fernwärmeabrechnung in 2014 auf 2015 geschätzt und jetzt ultrahohe nachzahlung bekommen,ist das zulässig?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Vgl § 20 (2) und § 21 (2) AVBFernwärmeversorgung

http://www.gesetze-im-internet.de/avbfernw_rmev/index.html

Günter

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von t1000t
18.04.2016, 01:13

danke für die info,mittlerweile bin ich mir sehr sicher das hier ein fehler vorliegen muss.da ich am samstag beim vermieter auf den zähler geschaut habe und der schon wieder rund 4000kwh weiter ist was utopisch für einen monat ist,da es im märz nicht mehr so kalt war und das faktisch zum vorjahr von ca. 2500 kwh im monat nochmals eine steigerung von 1500kwh wäre.würde ja heißen ich hab nochmal 1/3 mehr verbraucht.kann ich ja bald spiegeleier aufem fussboden braten so heiß müßte es hier sein.bekomme ja schon jetzt angst nur eine minute länger als nötig zu duschen weil hier die kwh in der luft zu verpuffen zu schneinen.

0

Was möchtest Du wissen?