kann man nur wirklich sagen WILLKOMMEN in der Welt der Hundebesitzer.

 Hier prallen Meinungen, Fachwissen, Halbwissen und Dunnheit aufeinander!

Mach dir nichts daraus. Ich nehme immer Hunde vom Tierschutz und sogar aus dem Ausland! Ich bin ein echter Teufel!

Auch ich musste mir in der echten Welt und auch hier im Forum schon einiges anhören.

Meine Meinung ist, wer den besser erzogenen Hund hat ...der hat Recht!

Wichtig ist nur das du deinem Hund, ein gutes Hundegrechtes Leben bietest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Würde ich einfach nichts drauf geben. Es gibt nichts verwerfliches sein Hund bei einem vernünfitgen Züchter zu kaufen.

Die beiden Frauen hatte sicher eine extreme Sichtweise auf diese Situation und dann kann man die auch getrost irgnorieren.

Viel Spaß mit deinem Hund ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Nicken, lächeln A****loch denken", ist eine der besten Bewältigungsstrategien. Freundllich und höflich bleiben, Hund schnappen und weiter gehen.

Irgendetwas in der Art wird dir jeder Hundebesitzer erzählen könne, jeder Reiter und fats jedes Elternteil. Man steht da mit offenem Mund und sucht im Geiste die versteckte Kamera

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Lass´ dich nicht verunsichern !

Diese Personen kaufen ihre Hunde von "Billiganbietern" auf Autobahnpark-

plätzen und denen ist es egal, dass die Hündinnen zu "Zuchtmaschinen"

gemacht werden !

Du hast einen Hund gekauft, der sicherlich durch den Züchter sozialisiert

wurde und dementsprechend auch keine "Macke" hat, weil der Welpe in

einer geschützten Umgebung sein Leben begann...

Also... alles richtig gemacht ! Lass´ dich nicht auf Diskussionen ein !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich war dein Verhalten korrekt und auch sehr durchdacht. Die Damen da waren arg neurotisch. Solche Menschen musst du ignorieren und nicht mit Ihnen diskutieren! Vermutlich solche Rudelstellung- Beführworter ( 😂sorry insiderwitz 😂 hier hinten ist alles in Ordnung 😂) also , Kopf hoch, lass dich nicht unterkriegen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LukaUndShiba
09.03.2017, 07:55

Wir wollen keine Kühe stören! / Zu dem Baum! 

Ach was hat dieses Video mich zum lachen gebracht :D

2
Kommentar von FrauFanta
09.03.2017, 09:32

Deeeeeemmmmm Baum 🌲 😂

1

mehr ist dazu nicht zu sagen😉

die kuh - (Hund, Welpen, rassehunde)
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nimm es Dir nicht so sehr zu Herzen.

Du warst, nett, höflich und zuvorkommend. Sie waren extrem unfreundlich. Hast alles richtig gemacht — bist einem Zank aus dem Weg gegangen.

Sie sind unvollkommene Menschen wie wir alle. Deswegen machen wir alle Fehler.

Der Jünger Jakobus schrieb: „Wir alle straucheln oft“ (Jakobus 3:2). 

Das merken wir vielleicht auch — selbst wenn wir versuchen, freundlich zu bleiben. Du kommst aufgrund Deiner netten Einstellung wahrscheinlich mit sehr viel mehr Menschen aus, als diese verkorksten Damen.

Wenn sie Dir das nächste mal begegnen, bleib einfach freundlich und lass Dich nicht provozieren.

Paulus schrieb an die Christen in Rom: „Wenn dein Feind hungrig ist, speise ihn; wenn er durstig ist, gib ihm etwas zu trinken; denn wenn du das tust, wirst du feurige Kohlen auf sein Haupt häufen“ (Römer 12:20; Sprüche 25:21, 22).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich bin mit den Nerven am Ende

wenn Du sonst keine Sorgen hast, ist doch alles gut. 

wenn Deine Geschichte stimmen sollte, dann hak das Ereignis einfach ab.

nicht jede Begegnung im Leben ist Eitel, Freude, Sonnenschein!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?