Ferienjob in kleinen läden mit 14?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Du darfst, aber unter folgenden Bedingungen:

  • Zustimmung deiner Eltern
  • Arbeitsbeginn frühestens 8:00 Uhr, Arbeitsende spätestens 18:00 Uhr
  • maximal zwei Stunden am Tag
  • nicht an Wochenenden und Feiertagen
  • keine körperlich anspruchsvollen Tätigkeiten, nichts, dass deine Gesundheit und Entwicklung gefährden könnte

Arbeitsrechtlich bist du mit 14 noch ein Kind, weshalb die Vorschriften hier streng sind. Ab 15 wird das ein ganzes Stück einfacher und weniger reglementiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lavendelelf
13.05.2016, 00:24

Ab 15 J. ändert sich nur dann etwas, wenn man nicht mehr Vollzeitschulpflicht unterliegt.

0

Du darfst Laut Gesetz 2 Stunden pro Tag arbeiten. Jedoch nicht vor der Schule und nicht nach 18 Uhr. Auch am Wochenende darfst du nicht arbeiten.

Grund hierfür ist das Jugendarbeitsschutzgesetz (§ 2+ § 5 JArbSchG) :
(1) Kind im Sinne dieses Gesetzes ist, wer noch nicht 15 Jahre alt ist.
(2) Jugendlicher im Sinne dieses Gesetzes ist, wer 15, aber noch nicht 18 Jahre alt ist.
(3) Auf Jugendliche, die der Vollzeitschulpflicht unterliegen, finden die für Kinder geltenden Vorschriften Anwendung.

Nebenjob / Ferienjob:
Erlaubt ab 13 Jahre, mit Einwilligung des Personensorgeberechtigten (in der Regel die Eltern), soweit die Beschäftigung leicht und für Kinder geeignet ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja darfst du. 

Die ersten Arbeiten, wie zum Beispiel Zeitung austragen, darfst du schon mit 13 machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh doch einfach mal hin und frage vor Ort nach. Denke so etwas unterscheidet sich von Filliale zu Filliale, es nimmt ja auch nicht jeder so junge Arbeitskräfte an, einfach aus Prinzip. ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

NEIN!!!!

Erst ab dem 15. Lebensjahr darfst du einen regulär angemeldeten Job machen. Alles andere ist Kinderarbeit und die ist verboten.

Danach richten sich Arbeitszeiten und -bedingungen nach dem Jugendarbeitsschutzgesetz, welche ich jetzt nicht kopiere, weil sie jedem im Internet frei zugänglich sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?