Fernbedienungs-Autoschlüssel kaputt. Was tun?

5 Antworten

Eventuell die Batterie alle, oder ein Kurzschluß durch den Regen.

Wahrscheinlichi st die Batterie leer. Sie muss ausgetauscht und der Schlüssel eventuell neu angelernt werden, ist eine 5-Minuten-Sache und die Werkstatt macht das meist umsonst.

entweder ist die Batterie leer. Oder der Schlüssel ist aus der Synchronisation. Das kommt vor wenn man zu oft mit den Knöpfen spielt und das Auto nicht in Reichweite ist. Da hilft einmal mit dem Schlüssel mechanisch aufsperren und starten. Dann wird er wieder Synchronisiert.

Was tun bei streitenden Eltern?

Hallo Leute, das hier ist meine erste Frage, also los geht's.

Vor etwa 2 Stunden ist mein Vater angetrunken nach Hause gekommen. Er hatte eigentlich geplant noch mit Freunden ins Restaurant zu gehen, da es aber schon so spät war meinte meine Mutter, dass wahrscheinlich eh schon alle essen würden wenn sie ankommen. danach hab ich nicht mehr zugehört, aber irgendwann kam meine Mutter und bat mich die Autoschlüssel meines Vaters zu verstecken, was ich auch tat. ich beschäftigte mich weiter in der Küche, als ich die beiden plötzlich lautstark reden hörte. jetzt fielen sogar plötzlich Wörter wie ,,Scheidung". Ich schaute raus und sah wie meine Mutter alle Schlüssel nahm und die Treppe hoch rannte. ich ging ihr hinterher und sagte meinem Vater so etwas wie ,,wenn unsere Familie kaputt machen wolltest hast du das geschafft, du musst nicht mehr besoffen gegen einen Baum fahren". Sie versteckte gerade die schlüssel und machte irgendetwas mit unseren Pässen. Dann ging sie ins Wohnzimmer, ich hinterher. Sie räumte irgendwie auf als mein vater kam und mich aus dem weg stieß. er sagte: ,,geh weg" (die Stimmung zwischen uns ist grade etwas kühl, und das ist noch untertrieben). jetzt sind die da schon was weiß ich wie lange drin und manchmal mal höre ich meinen Vater schreien, noch viel seltener meine Mutter. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll! Kann mir jemand helfen? war jemand mal in der gleichen Situation? ich fühle mich grade einfach allein:(

...zur Frage

Wie soll man sich als Transsexueller outen?

Hi, bin 18 und seit ich klein bin, habe ich gemerkt, dass ich anders bin. Zum Beispiel hasste ich Puppen und alles was mit Mädchenspielzeug zu tun hat. Ich raufte gerne mit meinem älteren Bruder, zog immer gern seine Kleider an wenn sie ihm zu klein geworden waren und lieeebte Spielzeug für Jungen. Ich fühlte mich auch nie wirklich so wohl als Mädchen, verdrängte dieses Gefühl aber, je älter ich wurde. Ich wollte nur normal sein, aber ich fühlte es mich als Mädchen nicht. Da ich aber keine vernünftige Erklärung für dieses Unwohlsein finden konnte, versuchte ich es zu vergessen. Das hat aber dazu geführt, dass ich mich immer mehr isoliert habe, auch noch nie eine Beziehung eingegangen bin...weil ich wusste, dass ich anders bin, es mir aber nicht erklären konnte. Vor einem Jahr bin ich dann zufällig mit dem Begriff Transsexualität in Berührung gekommen und wusste dann was mein Problem ist. So, jetzt stehe ich vor einem blöden Problem...Wie soll ich mich meinen Eltern gegenüber outen...und meinen Freunden? Mein Bruder und seine Freundin wissen es, sie haben mich verstanden und unterstützen mich, meine Schwester jedoch nicht, und als ich meine Mutter mal auf dieses Thema angesprochen hab, dass ich halt auch irgendwie auf Mädchen stehe, hat sie sofort gesagt, dass ich das bestimmt nicht tue... Sie ist halt überzeugte Christin und hält von solchen Dingen nicht sehr viel. Auch meinte sie, ich solle mich nicht von anderen beeinflussen lassen... Tja und mein anderer Bruder meinte, ich solle mich und meinen Körper akzeptieren, so wie er ist...aber das kann ich nicht. Ich werde immer unglücklicher wegen dieser ganzen Sache...Durch jahrelanges Mobbing wegen meiner Andersartigkeit habe ich halt auch voll Angst, auf Menschen zuzugehen... Und was würden meine Freunde denken? Und meine Lehrer? Ich bin so am Verzweifeln und würd mich daher um Tipps freuen...

...zur Frage

Zuviel Liebe wird dich umbringen. Jedes Mal.?

Ich hatte eine Freundin vor ca 17 Wochen, sie hatte mich belogen und ist fremdgegangen. Wir hatten uns am Anfang geliebt es war toll, ich ging dann in die Ferien und dann ging sie fremd datete andere Jungs. Sie lügte immer und sagte das das nicht war ist. 

Gegen Ende als dann die anderen Typen auch wussten das sie lügt machte sie mit Schluss. Mit der Begründung: Ja wir sind halt unterschiedlich aber wir könne noch freunde bleiben.

Ich hatte sie entjungfert wir liebten uns wirklich sie wollte mich nach den Ferien ihren eltern vorstellen es war alles Perfekt keine Ahnung. Ich hab ihr verzeiht. Ich will sie nicht hassen, ich merkte schnell das Hass einem auch herunterzieht. Darum verzeihte ich ihr (für mich in Gedanken).

und so begann ich mein neues Leben mit einem neuen Ziel und allem was rings um mich neu war, ich selbst kam mir vor wie ein Träumender, für mich ist die Errinerung an mein altes Leben mit solchen Mangeln an Hoffnungen beladen, das ich nicht weis ob es ein Jahr gedauert hat ob es länger oder kürzer war, ich weis nur eins es hat aufgehört es ist Vorbei und dabei belass ich es…..

Das einzige Problem ist das es manchmal wieder hochkommt, vorallem wenn ich Nachts von ihr Träume wie wir darüber diskutieren und all das. Es kommt immer wieder hoch.

Ich liebe sie nicht mehr will sie nicht mehr in meinem Leben, aber diese blöden Träume machen mich kaputt.

Aber hier kriegst du's noch mal schriftlich:

Zuviel Liebe wird dich am Ende umbringen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?