Die Großeltern schenken unserem fast 4jährigen zu Weihnachten einen Fernseher. Wie findet ihr das?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Ich finde es schon sehr wichtig, dass Grosseltern oder auch andere Verwandte, welche Kinder beschenken, sich mit deren Eltern absprechen. Insbesondere dann, wenn es sich noch um so kleine Kinder handelt.

Ich finde es ist eine Sache von Respekt und Anstand, den Kindern keine Geschenke zu machen, welche von den Eltern ausdrücklich abgelehnt werden.

Kann es sein, dass die Grosseltern euch "auf den Arm" nehmen möchten? - Denn ich kann mir absolut nicht vorstellen, dass man sowas ernsthaft macht.

Ich persönlich würde mir das auf keinen Fall von meinen Eltern oder Schwiegereltern bieten lassen. Und dies wäre ein Grund, dass ich mit ihnen klartext reden würde, auch wenn ich ansonsten sehr friedlich, zurückhaltend und äusserst tolerant bin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du musst ihm klarmachen, dass fernsehen ohne aufsicht mist ist. es kommt jede menge zeugs, dass nicht für einen 4jährigen geeignet ist, was ihm grossen schaden zufügen kann

wir haben kinder eines uns besuchenden paares während eines besuches wallace & gromit gucken lassen. die kinder waren älter als 4 jahre und haben sich gegruselt (!!!) wie verrückt und zu weinen angefangen. wir haben sofort abgestellt und sie beruhigt. stell dir vor das wäre allein im kinderzimmer passiert, ohne das wir was gemerkt hätten.

grosseltern mischen sich gern ein, für sie seid ihr noch immer die kinder, bei denen sie verantwortlich waren und bei denen sie noch immer der meinung sind, sie wüssten vieles besser, vor allem bei der erziehung. schliesslich haben sie ja auch euch erzogen

dazu kommt aber auch die verbreitete vorstellung, jetzt nicht mehr streng sein zu müssen, weil das die eltern ja schon sind, und den enkeln alles zu erlauben, und zu einer art bypass zu werden ("wenn papa und mama nein sagen, frag ich oma")

wieviel medien euer kind in die hand bekommt, solltet ihr entscheiden - und das ganze als nagelprobe betrachten. euer vater hat gegen eure entscheidung gehandelt, wenn ihr nachgebt, wird er das immer wieder tun. den ärger, den ihr jetzt zu weihnachten riskiert, hat ER verursacht, nicht ihr. ER muss die konsequenzen tragen, nicht ihr. und er wird nur lernen, dass man das nicht macht, wenn es konsequenzen gibt.

seid ihm nicht böse, aber macht eine klare ansage, dass das kind das ding nicht bekommt. er kann ihn aufheben oder selbst benutzen oder bei ebay verticken. der kauf eines fernsehers ist kein echter finanzieller kraftakt, einen 37zöller gibt es bei aldi alle jahre mal wieder für schmale tatze. der wirtschaftliche schaden, den er verursacht hat, ist nicht gross.

der schaden, den sein enkel nehmen könnte (mal ganz abgesehen davon dass er auch mal mit seinen kumpels spielzeug gegen den fernseher knallen könnte) dürfte weit schwerer wiegen.

mein 14jähriger bekommt auch keinen auf sein zimmer. ferngesehen wird gemeinsam, filme von dvd, gern auch mal einen ab16, ohne werbung und wann es uns passt und nicht wann das programm es will....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tina7291
24.11.2015, 09:51

Danke für deine Antwort, ja du hast vollkommen Recht. Ich hatte meinen eigenen Fernseher damals auch erst mit 15/16 bekommen und selbst da wurde kontrolliert wie lange ich gucke, sprich es gab Zeiten....zu meinem Mann hab ich auch schon gesagt, dass der Fernseher dann nicht ins Kinderzimmer kommt, weil ich es iwo auch so empfinde als ob man das Kind abschiebt...... aber  mein Mann ist da iwo zu gutmütig, er möchte seinen Papa nicht enttäuschen usw.....aber wir werden uns deshalb auf jeden Fall nochmal beisammen setzen.

0

Nein heißt nein. Ihr erzieht das Kind und seid für seine Entwicklung und sein gesundheitliches Wohl verantwortlich.

Ein so kleines Kind kann mit dem Fernsehangebot nichts anfangen und ist dadurch überfordert - ich denke, das wisst ihr auch.

Es wäre so, wenn das Kind aus gesundheitlichen Gründen keine Nüsse essen darf und wenn es bei Opa und Oma ist, wird es mit Nusskuchen vollgestopft.

Klare Grenzen ziehen. Opa soll den Fernseher 6 - 7 Jahre aufheben (wobei ich von Fernsehern im Kinderzimmer NICHTS halte, unser Sohn hat seinen ersten Fernseher im Zimmer mit 19 Jahren bekommen) oder zurückgeben.

Leider haben meine Schwiegereltern mit unerwünschten Weihnachtsgeschenken ebenso verantwortungslos gehandelt - wir bekamen Fußballkicker (ein riesen Ding - kein Platz! - Kinder hatten kein Interesse), Carrera-Autobahnen (für jedes Kind eines - kein Platz! - Billligkram, taugte nichts, bei jeder Rennfahrt flossen Tränen weil es nicht funktionierte), einen elektronischen Roboter, der unter grauenvollem Getöse und Lichtblinken vorwärts lief und dazu unverständliche englische Worte herausstieß - mein Sohn hatte Panik vor dem Ding

usw usw ich könnte hier eine lange Geschichte über die Unvernunft von Großeltern schreiben

Die andere Seite: mein Sohn fuhr mit der Schule ins Skilager und dafür brauchte man "feste" Winterschuhe. Er war damals 13 und trug nur Turnschuhe. Ich fragte meine Mutter, ob sie hier Sponsoring betreiben würde. Es war klar, daß die Schuhe nur für diesen Zweck getragen werden und dann nicht mehr.

Sie kaufte ihm die Schuhe und sagte dann (es war ungefähr um diese Jahreszeit) in "gönnerhaftem" Ton: "So, da hast du schon mal dein Weihnachtsgeschenk"

Die Enttäuschung im Gesicht meines Sohnes war gigantisch...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also einem 4 Jährigen ein TV-Gerät ins Zimmer zu stellen halte ich für einen Riesen - Unsinn. Das geht gar nicht. Das Kind kann noch gar nicht entscheiden, was Werbung, Fiktion oder Realität ist. Da im TV ja ohnehin nahezu nur Trash läuft, gibt das dem Kind völlig falsche Signale. Wie soll das Kind ordentlich sprechen lernen, wenn es im TV nur Zeichtrickgestammel a la Spongebob und co hört?

Was überhaupt gehen könnte: Die Firma Technisat (deutsche Premiummarke) bietet bei seinen TV-Geräten umfassende Kindersicherungen an. Da können Altersbeschränkungen, ein tägliches TV-Zeitkonto und die Einschaltzeiten ganz genau eingestellt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist schwachsinnig. ich finde auch ein 10-11 jähriges kind sollte noch keinen eigenen fernseher in seinem zimmer haben. die großeltern sollten eigentlich wissen wie schlecht das für ein kind ist und dann doch lieber die lokomotive besorgen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da müssen du und dein  Mann sich mal gegen seinen Vater durchsetzen. Wenn es heißt "Nein mein Sohn bekommt keinen Fernsehen zu Weihnachten!", bekommt er keinen. Da kann der auch schon gekauft worden sein, muss der eben zurückgebracht werden.

Die Entscheidung, wann und ob ein Fernseher ins Kinderzimmer kommt, liegt bei euch und nicht beim Großvater.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

'' TV schon gekauft hat...''  Umtausch ist immer Möglich.

Manchmal muss man auch den Eltern gegenüber Konsequent sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tina7291
24.11.2015, 09:38

ja, die Sache ist, dass er einen gebrauchten TV gekauft hat, bei Kleinanzeigen oder sowas...... ja da hast du vollkommen Recht, meinen Eltern hätte ich auch gleich gefragt ob sie nen Vogel haben ihrem Enkel so ein Geschenk mit 3 Jahren zu machen( wobei sie nie auf die Idee kämen)und ich hätte es sofort untersagt.....aber es sind nunmal die Schwiegereltern....sodass ich mehr darauf hoffe, dass mein Mann sie drauf anspricht 

0

Dein Schwiegervadder hat ordentlich einen an der Klatsche. Und das muss ihm auch mal jemand sagen. Es ist in eurem Interesse, wenn euer Kleiner nicht vor der Glotze rumgammelt und ihr seinen TV-Konsum regulieren könnt. Das Ding hat also unterm Baum  (noch)nix zu suchen. Was passiert denn, wenn sich euer Sohn eine "Wumme" wünscht?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

und dass er ihn schon komplett eingerichtet hat mit Sendern usw

Na dann frag ihn doch mal, welche Sender er da eingerichtet hat, die für ein 3-jähriges Kind geeignet sein sollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Hannibunnyy
24.11.2015, 09:29

Danke, meine Meinung

0

Ich bin 5 und habe immer noch keinen :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frag ihn doch mal, ob er ihm denn auch schon einen Pornokanal eingerichtet hat. Mit 4 Jahren sei er doch alt genug dafür. :-) Frag ihn doch mal, warum du mit 4 Jahren noch kein TV gehabt hast?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich würde das Geschenk einfach nicht annehmen und zurückweisen. Ein ernstes Gespräch ist auch nötig. Eins in dem du zeigst dass sich keiner über die Entscheidungen der Eltern hinwegsetzen darf, wenn es um kleine Kinder geht. und einen fernseher mit 4?????!!TOTAL BESCHEUERT IST DAS!!!, ihr werdet schon das richtige machen. :)

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?