Fensterscheibe mit Luftgewehr "zerschießen"?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Fensterscheibe mit Luftgewehr "zerschießen"? 

Was hat dies jetzt mit dem Thema Versicherungen zu tun.

Vorsatz ist in der Privathaftpflicht nicht mitversichert. Zahlen darfst Du die Fensterscheiben selbst.  Wenn diese Fenster dein Eigentum sind zahlt auch keine Versicherung den Schaden.

Das Fenster wird auf jeden Fall mindestens einen Riss bekommen. Je nach Stärke des LG und Form des Geschosses und Art des Fensters kann es auch zu einem Durchschuss kommen.

Mein Sohn hat es sogar geschafft, mit einer 0,5 J Softair, in das Türfenster meines Nachbarn einen Riss zu schiesssen. Ich hätte das so einer Plastikkugel nie zugetraut. Ich hatte mir mit seiner Softair mal absichtlich auf die Hand geschossen um ein Gefühl für die Stärke des Geschosses zu bekommen. Das Gefühl war ziemlich Aua, aber das man damit einen Riss in eine Scheibe bekommt, hätte ich nicht für möglich gehalten.

Ein normales Luftgewehr hat ca. 4-7,5 J und die Geschosse sind aus meist aus Blei. Damit ist ein Schaden am Fenster unvermeidlich.  Luftgewehre sind keine Spielzeuge auch wenn diese frei verkauft werden. Hier ist hohe Selbstverantwortung gefragt.

Gruß Jake

Das hängt hauptsächlich von der Qualität deines LG, von der Qualität der Scheibe, dem Geschoss und von der Entfernung zum Ziel ab. Ist aber durchaus möglich.

Was möchtest Du wissen?