Felgengröße Seat Ibiza Cupra 6J?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Problem ist das "ggf". Heist: kann notwendig sein, muss aber nicht.

Das liegt im Ermessen des abnehmenden Prüfers. Also Räder dranschrauben und zur Abnahme fahren. Mit etwas Glück musst Du die Radhauskanten nicht nacharbeiten.

Radhauskanten nacharbeiten bedeutet, das die Bördelkante am Kotflügel im Bereich von +- 30° von der Senkrechten der Radmitte angelegt werden muss.

Evtl. müssen die Kotflügel noch nach aussen gezogen werden bzw. Kotflügelverbreiterungen angebracht werden. Vlt auch ein Spritzschutz nach hinten.

Bedenke auch, dass bei solchen Blecharbeiten auch Risse im Lack entstehen können. (Korrossionsgefahr)

Hallo, ich bin mal auf die Alcar Seite gegangen und habe dort festgestell, das 18" Felgen in ET 32 z.B. produziert werden.

Da heisst die Felgen stehen 6mm weiter raus als die original Felgen. Da kann es ein der der Prüfer die Umbauarbeiten verlangt. Denn das Fahrzeug muss unter Vollast freigängigkeit haben.

Mir wäre das zu aufwendig, außerdem ist die Bereifung in 18" sehr ungängig und dan bei einem Markenreifen relativ teurer als 17"

Dann musst Du vermutlich die Kotflügel verbreitern  und das beim TÜV eingetragen bekommen.

Was möchtest Du wissen?