Fernglas - Ich kann mich ums Verrecken nicht entscheiden

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Mein Tip: Beide bestellen und durchgucken. Das öffnet einem in der Regel die Augen. Klingt trivial, ist aber so. Ich habe mal 10 Stück in einem Laden durchprobiert, immer wieder raus aus dem Laden, den gleich Schriftzug eines Hotels (fiese Bedingung: farbiges Motiv vor hellem Himmel darunter eher dunkle Hauswand.) Die Unterschiede waren enorm. Das beste war ein gebrauchtes von Zeiss, ziemlich groß und 350€ teuer, aber das Bild war wirklich umwerfend. Überhaupt ist es ein Tip alte (gut erhalten und nicht zu billig im Neuwert) zu kaufen, früher durfte mehr Mühe in das Herstellen von "Consumer-Optik" gesteckt werden, heute ist damit "kein Geld" mehr zu verdienen. Gute Linsen konnten sie auch schon vor vielen Jahren, Heute kann man ashphärische Linsen herstellen, die lassen kleine kompakte Optiken zu, sind aber meist nicht so verzeichnungsfrei wie sphärische Linsen. Auch Kunstofflinsen gehen heute, die sind leicht, aber rel. schlecht in der Qualität.

7 x 42 ist ideal !

Was möchtest Du wissen?