Fernsehempfang - Alternativen zu Satellitenschüsseln

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

DVBT wär für dich keine Lösung, auch da brauchts Empfangsteile außen. Wie wärs denn, wenn du einfach eine große Schüssel aufs Dach montieren lässt mit genügend Anschlüssen für die Mieter? Die Kosten halten sich dann schon in gewissen Grenzen und du beschränkst die Zahl der Schüsseln auf einen Ort an dem sie nicht besonders stören.

Kabel wäre natürlich für dich die optimale Lösung, wenn in der Straße Kabel gelegt ist. Ansonsten gehts nicht.

sprich mit einem elektriker. die verlegung der kabel müsste doch so gesteuert werden können, dass nur eine schüssel notwendig wird, die eventuell auch so positioniert werden kann, dass sie nicht stört. dvbt ist analoger empfang, der den meisten schon nicht mehr reicht. kabel ist teuer und wird von vielen mietern nicht genutzt.

Es kann dem Vermieter egal sein, ob die Mieter Kabel nutzen oder nicht, wenn er Kabelempfang anbietet, kann er das Anbringen von Satschüsseln verbieten.

0
@magni64

es kann dem vermieter nicht egal sein, wenn seine mieter verärgert sind und daraus konsequenzen ziehen, die dann dem vermieter belasten...

0

Kabel geht nur, wenns in deiner Strasse verlegt ist info bei Telekom oder Kabel Deutschland, ansonsten nur DVBT

Danke. Was braucht man dafür? Einen DVB-T-Receiver für 12,45 € und einen neuen Fernseher? Oder lassen sich die alten Empfangsgeräte weiterverwenden? Kann man das irgendwo nachlesen?

0
@FloydPepper

nur ein DVB-T fähigen Receiver, müsste in der Bedienungsanleitung stehen, ob deiner geeignet ist

0

Was möchtest Du wissen?