Fensterbank streichen, aber wie? Material: Marmor und dunkler Putz (Bank in der Mitte geteilt)

1 Antwort

Entweder ausbauen und neue eimsetzen oder es gibt im Handel ganz dünne aus rostfreien Blech oder Kunststoff, die über die alten Bänke verarbeitet werden. da macht man hauptsächlich, wenn eine Isoliereung an der Fassade gebracht wird. Da muss ja die Fensterbank verlängert werden.

Marmor Fensterbank lackieren?

An die Profis unter uns, hat das einer von euch schon einmal gemacht und kann berichten? Möchte die Fensterbank ( Marmor) weiß lackieren.. Wie gehe ich da am besten vor? Kann ich dafür Heizkörper Lack verwenden? Wäre dankbar für hilfreiche Tipps

...zur Frage

Was würden diese Arbeiten ungefähr kosten?

Frage an die Handwerker. Was würden diese Arbeiten ca kosten? (Reiner Arbeitslohn ohne Material): 3,5 Zimmer Wohnung mit insgesamt 170qm Wandfläche

  1. Alle Tapeten entfernen und Entsorgen
  2. Wände Grundieren und Verputzen (Mineralputz)
  3. Im Wohnzimmer auf 25qm Klick Vinyl verlegen.
  4. Alle Decken streichen
  5. Bad und Küche streichen
  6. 7 Heizkörper lackieren
...zur Frage

Für Glatte Wand - Putz oder Spachtel

Ich möchte eine glatte Wand für nachträgliches Streichen.

Welches Material nehme ich dafür? Im Netz stehen die verschiedensten Varianten zur Auswahl. Welches passt zu meiner Wand?

Rotband? Fertigspachtelmasse?

...zur Frage

Eine Tür soll zugemauert werden. Mit welchem Material?

Wanddicke ist 12 cm ohne Putz, 15 cm mit Putz. Welches Material würdet ihr zum zumauern der Türöffnung verwenden und warum?

...zur Frage

Lebensmittelfarbe von Fensterbank entfernen?

Mir ist leider blaue Lebensmittelfarbe auf einer Fensterbank ausgelaufen. Das ganze hat sich in dem Material (Stein o.ä.) festgefressen. Mit Scheuermittel, Essig etc geht es nicht ab. Gibt es eine Möglichkeit, die Farbe zu entfernen?

...zur Frage

Wohnung renovieren - aber absichern

Hallo liebes Forum,

ich habe nächste Woche einen Termin zur Wohnungsbesichtigung. Die (Altbau)Wohnung mit knapp 120qm ist renovierungsbedürfig und war scheinbar seit längerer Zeit unbewohnt. Die Fassade des Mietshauses ist renoviert worden, die Fenster sind noch original. Das Treppenhaus und das Entrée allgemein sind ungereinigt und alt, jedoch nicht gröber zerstört (kein bröckelnder Putz o.ä.). Das Parterre hat alle 3 Wohnungen leer stehend, -eine wird im Sommer renoviert-, im 1. Stock sind mit Sommer beide frei, nur im 2. Stock sind alle 3 Wohnungen vermietet.

Soviel zum Haus selbst, ich kann zur Wohnung leider noch nichts sagen. Mit der Hausverwaltung ist soweit abgesprochen, dass ich Renovierungsarbeiten wie Streichen, Böden lackieren, Fenster und Türen schleifen & lackieren etc. selbst übernehmen würde, nur heikle Dinge wie Gas, Elektrik, Leitungen von Fachmännern machen lassen würde.

Daher stellt sich die Frage: wie soll ich mit der Hausverwaltung nächste Woche verhandeln? Mietminderung für das 1. Jahr, ein paar Monate keine Miete zahlen? Muss eigentlich ist die Renovierungskosten übernehmen und dann eben ein paar Monate keine Miete zahlen? Ich will auch nicht um meine Arbeitszeit"zu kurz" kommen. Es wäre natürlich ungünstig, wenn ich Geld hineinpulvere, aber bald wieder ausziehen müsste...

 

Danke für die Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?