Fenster kaputt, keine Glasversicherung?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich sehe mehrere Alternativen: Man kann die eingesparte Prämie der Glasversicherung nutzen, um die Reparatur zu zahlen. Oder auch ein paar Abrissbretter kostenlos besorgen, zuschneiden, Fensteröffnung damit vernageln und etwas Folie darauf befestigen, damit's nicht durchregnet - das ist günstig, billig und kostet nicht viel... Eine weitere gute Lösung darf ich hier nicht erwähnen, da weitere Kommentare unerwünscht sind...

Wenn es ein Sturmschaden war, ist es über die Gebäudeversicherung abgedeckt.

Hallo,

ohne auf die Schadensschilderung einzugehen:

Hat man auch vergessen eine Wohngebäudeversicherung gegen Sturm abzuschließen, denn diese würde auch zahlen!

Gruß Kematef

Was möchtest Du wissen?