Fernseher Kaufberatung welcher ist der Richtige?

9 Antworten

Wo soll ich anfangen...

4K ist eigentlich schon ab der unteren Mittelklasse alternativlos. Interessanter sind die anderen bildverbessernden Technologien, wie die Panel-Art und die Hintergrundbeleuchtung.

Worauf ich auch immer hinweise: "QLED" ist primär ein Marketing-Begriff von Samsung, unter dem Samsung seine Fernseher sehr aggressiv bewirbt. Es schmerzt, wenn man sieht, wie gut das offensichtlich funktioniert, obwohl auch andere Hersteller, z.B. Sony, diese Technik verwenden ("Triluminos").

65 Zoll bei 2,50 finde ich völligen Overkill, fände persönlich 55" bei 3,50m optimal.

Bei dem Budget hat man die Wahl zwischen einem günsten, aber trotzdem sehr guten OLED in 55" oder einem ordentlichen LCD-TV (dazu zählt QLED) mit 65".

Gängige, gute Geräte wären z.B:

  • Samsung Q70R oder höher
  • Sony XG9505
  • LG B9/C9 OLED (max. 55")
  • LG IPS-LCD-Geräte für helle Räume, aber schlechtere Bildqualität

Als Auflösung kommt ja eigentlich nur eine in Frage: 4K. Bei dem Sitzabstand würden 55 Zoll aber auch absolut ausreichen.

Wenn es um das Panel geht, so würde ich bei einem dunklen bis normal hellen Raum einen OLED Fernseher bevorzugen. Diese haben eben die besten Kontraste und richtiges Schwarz.

Ist der Raum eher heller, dann macht ein QLED Fernseher mehr Sinn, da diese höhere Helligkeiten erreichen.

Im Endeffekt macht man aber mit beiden nichts falsch. OLED ist aktuell wohl aber noch das beste, was man bekommt, da die Pixel eben selbst leuchten und keine Hintergrundbeleuchtung notwendig ist. Daher sind auch sehr dünne Konstruktionen möglich.

Kauf einen OLED von LG beste Lösung.. und da man seine TV ja ein paar Jahre nutzen möchte ist oled schon wichtig! Philips hat zu viele Software Probleme und ja das ambilight ist schon hübsch aber man gewöhnt sich genau so daran wie an alles andere und wenn es Mal aus ist fällt das auch nicht wirklich auf. Samsung mit ihrem qled während auch ne Möglichkeit ist aber nicht ganz so schön und klar

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Im Prinzip kaufst Du Dir als Laie einfach den Fernseher mit dem Hübschesten Bild. :)

Ganz einfach formuliert ist 4k wichtig um 4k Inhalte wiedergeben zu können. Die sehen schicker aus wie normale Sachen, aber man muss eben auch Wiedergabegeräte haben - wenn Du zockst wäre 4k wichtig.

Ansonsten musst Du kein 4k haben - UHD reicht auch - das ist eine "Abstufung".

OLED und QLED beziehen sich auf die Farbdarstellung Schwarz. Auch hier ganz einfach gesagt ist QLED "besser", aber Samsung-Exklusiv. OLED reicht auch hier völlig aus.

Wie gesagt: Als Laie einfach schauen, welches Bild Dir gefällt, wenn Du ansonsten keine Anforderungen hast. :)

Schwarz ist bei Oled besser.

0

Qled ist in vielen Dingen Schwächer als oled da qled auf der älteren LCD Technik Aufbaut

1

Wozu braucht man einen Fernseher der mehr als 350 Euro neu kostet?
Keine bessere Verwendung für das Geld, als in solch einen Kram an Informationstechnik Fernsehn?

Okay, wenn mich nun einige für Rückständig oder unmodern halten. Meinungsfreiheit!
Die habe ich eben auch in Anspruch genommen.

Nur, noch eines. Ich repariere etliches an Elektronik, auch Fernseher. Es ist oft erschreckend wie Käufer abgezockt werden via geplante Obsoleszens. Geräte die oft nur bis kurz nach ablauf der Garantiezeit funktionieren gibt es vermehrt.

Radio-Fernsehtechniker bzw Meisterbetriebe die solcherlei Reparieren, gibt es seit zig Jahren nicht mehr. 4K, OLED, QLED usw sind doch nur optische Neuerungen die meist nur einen subjektiven Eindruck vermitteln, aber immer teuer angeboten werden.
Lohnt sich solcher sinngemäße Luxus, oder will man mit solcherlei "Besitz" nur sein Ego aufpushen? ;-)

Was möchtest Du wissen?