Female desperation (freundin nicht aufs klo lassen)?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Ich selbst finde es äusserst erregend wenn ich auf die Toilette sehr dringend muss

zafirab19cdti 12.10.2016, 21:18

gab es das den bei dir das man dich auch mal einhalten lies. ich frage, weil bezüglich dessen ja mein thread, was hast du da so für erfahrungen.

0

Immer wieder interessant mit was für Fetischen die Leute um die Ecke kommen. Also mal ehrlich, das ist nicht mehr witzig und wird irgendwann wohl mal ausarten. Traurig, dass es Frauen gibt die bei sowas mitmachen und ihre Gesundheit aufs Spiel setzen, nur um einem Mann zu gefallen. 

Ich finde so etwas abstossend. Wenn jemand das Bedürfnis hat, die Blase zu entleeren, dann sollte man das nicht vorsätzlich verhindern. Das wäre aus meiner Sicht ein Fetisch der keinerlei Sinn macht. Schliesslich verursacht das auch Schmerzen und ungesund ist es zudem auch noch. Lass dir mal deinen Schniedle zudrücken wenn du pinkeln musst, dann weisst du wie schmerzhaft das sein kann. Ich bewundere Frauen immer wieder, die in langen Schlangen vor den Toiletten warten können bis eine Kabine frei wird. Glaube Frauen können es länger zurückhalten, als Männer,wie sie das aber machen, keine Ahnung. Die haben nichts, was man zusammendrücken könnte.

zafirab19cdti 13.06.2016, 21:26

Zum aller letzten mal, ich habe nichts von der je nigen verlangt, sie wusste nur das ich drauf stehe, und machte es komplet von sich selber aus, ich habe es weder verlangt, noch gewünscht, sie wusste ich mag es und tat es von sich selber aus, und die entscheidung lag bei ihr jeder zeit damit auf zu hören, und sich zu erleichtern, ich bin doch kein unmensch, ich habe dummerweise diesen fetisch, weiss auch nicht wieos gerade ich, weil es eigentlich garnicht zu mir wie ich bin etc. passt, ich bin ein mensch der sich mit dem sexuellen bereich so überhaupt nicht befasst. Sie hätte auch sagen können mache ich nicht, ich hätte sie trozdem geliebt, ich war dfankbar das sie es tat, aber es aber nie verlangt, noch sie mit irgent was dazu genötigt. Die Frau die mit mir eine beziheung ein geht, würde einen mann haben der sie auf händen trägt, und sich den arsch auffreisst sie glücklich zu machen und das sie sich so wohl wie nur möglich fühlt, ich würde einer frau nie schlechtes tun, denn dann würd ich selber leiden.

0
Ontario 14.06.2016, 10:51
@zafirab19cdti

Du widersprichst dich doch. In deiner Mail sagst du, dass du mal eine Dame hattest, die dringend auf die Toilette musste, du es aber nicht zugelassen hast. Andererseits sagst du, dass sie das für dich getan hätte, weil du darauf stehst. Dann war diese Dame bei dir, die so dringend musste, dass ihr das Zurückhalten stechende Schmerzen bereitete. Dieses Zurückhalten hast du auch noch unterstützt. Wenn du ein Mensch bist, so wie du dich beschreibst, dann würdest du anders handeln und solchen Unsinn nicht unterstützen.

0
zafirab19cdti 20.06.2016, 01:11
@Ontario

Du verstehst nicht, das war doch zwischen ihr und mir das sexuelle spiel, nach ihrem eigenen wille hatte sie es dann irgendwann, wann sie halt wollte beendet, und ich habe sie weder aufgehalten sonst noch was. Es war doch nur ein Sexuelles spielchen und das waren halt dabei so die handlungen, um mehr ging es garnicht, amsonsten hätte ich sowas garnicht erst gemacht.

So hoffe mal jezt ist es verständlich, und aufgeklärt :)

0

Nee so einen freund hatte ich noch nie und werde ich niemals haben, da ich diesen fetisch nicht besitze und nicht auf schmerzen stehe. 

Was ist eigentlich die Grenze der persönlichen Toleranz? Für mich war Toleranz nie das Unterstützen und anfeuern irgendwelcher Leute oder Vorgänge, mir ist das eigentlich immer alles sehr egal. Was der macht, mit wem sie was hat, auf wen diese stehen etc - mir vollkommen egal, soll jeder.

Aber bei solchen Geschichten, kann man sich ja mal die 5 Minuten nehmen, und sich ein paar Gedanken machen. Was ist eigentlich so die Obergrenze? 

Offensichtlich liegt hier ja die Befriedigung darin, die Frau zu kontrollieren, zu beherrschen und auch leiden zu sehen. So liest sich der Text jedenfalls für mich. Und das ist bei aller Toleranz (sprich Gleichgültigkeit bei mir) kein sehr gutes Zeichen.

Ist das noch tolerabel? Ist das ein Anfang von anderen Fantasien? Keine Ahnung, beschäftigt mich jetzt aber sicher ein wenig.

Sophienrose 05.05.2016, 03:23

So lange sowas immer auf beiderseitigen Einverständnis passiert... ist das für mich okay.

Ich hoffe mal sehr schwer, dass die Frauen das grundsätzlich freiwillig tun! Manche leiden halt einfach auch gerne mal ein bisschen.

Ich verurteile das auch überhaupt nicht, ich sag nur "Ich möchte es nicht."

0
fxlove 05.05.2016, 03:31
@Sophienrose

Schon möglich, ich habe den Eindruck, das ist mein empfindlicher Punkt. Bei "Frauengeschichten" werde ich immer hellhörig und der "Beschützerinstinkt" geht etwas mit einem durch.

Aber es kommt ja auch viel zu oft vor, dass Frauen mit irgendwas "einverstanden" sind, aus Pflichtgefühl, Mitleid, Angst, etc etc.

0
zafirab19cdti 05.05.2016, 03:31

kurze sache, ihr habt ein falsches Bild von mir bin normaler und gewöhnlicher als es aussieht, und ausserdem hatte ich die Dame damals weder dazu gezwungen noch sie darauf aufgefordert, und kontrolliert habe ich garnichts, sie machte alles aus freiem Wille, ich würd eine Frau nie mal leiden lassen, sie aber tat es alles wie gesagt ohne das ich darum bat oder so. Sie hat auch nach ihrem eigenem Wille aufgehört.

1
Sophienrose 05.05.2016, 17:02
@zafirab19cdti

Nein, ich hab das schon richtig verstanden. Bzw, dich so eingeschätzt. Deswegen sag ich ja, wenn es auf beiderseitigem Einverständnis geschieht, ist das für mich völlig okay.

Ich denke heutzutage gibt es kaum noch Frauen, die sich sowas gegen ihren Willen aussetzen. Früher war das ja öfter mal der Fall (leider!).

0

es dadurch in ihrem geschlecht sehr weh tut

Also ich hab das noch nie gehört, dass es dann am 'Geschlecht' (gerne auch Scheide genannt) wehtut. Eigentlich tut nur der Unterbauch, bzw. die Blase weh.

Und zu deiner Frage: Nein, hatte ich noch nie, möchte ich auch auf keinen Fall.

Bitte bemerke auch, dass das nicht unbedingt so gesund ist.

zafirab19cdti 11.01.2017, 19:18

So, nach langem melde mich auf deine antwort mal, weil, folgendes, ich tausche mich hier seit einigen tagen mit eienr aus, die dieses ebenfalls mit ihrem freund auslebt, und der sie ebenfalls solange einhalten lässt bis sie stechend dringend muss, und sie berichtet mir, das sie diese schmerzen in ihrer scheide hat, ein starken schmerz, stechen und furchtbares brennen durf den starken druck. ps. macht sie freiwillig weil sie es selber mag.  also laut ihrer aussage, sind die schmerzen auch ihn der scheide spürbar, und denke mal die wird es ja wissen, sie ist dem ja häufig ausgesetzt.

0

Ich finde, du solltest es auch mal ausprobieren. Geh mal bitte so lange nicht auf Klo, bis es so richtig wehtut und dann muss dir eine Freundin den Pennis noch zusammen kneifen, damit es für die Pisse kein entkommen gibt! Ich bin ja echt offen, für sexuelle Aktivitäten, aber da bekommt man ja Platzangst...

Du bist ein ziemlich kranker Mensch! Du solltest dir dringend psychologische Beratung einholen.

zafirab19cdti 17.11.2016, 18:51

Ganz erlich, die habe ich,ich bin schon lange in therapie :) , aber das hier hat nichts mit krank zu tun, sondern dem fetisch female desperation., den haben viele, selbst frauen stehen darauf.

0

Versteh ich nicht ganz

zafirab19cdti 11.01.2017, 19:23

Was verstehst du den da nicht? frage ist nicht böse gemeint :), es ist für jemanden mit meiner vorliebe, erregent, wenn die frau sehr dringend pinkeln muss. darum geht es, und dieses wird halt auch von vielen als einen sexuellen akt gemacht, wo es darum geht, das der mann meist ist es so, die kontrolle darüber hat, wie lange die frau aushalten muss, und wann sie dann zur toilette rennen darf um sich endlich erleichtern zu können.

0

Was möchtest Du wissen?