Fersehsüchtig!

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Kenne ich, kenne ich, kenne ich....

Drei Tipps:

  1. Fernseher komplett abschaffen. Nicht in den Keller stellen oder so - sondern ganz weggeben und keinen neuen anschaffen. (Ich verspreche dir, du wirst ihn nicht vermissen!)

  2. Zum produktiven Arbeiten morgens an die Uni gehen, dort einen Arbeitsplatz ohne Internetzugang suchen (z.B. in der Bibliothek) und abends nach Hause kommen. Morgens direkt nach dem Aufstehen und Fertigmachen aus dem Haus gehen und vorher nicht den Laptop anmachen um "mal eben kurz die Mails zu checken"! Sonst verdaddelst du so lange Zeit im Internet, bis es zu spät ist um überhaupt aus dem Haus zu gehen. Hab ich recht? Belohne dich stattdessen mit Internet etc., wenn du abends nach einem langen, produktiven Tag aus der Uni/Bibliothek zurückkommst - dann brauchst du auch kein schlechtes gewissen zu haben :-)

  3. Entweder ein altmodisches internet-unfähiges Handy anschaffen oder zu einem Vertrag/Tarif ohne Internet wechseln (bzw. zu einem, in dem die Internetnutzung sehr teuer ist). Oder eben das Handy ganz zuhause lassen, wenn du an die Uni gehst (siehe Tipp 2). Wenn dir das zu krass ist, dann schaff dir ein zweites, ganz einfaches Prepaid-Handy an, mit dem dur nur telefonieren und SMS schreiben kannst. Dieses zweite Handy nimmst du mit an die Uni, damit zu weiterhin erreichbar bist. Und das Erst-Handy (Smartphone, nehm ich an?) nutzt du nur noch außerhalb der Uni in der Freizeit.

Es ist hart, ich weiß. Aber versuch es konsequent durchzuhalten. Ich habe mal gehört, dass ca. 3 Wochen tägliche "Übung" nötig sind, um eine Verhaltensweise zu einer Gewohnheit zu machen. Versuch dich also drei Wochen lang an den Tagesablauf "aufstehen/frühstücken/fertigmachen - an die Uni gehen - konzentriert lernen/arbeiten - abends nach Hause kommen - jetzt zum ersten Mal Laptop/Smartphone anmachen und ins Internet gehen" zu gewöhnen. Danach wird es dir im Idealfall viel einfacher fallen.

Plasmaspender 04.02.2015, 19:38

Ach ja: Man kann auch Internet-Seiten manuell sperren - damit kannst du YouTube komplett blockieren. Am Besten lässt du das von jemand anderem, der sich ein bisschen mit Computern auskennt, machen - dann kommst du nicht so schnell dahinter, wie man die Sperre wieder aufhebt ;-)

1
MarieLena111 04.02.2015, 21:26

haha ja dieses "kurz die Mails checken" ist seeeeehr verhängnisvoll ^^

daaaanke für die super Antwort :)

1

Du kannst dir ja deine Sachen wie Handy einsperren und einem sehr vertrautem Menschen geben. Dann kommst du an diese nicht mehr ran. Oder du musst dir ein festes Ziel setzen und sagen ich lerne das und das und erst wenn du es 100% weißt :P darfst du ein bisschen TV schauen. Ich hoffe ich konnte helfen. Lg Laura

MarieLena111 04.02.2015, 17:33

uuh hey das is eine gute Idee dass ich meine Sachen jemandem gebe! Das mach ich gleich morgen ^^

dankeschön, oft kommt man selber auf naheliegende sachen nich drauf :)

0
laurabvb09 04.02.2015, 20:23

Haha kein Problem :D

0

Naja ob Es richtig Ist den Fernseher ganz weg zu schaffen (Wie Es manche hier sagen) weiß ich auch nicht... Aber Wenn Ich merke, dass Ich mit irgendetwas zu viel zeit verbringe, mach Ich mir einen Plan der bei dir so aussehen könnte 12:00-13:30 Fernsehen 13:30-14:30 lernen und immer so weiter, mach den Plan so eng wie möglich und probier Das Fernsehen über die Wochen zu reduzieren. Das einzig wichtige Ist, dass Keine großen Lerräume aufkommen in denen du "rückfällig" werden kannst.... So funktioniert Es zummindest bei mir in ca. 8/10 Fällen

MarieLena111 04.02.2015, 17:48

danke, einen Plan machen is eine gute Idee! :)

0

Wenn deine Selbstbeherrschung so lausig ist, mußt du eben stärkere Geschütze auffahren. Fernseher aus der Wohnung schaffen, evtl. auch nur nötige Kabel wegräumen. Youtube nicht mehr aufrufen, ggf. Internetverbindung lahmlegen.

Wird jeden Tag leichter, aber überwinden mußt du dich schon selbst. Wenn du erstmal wieder mehr eigenes Leben hast, verschwindet die Sehnsucht nach dem Leben aus zweiter Hand ein Stück.

MarieLena111 04.02.2015, 17:55

kann mich sehrwohl bei vielen Dingen selbst beherrschen.

hab mit dem rauchen aufgehört... hab 10 kg abgenommen... halte mich an meinen Sportplan... komm nie zu spät zur arbeit /uni (egal wie unmotiviert)... geh jeden Tag egal wie früh/kalt mit dem Hund raus egal wie sehr ich nicht will (vorallem in der Früh haha)

also so lausig ist meine Selbsbeherrschung nicht ;)

aber das fernsehen is halt meine Schwachstelle momentan, die mich vom lernen und meinen Freunden weg hält

achja, auch noch danke für die Tips

1
Jerne79 04.02.2015, 19:38
@MarieLena111

Wie deine Selbstbeherrschung in Bezug auf andere Dinge ist, hat mit deinem Problem nichts zu tun. In Bezug auf die Fernsehgewohnheiten ist sie nunmal lausig, sonst würdest du hier ja nicht nachfragen. ;)

0

Als erstes ist es super, dass du die Sucht erkannt hast und was dagegen tun willst. Mir hat es geholfen, einfach aufstehen, Fernseher aus und raus. Da muss man seinen Schweinehund besiegen, da kann dir hier leider keiner helfen. Wenn du meinst, dass du dein Leben nicht mehr in den Griff bekommst oder auf dem Weg dahin bist am besten eine Suchtberatung oder einen Psychologen/Psychiater (weiß nicht genau welches was macht) aufsuchen.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Mit freundlichen Grüßen

KhoRe

Den Fernseher in den Keller stellen ! Handy und Laptop deinen Eltern geben die es dir nach den Studium zurückgeben sollen und jeden Tag 1 Stunde in die Bibliothek zum lernen ! Und ich hoffe diese Tipps haben dir geholfen , aber anders geht es WIRKLICH nicht ( so eine art Entzug )

MarieLena111 04.02.2015, 17:38

ja es fühlt sich wirklich irgendwie an wie ein Entzug wenn ich versuche mich einfach selbst abzuhalten. Werd dann ganz nervös.

Als ich mit dem rauchen aufgehört hab, hatte ich exakt das gleiche komische gefühl!

aber werd das jetzt wirklich meinen Eltern geben, einfach für ne woche oder so um mich abzugewöhnen von dem Mist

1
MarieLena111 04.02.2015, 17:39

hoppala wollt auf den lachenden smiley drücken ^^

0
girlyyyy123 04.02.2015, 17:42

Ich denke eine Woche wird nicht reichen ( mindestens 1 Monat ) und noch ein Tipp : wenn der Fernseher ( Laptop, Handy ) wieder da ist dann machst du dir einen Plan und hängst ihn in deinem Zimmer auf , und dann kannst du zum Beispiel den Plan so machen : Montag : kein tv Dienstag : 40 Minuten um 13:10 ! Mittwoch ... ... So müsste es gut sein und nicht Länder als eine Stunde !( jede 2 Tage ) und vergiss nicht in die Bibliothek zu gehen !

0
MarieLena111 04.02.2015, 17:45
@girlyyyy123

Plan is eine gute Idee! danke

jap, werd mich gleich morgen brav rein setzten :D

0

Tipp: kein Fernsehen mehr, sondern sich mit sinnvollen Sachen beschäftigen. Ist das alles so schwer? Als Studentin musst du solche Fragen stellen??

MarieLena111 04.02.2015, 17:30

ich glaube du hast meine Frage nicht verstanden´....

ich WILL mich ja mit sinnvollen Sachen beschäftigen, kann mich aber einfach nicht mehr dazu bringen!

Ich war letztes Studienjahr richtig gut, aber hab in den Ferien nach dem Arbeiten nix anderes getan als fern zu sehen/internet zu surfen und ich steck jetzt fest und komm da nicht raus!

1

Was möchtest Du wissen?