Fernsehr digitalumstellung kein Empfang?

3 Antworten

Leider in der Fragestellung nicht der Empfangsweg-bzw. Möglichkeit genannt worden. Deshalb hier in Kurzform diese hoffentlich weiterhelfenden Infos:

- Sat-Empfang (DVB-S): Im SD-Verfahren u.a. Pro7 frei empfangbar.

Im HD-Verfahren (DVB-S2) nur gegen Zusatzgebühr abseits der normalen Haushaltsabgabe (früher GEZ) oder auch staatl. Propaganda-Gebühr genannt.

Zusatzgebühr für die Privatprogramme bei z.Zt. rd. 5,75Euro/Monat.

- DVB-C (Kabel) und DVB-T2 (Antennenempfang)

Die SD-Verbreitung wurde entweder schon komplett eingestellt oder wird noch eingestellt werden.

Deshalb  nur die Öffentlich-recht. Sender (ARD, ZDF, und deren jeweiligen Spartenprogramme wie Phoenix, 3sat etc..) frei im HD-Verfahren empfangbar.

Alle Privatprogramme (u.a. auch Pro7) sind nur gegen Zusatzgebühren (abseits der vorerwähnten Haushaltsabgabe) im HD-Verfahren empfangbar.

Provokant gesagt können die Privatsender den Hals nicht voll genug bekommen, obwohl sie schon bombardementmässig die Zuschauer mit Werbung nötigen. Über deren jeweilige Qualität des übrigen Programms mag sich jeder seine eigene Meinung bilden.

Für den Empfang der Privatsender müssen die entspr. DVB-C und DVB T2-Empfangsboxen bzw. die TV-Geräte mit eingebautem Empfangsteil tauglich für entspr. Smartkarten sein. Sog. Free-to-Air-Receiver OHNE Smartkartenslot sind dafür ungeeignet.

Wenn das Vorstehende fürs Erste weiterhilft, dann bitte nicht mein Fleißbienchen :)) vergessen.

was ich noch sagen sollte, der Rest meiner Familie empfängt ganz normal alle Sender

0

wir haben Kabel Abschluss, kein Satellite

0
@Hannesa123

Ok. Dann den Kabelprovider fragen, was da evtl. umgestellt wurde.

Wobei faktisch alle Kabelprovider den Empfang der HD-Privatsender kostenpflichtig machen wollen bzw. schon gemacht haben.

Rest der Familie empfängt normal alle Sender: Mal bei der Familie sehen, ob dort der Receiver usw. mit der in meiner Antwort beschriebenen Smartcard zum Empfang der HD-Privatsender betrieben wird.

0

hört sich an, als ob der Fernseher keinen digital Empfang kann...

was soll 's denn sein? DVB-T2? oder DVB-C?

wie heißt der Fernseher? die Set-Top-Box?

warum nich die Live-Streams aus dem Internet?
z. B.: http://disneychannel.de/livestream

ich weiß nicht was dvbt2 und dvbc heißt, kenne mich 0 mit Technik aus dem Bereich aus hab nen Samsung "smart TV", aber irgendwie komm ich damit nicht ins Internet also der Fernseher ist schon ein neueres Modell UE32EH5200S

0

ins Internet kommt man nur, wenn man sich einen WLAN Stick dazu kauft Glaube ich

0

Sorry für meine Intervention: Wenn das TV-Gerät des Fragestellers keinen Digitalempfang könnte, würde er überhaupt nichts sehen. Er schreibt jedoch, daß ARD und Co.. bei ihm als einziges funktionieren. Also schließe ich daraus, daß das TV-Gerät Digitalempfang beherrscht.

0
@Brandenburg

vllt gibt 's die beiden ja noch analog, weil die es sich leisten können/müssen... :)

0

woran kann ich denn erkennen, ob ich Digital Empfange? ZDF zum Beispiel läuft auch nicht nur ARD, NRW TV, swr

0
@Hannesa123

also wenn es wirklich der UE32EH5200 ist, dann kann der DVB-C (also digitales Kabelfernsehen)...

von WLAN würde ich mal abraten wegen der unerforschten Risiken... bei Handys zeichnet sich wohl grad ab, dass die gar nicht unter den Test-Bedingungen (1cm bis 2cm vom Körper entfernt) tatsächlich benutzt werden (sondern praktisch 0cm)...

ist der Fernseher denn an die Kabel-TV-Dose angeschlossen?

steht was im Handbuch, ob man vielleicht die Suchfunktion auf digital umstellen muss?

was sagt der Kabel-TV-Anbieter? die kann man meistens anrufen und fragen...

0

Du schreibst bei den anderen funktioniert alles,wird ein Antennensplitter und ein langes Antennenkabel verwendet zu Deinem Fernseher?

also da verläuft n weißes Kabel von Steckdose zu Fernseher (nicht das Stromkabel)

0

ich habe eine eigene Anschlussdose in meinem Zimmer.

0

beim analogen Empfang hatte ich nie Probleme, deswegen gehe ich davon aus, dass das Kabel okay ist

0
@Hannesa123

Das muss nicht unbedingt sein,digitale Sender brauchen eine Mindestsignalstärke und Signalqualität,haben sie die nicht kommt es zu Blockbildung oder auch dazu das Sender gar nicht gefunden werden,das ist beim analogen Signal anders,da wird nur das Bild schlechter,dazu kommt noch das die analogen Sender alle auf den niedrigen Frequenzen gelegen haben,da ist der Grundpegel höher,digitale Sender gehen bis 834 Mhz,da ist der Grundpegel oft um bis zu 40% niedriger.Ein schlechtes Kabel kann da schon zu erheblichen Problemen beim digitalen Fernsehen führen wenn es zusätzlich dB schluckt und eine hohe Bitfehlerrate verursacht.Der Fernseher bietet die Möglichkeit sich die Signalstärke und Signalqualität der digitalen Frequenzen anzeigen zu lassen,auf digitalen Frequenzen liegen bis zu 20 Sender,hast Du das schon einmal überprüft was da an Werten angezeigt wird bei den Sendern die Störungen aufweisen?Was für einen Fernseher hast Du?

0

Was möchtest Du wissen?