Fellwechsel beim Hund

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

achso, sein Fell verändert sich auch an sich! Es ist nicht mehr so "wuschelig" wie jetzt im Sommer, es fühlt sich härter an und liegt enger am Körper an! Ist das auch ein Zeichen für Fellwechsel?? Sorry ist mein erster Hund ;)

doch, da fallen Haare aus! Da wird quasi die Unterwolle "getauscht". Jetzt bekommt der Hund die wärmenden Haare, die im Frühjahr wieder gegen dünnere ausgetauscht werden.

Der Fellwechsel beim Hund ist im Frühjahr und im Herbst für den Hundebesitzer, besonders bei bestimmten Rassen, eine haarige und hartnäckige Sache hier hilft eine intensive Fellpflege Extremes Haaren kann einem besorgten Hundehalter schon Sorgen bereiten, doch ist es ein natürliche Sache, die zweimal im Jahr stattfindet. Ausfall und Nachwuchs des Fellwechsels beim Hund dauert ca. sieben bis acht Wochen, doch hängt das auch von der Jahreszeit ab. Der Fellwechsel im Frühjahr läuft um einiges intensiver ab, weil das Winterfell dicker und dichter ist.

Dein Hund verliert jetzt sein Welpenfell und das ist eine Besonderheit. Aber Haare hat er schon immer verloren und wird sie auch immer verlieren. Da mußt du halt mal richtig gucken. Oder mal kehren :-))

Danke für eure Antworten :)

Klar haare hat er ab und an mal verloren, heute war er so dreckig nach dem spazieren im Feld das ich ihn geduscht habe, danach hatte ich soviele Haare im Handtuch und im Badezimmer verteilt das ich schon etwas erschrocken war ^^

Ich denke nicht das es das welpenfell ist, da er das anfang sommer verloren hat! Da war ich am dauerbürsten :D

Doch, weil die dünnen Haare durch dickere ersetzt werden ;) Da hilft nur eins um die Wohnung haarfrei zu halten: Bürsten, bürsten, bürsten =)

Was möchtest Du wissen?