Fenster von innen eingefroren

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn man im Auto fährt, wird die Luft im Auto mit Wasserdampf angereichert. (Atemluft) Je wärmer desto mehr Wasser wird in der Luft gespeichert. Verläßt man nun das Auto ohne vorher duchzulüften (kurze Zeit alle Türen auf) setzt sich diese Feuchtigkeit an kalten Stellen ab, und das sind nun mal die Fenster. Wenn jetzt noch Frost herrscht gefriert das Wasser. Alles nur Physik. Nur aufpassen muß man in der Schule!

mach eine wärmflasche fertig und leg die 5-10 min vorher ins auto rein, vor die windschutzschreibe. dann ist es auch weg, und wenn du losfährst, legst du dir die wärmflasche in Rücken und so wirds auch nicht kalt =)

mir würde da nur ein schwamm einfallen, der die feuchtigkeit aufnimmt .Ein teebeutel wäre bestimmt auch ne gute idee. Ausserdem hilft eine klimaanlage nicht nur im sommer!Bei diesen witterungsverhältnissen würde ich aussen was auf die scheibe legen ( karton, spezielle folie)

Habt sicher einen Laternenparkplatz. Da weiß ich keinen Rat, aber Ihr könnt versuchen, von innen die Scheibe entweder mit etwas zu belegen, ein Tuch, falls es festgemacht werden kann, oder aber die Scheibe mit Frostschutzmittel einreiben, aber ich weiß nicht, ob sie morgens klar ist, muß ausprobiert werden. Das ganze Auto innen etwas zu erwärmen geht mit einer Art Fußofen, aber nach wenigen Stunden wird der ausgehen. Eine Möglichkeit ist noch, früher aufzustehen, um mehr Zeit zu haben und vielleicht solltet Ihr eine Standheizung einbauen lassen, dann könntet Ihr morgen so 15 Minuten vorher diese laufen lassen, wäre vielleicht die einfachste, wenn auch nicht billigste Lösung.

Die Fensterscheiben sauber halten.

Tatsächlich lagert sich am Schmutz, der auf den Scheiben haftet, die Feuchtigkeit innen ab. Bei Frosttemperaturen gefriert die dann. Wenn die Fenster sauber sind, gibt es das Problem nicht, zumindest nicht in dem Maße.

Blödsinn hoch 3!

0

Ein alter Socken gefüllt mit Katzenstreu und verknotet im Innenraum soll die Feuchtigkeit reduzieren

Keine schlechte Idee!

0

Eine Wärmflasche ca 15 Min. vor der Abfahrt auf den Armaturenbrett gelegt ist eine prima Sache.

Der Rest ist dann Kinderspiel, jedenfalls für die Frontscheibe (innen UND außen).

dann hast du feuchtigkeit im auto. kauf dir mal einen luftentfeuchter, die gibts normalerweise in jedem baumarkt... viel erfolg

Mit einer Standheizung.

Was möchtest Du wissen?