Ferienjob abbrechen(Verweiflung, Depressiv)?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hm, mir fällt viel dazu ein aber...

Wenn es dir da so schlecht geht, was hält dich dann da? Deine Gesundheit und dein Wohlbefinden sollte dir ja wichtiger sein als das Geld was du da verdienst. Wenn du es da so schlimm findest, kündige :-)

Vielleicht solltest du dich mal in Ruhe mit deinem Vater zusammensetzen und ihm erklären was Sache ist. Klar hat es einen Wert durchzuhalten, aber doch auch nicht um jeden Preis. Und dich dafür dann zu bestrafen hilft ja auch keinem weiter.

Wenn er möchte, dass du etwas durchhältst, sollte er vielleicht mit dir dafür sorgen, dass du etwas findest, wo du dich wohl fühlst und es dir gut geht -- dann wirst du auch nicht das Bedürfnis haben wieder abzubrechen.

Am Ende ist es aber dein Leben und nicht seins, und du solltest so handeln, wie du es für richtig hältst :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
karajan9 24.08.2016, 01:14

Oh, und schmeiß die Klinge weg, das schaffst du auch so :-)

0
Mellie997 24.08.2016, 01:15

Ich hate mich vorhin schon mit ihm zusammengesetzt, heraus kam ein Vortrag, dass er 4 Jahre lang ne Lehre durchgezogen hatte die er gehasst hat, weil er sonst nichts hatte im Leben und das mit mir gleichgesetzt...

Vorallem, reicht meine Erklärung, dass ich mich dort nicht wohlfühle? Wenn er das mit dem wehtun mitbekommt steckt er mich in die Klappse, also bestraft mich^^'

Etwas zu finden wo ich mich wohlfühle wird glaube ich nicht so leicht.. aber ich hab gemerkt, wie sehr ich die Schule liebe :'D SITZEN <3 und sein Gehirn benutzen <3

Das hat er auch gesagt, aber mit einem mega verletztem Tonfall..

Danke für deine Antwort. :) Verstanden zu werden tut echt gut.

0
karajan9 24.08.2016, 01:22
@Mellie997

Ähm... dein Vater klingt ein bisschen nach einem recht uneinfühlsamen Mann? Ich weiß nicht, inwieweit es dann Sinn macht, sich mit ihm über deine Probleme zu unterhalten, wenn er scheinbar kein Interesse hat, deine Probleme zu verstehen. Könnte dir deine Mutter oder andere Familienmitglieder vielleicht dabei helfen? :-)

Dein Vater sollte vielleicht einsehen, dass ihr nicht die gleichen Personen sind. Ist aber nicht so leicht, ihm das klar zu machen, befürchte ich ;-)

Es ist nur ein verdammter Ferienjob. Den machst du, um ein bisschen Geld zu bekommen. Wenn du merkst, dass es dir das Geld nicht wert ist, lässt du das eben. Ich könnte seine Reaktion verstehen, wenn das ein von dir sorgsam ausgewähler Job wäre, aber so ... Ja, nicht-wohlfühlen reicht als Argument, finde ich.

Das stimmt, etwas zu finden, was einem liegt ist tatsächlich nicht leicht, aber das ist ja noch mal ein anderes Problem. Da hilft tatsächlich viel ausprobieren -- jetzt weißt du schon mal, dass das hier gar nichts für dich ist ;-)

0
Mellie997 24.08.2016, 01:32
@karajan9

Will die Klinge aber behalten... .o. Hab die soo schön geklaut c:

Nein mit meiner Mama kann ich nicht reden, zumal sie eh alles Papa petzen würde. Mach ich nicht nochmal.

Hm mein Papa ist schwer zu erklären. Ich liebe ihn, er ist der beste Papa der Welt (Und das stimmt c:) aber er versteht mich nicht, schon lange nicht mehr. Naja ich glaub das wir nich dieselben Personen sind weiß er, aber naja. Das es nur ein bedeutungsloser Ferienjob ist weiß er anscheinend nicht, für ihn ist es schon wieder etwas, dass ich nicht zuende bringe, weil ich schlichtweg zu faul bin.

Ich hab auch gemeint, dass wenn es eine Ausbildung wäre es anders wäre, woraufhin er nur meinte, dass er mir eine Ausbildung sucht und dann sehen wir weiter. Wahrscheinlich werde ich dann Bauarbeiter oder so. Hauptsache schön viel stehen und Muckies vor Gehirn. Jaa. Mag ich. *Ironie aus*

Ich hab was gefunden, was mir liegt. Ich bin Designer. Mediengestalter bzw designer kombiniert meine besten Eigenschaften: Stundenlang vor dem Pc sitzen und kreativ sein. Deshalb gehe ich ja auch auf eine Mediendesignschule c: Um das Grundwissen schon einmal zu haben ^-^

0
karajan9 24.08.2016, 01:41
@Mellie997

Und wenn du sie noch so schön geklaut hast, es wäre doch besser, wenn sie dich nicht mehr in Versuchung führt ;-)

Na, das ist doch kein schlechter Plan -- nur dass du dir die Ausbildung aussuchst anstatt er, und dann könnt ihr ja sehen, ob das klappt. Wie stehst du denn zu der Sache mit der Faulheit?

Ich finde das aber auch etwas verwirrend, er möchte, dass du nen Abi machst, dann möchte er dir ne Ausbildung suchen... was will er denn von dir?

Ich glaube auch, dass es das etwas schwerer macht, dass er scheinbar deine psychischen Umstände nicht kennt. Das ist ja ein wichtiges Puzzelteil, was ihm fehlt -- so richtige Einschätzungen zu treffen ist natürlich schwer. :-)

0
Mellie997 24.08.2016, 01:50
@karajan9

mhm nagut '-'

Ich bin eh schon auf Ausbildungssuche für nächstes Jahr ^^' Nur bei mir im Umkreid gibts nicht soviel.. und zum Bund will ich nicht, wobei das meinem Papa Recht wäre :c (ehemaliger Soldat - Waffenmechaniker)

Ja das mit der Ausbildung war nur ein Beispiel von ihm, dass ich das auch,nicht schaffen würde.. Er will das ich abi mache

Naja wüsste er das, würde er mich einweisen. Dann kann ich die Schule vergessen weil ich dann weg vom Fenster bin. :'c

Ja.. stimmt auch wieder... aber hab mir jetzt folgendes überlegt: "Ich komm mit der Schichtarbeit nicht klar, da ich mich wie ein Tier fühle was mit dem Bus zur Schlachtbank gefahren wird." kann man das so seinem Chef sagen? XD vllt auch ohne den Schluss...

0
karajan9 24.08.2016, 01:56
@Mellie997

Na, du weißt doch auch, dass es so besser ist ;-) :-)

Äh, zum Bund... nach dem was du hier über deinen Ferienjob geschrieben hast, halte ich das mit für die unpassendste Idee überhaupt, ja :-D

Hast du irgendwas gegen die Idee eines Abis? Wenn nicht: Es schadet nicht, du hältst dir damit alle Türen offen und dein Vater ist glücklich. Ich bin mir nicht sicher, wie das mit deiner Schule läuft... Wäre es eine Option, nach deinem Abschluss in einem oder zwei Jahren noch ein Abi draufzusetzen?

Ahm, warum willst du das deinem Chef denn sagen? Als Begründung dafür, dass du kündigen möchtest oder einfach so?

0
Mellie997 24.08.2016, 02:03
@karajan9

Ja, das mit dem Bund dachte ich mir eben auch XD Sage auch immer zum Papa, dass ich niemals die Aufnahmeprüfung schaffen würde. Das Wort unsportlich extra für mich erfunden...

Ja, ich hab was gegen die Prüfung... und was gegen erneute zwei Jahre fernbeziehung.. hab erst vor ner woche mit meinem alten Freund schlussgemacht weil wir uns durch die entfernung und seine Faulheit (wer fährt? Ich.) auseinandergelebt hatten x)

Ja, als Begründung. Hoffe aber, dass der alte Mann keine will. '-'

0

Geh einfach nicht hin, was werden die glaubst du machen dich verhaften? Nein.. Also sag denen das du extrem depressiv geworden bist und nun aufhörst. Geh zu eineem Psychater erzähl ihm alles, der wird dich einfach freistellen und du wirst trotzdem deinen Lohn bekommen! Bitte tu dir ja nicht weh das ist sinnlos, in so einer Situation. Geh einfach dort hin und hol dir ein Bescheid dein Chef wird das schon einsehen und wenn nicht soll er sich ins knie f***en.. ganz ehrlich! Ich weiß ganz genau was du meinst ich hätte mich in deiner Sitution gleich gefühlt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mellie997 24.08.2016, 01:08

Auf einen Platz bei einem Psychater warte ich jetzt schon ein halbes Jahr. (Realitätsverlust, Angststörungen pipapo)

Ich hab mir schon wehgetan, das is das Problem.. x)

Vielen Dank für deine Antwort... jetzt fühl ich mich nicht mehr so schlecht wegen meinem Wunsch zu kündigen c:

0

Werde ich gemobbt? Nein, daran liegt meine Verzweiflung und Abneigung gegenüber des Jobs nicht.

Ich werde eher nicht beachtet und starre ständig auf die Uhr, weil nix zu tun ist und ich nach Hause möchte.

Habe auch schon mit meinem Papa gesprochen, er meinte, dass ich alt genug bin um selbst zu entscheiden und das er enttäuscht von mir ist, dass ich nichtmal drei Wochen durchhalte.

Hatte ab Mai zwei Monate im Netto gearbeitet, gekündigt weil ich Geld von meiner Oma bekommen hatte und somit nicht mehr für den Führerschein arbeiten musste. Er ist der Meinung, dass ich ruhif noch einen Monat hätte dort arbeiten können. Ich frage mich nur - wozu? Für das Geld? Mein Taschengeld reicht mir eig. völlig, ich bestelle nur selten was und shoppen ist nicht mein Ding.

Mein Papa meint, dass ich nichts zuende bringe und immer nur davon laufe.

Wenn ich jetzt kündige, dann bekomme ich ein Jahr kein Taschengeld, was mir ziemlich egal ist. 

Außerdem ist mein Papa der Meinung, dass ich die Schule abbreche, nur weil ich die Fachhochschulreife machen möchte und kein Abitur. (Ein Jahr früher abgehen ohne Prüfung und nach der Ausbildung hat man dann sein Fachabi). Er findet ich laufe weg, ich finde ich brauche Abi nur wenn ich studieren gehe, was ich nicht vorhabe.

So. Ich habe sicherlich irgendwas vergessen. Ich hoffe, ich bekomme ehrlich gemeinte antworten und nicht sowas wie "zieh die Woche durch du Lappen", weil ich echt nicht weiß, ob ich das seelisch durchhalte. Mein Freund steht übrigens hinter mir und meinte, dass ich ihn nicht enttäuschen kann.

Aber was soll ich tun? Alles in mir schreit kündigen, aber mir tut mein Papa leid. Bitte helft mir...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

naja, vielkleicht ist das einfach die Strafe vom Schicksal, dass du dich so schlecht informiert hast. Und es ist ja klar, dass ein Ferienjob kein Zuckerschlecken ist, egal wo. Wenn man eine Arbeit nur über einen kurzen Zeitraum ausführen will, dann kannst du entweder davon ausgehen, dass du deinem Chef ein meega Klotz am Bein bist und Spaß hast, oder aber das du wirklich etwas bewirkst, dir dein Geld verdienst und es absolut Sche*** findest. Das ist aber in eigentlich jeder Berufsform so. Und das mit dem Kündigen kannst du ja wohl selber entscheiden? Bzw. wer erlaubt dir denn nicht zu kündigen? Deine Eltern oder dein Chef? Sowohl als auch können sie dir eigentlich nichts sagen, gerade deine Eltern, da du 18 bist. Aber das wäre halt mit sehr viel nervigen Kram verbunden bzw. das wirst du (wäre zumindest bei mir so) noch einige Zeit im Verhältnis zwischen dir und deinen Eltern spüren, wenn du jetzt schlapp machst. Ich weiß, dass das jetzt leichter gesagt als getan ist, aber versuche nicht soviel zu denken sondern einfach zu machen und zieh den Kac*mist durch. Allein, damit du es im Nachhinein durchgezogen hast und mit Stolz daraus gehen kannst. Die endgültige Entscheidung kann man dir nicht abnehmen, aber was es auch wird, ich wünsche dir viel Glück dabei :)

MfG, Hobbit

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mellie997 24.08.2016, 01:20

Ja stimmt, hätte ich mir denken können. Hatte halt die Hoffnung, dass es wenigstens Spaß macht.

Mein Papa, dachte ich zumindest. Was er sagt wird gemacht. c: Hatte auch Angst ihn darum zu bitten aufzuhören.

Danke für deine Antwort, doch ich werde noch diese Woche voll machen und dann aufhören. Dann kann ich 'stolz' sagen, dass ich noch 8 Tage durchgehalten hatte. (:

0

Ich würde versuchen mit denen zu reden ob du die Position dort wechseln könntest. Wenn nicht, dann lass dich freistellen.

Einen Ferienjob bekommst du schnell und "überall". Du und deine Gesundheit geht vor ;-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mellie997 24.08.2016, 01:24

Hatte ich mir auch schon seit ner Woche überlegt, aber ich traue mich nicht. Der Chef hat mich jz schon 3 mal ermahnt (Einmal stand ich an dem Stehtisch und hab meine Unterschrift geübt, weil ich seit stunden nix zu tun hatte, dann hab ich mir zum 3. mal Handschuhe geholt weil meine ersten sich aufgelöst hatten und ich die zweiten im Schrank eingesperrt hatte und den Schlüssel daheim, das 3. mal weil ich mich kurz unterhalten hatte meint der gleich 'Frau soundso kommense her hier steht arbeit') deshalb lass ich den lieber in Ruhe :c

Ja stimmt, Danke (:

0
kamehamehax3 24.08.2016, 01:35

Mehr als ein Nein kann nicht kommen oder ihm ist es aufgefallen dass es so nicht klappt sodass er dir den Positionswechsel gewährt ;-)

0
Mellie997 24.08.2016, 01:45
@kamehamehax3

Ja aber angenommen er macht sich die Mühe mich woanders einzuteilen.. und da gefällt es mir auch nicht... und ich kündige trotzdem... ist es verschwendete Mühe & Zeit .. oder? .__.

0

Wenn du so ein Problem hast dort wieder hinzu gehen dann schau doch mal in deinem Arbeitsvertrag nach wie das mit der Kündigungsfrist ist. Und ich glaube in deinem Fall gibt es bestimmt auch viele Ärzte die dich solange krank schreiben würden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Mellie997 24.08.2016, 01:09

Laut Absatz blablabla im Buch soundso ist der Arbeitsvertrag mit der Frist von einem Tag kündbar.. c:

Muss ich dann da irgendwas ausdrucken oder reicht das mündlich? ._.

0
Doevi 24.08.2016, 01:13
@Mellie997

Um ganz sicher zu gehen und es schnell hinter dich zu bringen würde ich es schriftlich machen. Schreibst ein , zwei oder drei Sätze, unterschreibst mit deiner schönsten Unterschrift, atmest tief durch, gibst das am nächsten Tag und wenn du es dann abgegen hast und raus gehst zeigst dem Gebäude noch den Mittelfinger. Dann hast du es geschafft und kannst wieder positiv in die Zukunft blicken

0
Mellie997 24.08.2016, 01:16
@Doevi

Okay, Danke :)

Ja Mittelfinger zeigen so oder so! xD

Vielen Dank dir. :)

0

Bei meinem 3 Wochen Schulpraktikum in einer Firma hatte ich auch keine Kraft mehr bin in den 3 Wochen nicht einmal ins Fitnessstudio oder raus gegangen mit Freunden. Da hab ich das erste mal meinen Eltern geglaubt das Schule so viel besser ist als Arbeiten :D. Ziehs einfach durch, ich musste das umsonst machen hab keinen Cent gekriegt und konnte auch nich kündigen. Denk einfach immer daran das es auf der Welt Menschen gibt denen es vieeel schlimmer geht. z.B in Kriegsgebieten wo viele ihre Eltern verlieren e.t.c .  Und danach kriegt du Geld und gönnst dir einfach was. Viel Glück ;D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?