Fernfahrer Führerschein

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Firmen die dir den LKW Führerschein sponsoren, knebeln dich dafür in recht lange Arbeitsverträge zu Konditionen die schon fast unlauterer Wettbewerb sind.

Solltest du dein Arbeitsverhältnis vorzeitig bei dieser Firma dann kündigen wollen, stellen sie dir den mehrere tausend Euro teuren Führerschein sowie ihre Auslagen und Verluste durch Vertragsbruch in Rechnung. Am Ende bist du Arbeitslos und hast bei deiner Ehemaligen Firma schnell weit über 10000 Euro Schulden. Und sobald du einen solchen Arbeitsvertrag unterschreibst, der sich am Rande der Legalität bewegt, wird dir auch kein Richter mehr helfen könne. Heißt am Ende erfüllst du entweder den Vertrag und hast durch mieße Bezahlung einen Verlust von mehreren 10.000 Euro oder du erfüllst den Vertrag nicht und hast auch einen Verlust und Schulden an der Backe.

Die Spedition ist so oder so fein raus und macht ein dickes Geschäft. Du wärst nicht das erste Opfer solcher Firmen.

Also klare Empfehlung, selbst das Geld investieren und den LKW Führerschein machen. Einen Arbeitgeber suchen der fair bezahlt und dich nicht an einen unlauteren Vertrag knebelt. Am Ende ist der Führerschein auf die Art und Weise zwar im Moment ein teurer Spaß, aber lange nicht so teuer, als wenn du ihn dir vorfinanzieren lässt. Denn mehrere 10.000 Euro muss man auch nicht für einen LKW Führerschein bezahlen. Das ist der Lappen auch nicht Wert.

Uiii ich hab gerade gesehen, im örtlichen Krankenhaus suchen die einen Arzt. Wenn ich mich jetzt Bewerbe, und dann Studiere haben die in 4 Jahren die Stelle besetzt.

Glaube mir... so läuft das heute nicht.

Erst einmal zum Arbeitsamt und mit denen über Deine Vorstellungen bezüglich Deines Jobwunsches reden.

Führerschein bezahlen lassen und dann für die fahren ist immer so ne sache dann musste 2-3 Jahre bei der Firma für Lau fahren.

Entweder bezahlst ihn selber oder du machst eine Ausbildung als BKF

Das kommt darauf an.

;-)

Wenn sich für eine freie Stelle fünf bewerben, die alle in Frage kommen und nächsten Montag anfangen können, dann hast Du keine Chance.

Wenn sie seit einem halben Jahr suchen und nun kommst Du als erster, der Ahnung hat, passend gekleidet ist und sich vernünftig ausdrücken kann . . .

Ich behaupte mal, dass du zu 90% einen FS brauchst. Warum sollte denn eine Firma einen Fahranfänger einstellen und ihm dann auch noch den FS bezahlen. Probieren kann man es bestimmt, ich würde aber vorher anrufen, nicht, dass du unendlich viele Bewerbungen schreibst. Viel Glück

Also einen Führerschein müßtest du schon haben. und den Lappen für den LKW wenn du den noch nicht hast wird auch vom Arbeitgebeber Gesponsort.

Was möchtest Du wissen?