Fernabsatzgesetz / Paypal Gebühren bei Kaufpreiserstattung

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Rückerstattung ist bei Paypal kostenlos. Die Gebühren hierzu werden gutgeschrieben.

Wenn der Verkäufer keine Rückerstattung durchführt, sondern eine ganz neue Zahlung veranlasst, fallen natürlich Gebühren an. In dem Fall, weise ihn einfach mal drauf hin, dass man das auch anders machen kann. Spart ja letztendlich auch sein Geld.

Man kann nicht nur drauf hinweisen, man kann darauf bestehen, dass der VK die Differenz noch erstattet.

1

danke. hatte ich überlesen das eine Rückerstattung kostenlos ist.

https://www.paypal.com/helpcenter/main.jsp;jsessionid=KLT1MmBQMyrPvhFdTvy032ppF9fmB5jLRL51tLhpRPQHrMvKRSph!1488943142?locale=deDE&dyncharset=UTF-8&countrycode=DE&cmd=_help&serverInstance=9016&t=solutionTab&ft=browseTab&ps=solutionPanels&solutionId=1101180&isSrch=Yes

Klar ist es rechtens! Dir wird der volle Kaufpreis zurückerstattet! Das PAypal für den Empfang Gebühren nimmt, dafür kann der Händler ja nichts, denn er zahlt dir den bezahlten Preis!

Kann ein Onlineshop die Rücksendekosten auch bei Wert > 40€ per AGB regeln?

Hallo zusammen,

habe aktuell den Fall das ich beim Onlinehändler Quiksilver.de einige Dinge eingekauft habe und diese nun teilweise zurückschicken möchte.

Nun habe ich den Fall das ich Ware im Wert > 40€ zurückschicken möchte, der Händler aber freundlich darauf verweist das ich die Ware nun nach Frankreich auf eigene Kosten zurückschicken muss, gemäß AGB.

Der Onlineshop ist definitiv für den deutschen Markt gedacht und ich finde es doch beinahe eine Frechheit das ich nun plötzlich die Sachen sogar nach Frankreich schicken muss...

Nun Frage ich mich ob dies überhaupt so rechtens ist, da das Fernabsatzgesetz dies doch eigentlich regelt? Können die AGBs eines Onlineshops damit dann wirklich diese Rechte wieder aushebeln?

Danke

...zur Frage

Spotify mit PayPal bezahlen: Fallen Gebühren an?

Fallen seitens PayPal Gebühren an? Also, dass es teurer wäre als die 9,99 euro, die ein Abo kosten.

...zur Frage

Kann man auf ein Paypal-Konto auch einfach Geld einzahlen, ohne in Paypal selbst ein Konto verknüpft/hinzugefügt zu haben?

Hallo

Ich wurde heute von einem Bekannten gefragt, der neulich ein Paypal-Konto erstellt hat, ob er unbedingt selbst in Paypal ein Bankkonto verknüpfen müsse, damit auf sein Paypal-Konto Geld drauf kommen könne, oder ob es möglich ist, in Paypal kein Bankkonto zu verknüpfen, sondern einfach von einem anderen Bankkonto auf das Paypal-Konto Geld einzuzahlen und dann mit dem Guthaben in Paypal einfach shoppen zu gehen. Damit das Paypal Konto absolut sicher ist und keiner Unfug damit machen kann.

Geht das irgendwie?

...zur Frage

Muss ich als Ebayverkäufer einem Käufer den Kaufpreis erstatten, wenn sein Account gehackt wurde und die Ware schon "an den falschen" übergeben wurde?

hallo, ich habe neulich einen komplett digitalen artikel bei ebay verkauft. mir wurde das geld per paypal überwiesen und daraufhin habe ich die ware auch "übergeben" nun meldete sich allerdings ein paar tage später der käufer wieder zu wort und meinte sein account sei gehackt worden/er habe den kauf nicht getätigt und deswegen hätte er die ware nie wirklich erhalten. nun will er von mir das geld wieder haben, aber das problem dabei ist, dass ich die ware ja schon rausgegeben habe. wie ist da die rechtslage, muss ich nun für den gehackten account eines anderen haften/ ihm das geld zurück erstatten und auf dem verlust der ware sitzen bleiben?

...zur Frage

Paypal gebühren für erhaltene Zahlung

Ich habe 3 kleine Geldbeträge (1€,1€, 0,50 €) auf mein Paypal Konto bekommen. In der Gebühren Spalte von Paypal steht 0,00 Euro hinter den Zahlungseingängen. War der Empfang nun kostenlos, oder bucht paypal das immer am Monatsende, bzw. zu einem festen Termin ab?

Und: Werden die Gebühren für erhaltene Zahlungen dann vom Bankkonto oder vom Paypal Konto abgezogen?

...zur Frage

Geld anfordern - Paypal

Hallo,

ich habe einen Käufer aus Großbritannien. Ich möchte die Ware nun für 420€ verkaufen. Der Käufer meinte, ich solle ihm einfach über paypal das "Geld anfordern". Da ich die Gebühren trage, frage ich mich, ob ich nun 420€, oder 420€+die paypal Gebühren anfordern muss. Problem dabei: Die paypal Gebühren weiss ich ja noch gar nicht (scheinbar irgendwas zwischen 2-4%).

Außerdem wie sicher ist dieses "Geld anfordern"? Habe gehört, der Käufer könnte einfach das Geld zurückbuchen lassen. Stimmt das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?