Ferienjob darf der Chef selber entscheiden wie lange und wie viel?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

sein Laden ..... seine Regeln. Du wirst es jedenfalls nicht entscheiden: du kannst natürlich ablehnen, wenn es dir zu gering erscheint.

PS: Der Mindestlohn gilt für Schülerinnen und Schüler, wenn sie 18 Jahre oder älter sind oder bereits über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen.

Quelle: http://www.der-mindestlohn-wirkt.de/ml/DE/Ihre-Fragen/Allgemeine-Fragen-zum-Mindestlohn/faq-zum-mindestlohn-info.html

Du redest vom Lohn? Es gibt nach wie vor den Mindestlohn. Wenn du unter 18 Jahre alt bist und noch keine Ausbildung abgeschlossen hast, gilt der aber nicht.

Allerdings wenn er dir nicht mal 5 Euro geben will, würde ich da auch nicht anfangen.

ok :) ich bin 17 und die zeit wollt ich wissen das hab ich vergessen richtig mit rein zuschreiben :(

0

Wenn du noch nicht 18 bist, gilt der Mindestlohn nicht.

Es soll ja verhindert werden, dass junge Leute auf eine Ausbildung verzichten, um für den Mindestlohn als Hilfsarbeiter zu arbeiten.

Über den Lohn spricht man natürlich, BEVOR man anfängt zu arbeiten. Wenn er dir zu wenig bietet, musst du es eben anderswo versuchen.

Du entscheidest doch auch, wenn du etwas verkaufen willst wie der Preis ist. 

Was möchtest Du wissen?