Felgen jetzt meine?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Wenn sie wegen der Felgen kommt, kannst du die Kosten dafür (Schätzwert unbesehen vermutlich keine 20 Euro) ja mit dem Regress verrechnen, in den du sie nimmst für den Nutzungsausfall des Kellers über diesen Zeitraum. Da kriegst du noch Geld raus.

Stell sie am Einfachsten "zu verschenken" bei Ebay Kleinanzeigen ein.

Wenn du dir Mühe geben willst, mach sie vorher ein wenig sauber, bis du die Kennzeichnung(en) entziffern kannst, gib etwaige KBA-Nummern bei Google und dergleichen ein, versuch auf diese Weise herauszufinden, auf welche(s) Auto(s) sie passen könnten. Es besteht eine minimale theoretische Chance, dass sie selten und gesucht sind. Die Einpresstiefe (ET) steht ja in der Regel drauf, den Lochkreis zu ermitteln ist oft nicht ganz so einfach.

http://www.motor-talk.de/forum/lochkreis-berechnen-fuer-maedchen-t2042718.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo!

Genau genommen hast du nur eine Herausforderung:

  • Du zahlst für einen Keller, für den du keinen Schlüssel hast.

Dass du keinen Schlüssel hast, weil da noch Sachen der Vormieterin drinnen sind, ist für deinen Fall belanglos.

Du musst dies auf alle Fälle mit der Vermieterin klären und nicht mit der Vormieterin. Alleine das Aufbrechen des Schlosses ohne Wissen der Vermieterin ist schon strafbar.

Setz dich mit der Vermieterin in Verbindung und verlange von ihr die Räumung des Kellers binnen einer gesetzten Frist. Schliesslich zahlst du für den Keller.

Sollte die Vermieterin der Räumung des Kellers und Übergabe eines Schlüssels an dich nicht nachkommen, dann wende dich an die Mietervereinigung oder an ein örtliches Gericht, um die Räumung per Gericht zu bekommen.
Auch als Mieterin hast du Rechte!

Alles andere vergiss gleich wieder, du machst dich nur strafbar!
Die Felgen sind Eigentum der Vormieterin und bleiben auch ihr Eigentum, so lange ein Gericht nicht anders darüber entscheidet.

Nur zur Info:
Die Vermieterin schiebt das auf deine Kosten auf die lange Bank, da sie die Felgen auch nicht einfach entsorgen darf, sondern auf ihre Kosten wo anders einlagern müsste, bis ein Gericht entscheidet, was mit den Felgen passieren soll. Du bist für sie der kleinere Widerstand.
Also, setz dich in Bewegung und nutze deine Rechte!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Felgen bleiben selbstverständlich Eigentum der Vermieterin und wenn Du sie einfach so dem Diebstahl preisgibst, haftest Du dafür.

Ohne mehrfache vorherige ergebnislose Aufforderungen und Fristsetzungen durftest Du nicht mal das Schloss zum Keller aufbrechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kläre das mit dem Vermieter ab. Der hat in der Regel dafür zu Sorgen das die Vormieterin ihren Schrott mitnimmt und Dir eine leere Wohnung zur Verfügung steht. Wegwerfen oder verticken würde ich die Dinger keinesfalls. Ich hätte das VOR Einzug geklärt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wärs wenn du versuchst (über Vermieter oder ähnlich) die Vormieterin zu fragen was mit den Felgen passiert?

Wäre nett, oder willst du dass deine Felgen weggeworfen werden, aus welchem Grund auch immer die noch dort stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hätte ihr ehrlich gesagt, schon eher eine Frist gesetzt, die Dinger abzuholen. Nach Ablauf dieser Frist hätte ich sie ihr rausgestellt und darauf hingewiesen, dass sie die Dinger nun abholen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wie jetzt du zahlst seit 1,5 jahren miete für eienn kellerraum und konntest ihn nicht nutzen? was sagt denn der vermieter dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?