Felgengröße montieren Astra H

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob man die prinzipiell (rein mechanisch-technisch) montieren kann, kommt zusätzlich noch auf den Mittelloch-Durchmesser an. Auf Lochkreisdaten.de finde ich aber eh nur zwei verschiedene Nabenbohrungen für diesen Lochkreis und einen davon hat praktisch kein Auto in Deutschland. Von daher sieht's schon mal gut aus. (Sollten es Zubehör-Felgen sein, könnte das Mittelloch zudem mit proprietären Zentrierringen aus Kunststoff angepasst sein.)

ET = Einpresstiefe, siehe Wikipedia. Es bedeutet letztlich, dass diese Räder zwei Millimeter tiefer im Radhaus drin stecken als die Stahlräder. Außerdem sind sie (nominell!) ein halbes Zoll schmaler, weshalb man nicht ganz so breite Reifen montieren kann. Immerhin ist der innere Rand dadurch in Summe trotzdem nominell etwa vier Millimeter weiter von irgendwelchen potentiellen Scheuerstellen entfernt.

J = Code für die Felgenhornausführung, siehe Wikipedia "Autofelge".

Ob oder unter welchen Auflagen du diese Felgen im überregulierten Deutschland montieren darfst, ist dann noch mal eine andere Frage. Ob es groß auffällt, wenn du es trotzdem tust, ist wieder eine andere. Sind sie von Opel, einem anderen Autohersteller oder aus dem Zubehör? Hast du ABE oder Gutachten dazu?

Hallo!

  • Ob du diese Felgen auf deinem Fahrzeug fahren darfst, ist im Fahrzeugschein festgeschrieben.
  • Also einmal im Fahrzeugschein nachsehen, welche Stahlfelgen- und welche Alufelgen-Dimension du verwenden darfst.
  • Dabei stehen auch noch die zu den jeweiligen Felgen erlaubten Reifen-Dimensionen.
  • Generell müssen alle Felgen- und Reifen-Daten, die im Fahrzeugschein angeführt sind, erfüllt werden, ansonsten titt der Verlust der Betriebserlaubnis ein.

LG Bernd

Was möchtest Du wissen?