Fernabitur oder AbendGym?

... komplette Frage anzeigen

Das Ergebnis besteht aus 1 Abstimmungen

AbendGymnasium 100%
FernAbitur 0%

3 Antworten

Sorry, aber fürs Abendgymnasium brauchst Du entweder eine abgeschlossene Berufsausbildung oder aber mindestens 2 Jahre Vollzeitberufstätigkeit (NRW).

Bleibt also nur das Externenabitur. Diese Fernschulen bereiten darauf vor, aber leider erreichen sehr viele niemals das Ziel. Du könntest Dich auch selbst darauf vorbereiten. Es gibt auch Organisationen, welche das unterstützen:

http://www.kern-bildung.de/unser-angebot/vorbereitung-auf-schulfremdenpruefungen/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
AbendGymnasium

Beim Fernstudium bist Du weitgehend auf schriftliche Unterlagen angewiesen, der persönliche Bezug zur Lehrperson ist nur im geringen Umfang vorhanden. Da ist das Abendgymnasium deutlich besser und der Kontakt zu den Mitschülern hilft auch. Auch wenn er länger dauert, es ist der sicherere Weg.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kommt wohl vor allem darauf an, wie strukturiert du dich selbst empfindest. Beim FernAbi musst du dir den Zeitplan selber vorgeben und einhalten. Bei der Abendschule bekommst du die Arbeitszeiten weitgehend vorgegeben. Der Wunsch nach individuell und schnell ist verständlich. Aber die Frage ist vor allem, wie du mit mehr Freiheiten umgehen kannst oder ob es sinnvoll ist, einen gut geplanten Weg regelmäßig zu gehen. 

Außerdem ist es natürlich auch eine Frage, wie viel individuelle Vermittlung du brauchst. Sicherlich kannst du alle selbst erarbeiten und es wird auch sicherlich Tutorien zur Nachfrage geben - aber wird dir das die Betreuung durch eine Lehrkraft ersetzen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?