Fernabitur, zusammensetzung, pro/contra

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Fernabitur wird in Deutschland über vier Fernschulen angeboten, die aber alle zur Verlagsgruppe Klett gehören: ILS, SGD, Fernakademie für Erwachsenenbildung und Hamburger Akademie für Fernstudien.

Den eigentlichen Lehrgang bearbeitest du vorwiegend von zu Hause aus und sendest regelmäßig Hausaufgaben ein. Dazu gibt es einige wenige Seminare und am Ende schreibst du eine simulierte Prüfung.

Die eigentlichen Abiturprüfungen (4x schriftlich, 4x mündlich) sind dann ja staatliche Prüfungen, die ganz am Ende stehen. Und nur diese Noten gehen dann auch in die Abiturnote ein (also anders als in der Oberstufe am Gymnasium).

Der zeitliche Aufwand ist erheblich, und das über lange Zeit. Du musst dich immer wieder selbst motivieren. Aber es ist machbar.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mal angefangen...hat mir aber die Motivation und Gemeinsamkeit gefehlt..durch Lehrer und Mitschüler bin von daher auf die Abendschule gegangen ( WEIL ICH ES KONNTE ) Da du aber nicht kannst und dir keine andere Wahl bleibt...guck doch mal auf die seite vom SGD oder SGE ich weis nicht mehr wie genau das heist...sollte was Grünes sein^^ Da kann man so Fernstudien machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von nilya666
25.10.2012, 04:15

Hab mich bei ils mal schlau gemacht. Ist es denn von den Materialien grob gesehen durchführbar oder zeitaufwendig? Und wie sahen grob die kosten bei dir aus?

0

andere Prüfungen werden auch via Internet gemacht. Wie bei ecdl-moodle oder easy4you

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?