Felgen behalten beim Radwechsel?

6 Antworten

Natürlich ist es günstiger die Stahlfelgen zu behalten.

Du könntest auch die Chance nutzen und auf Allwetterreifen zu wechseln auf den Alus je nachdem wo du wohnst.

Hallo

Winterreifen werden oft als Kompletträder mit Stahl/Aluflegen angeboten/verkauft da musst du einfach durchrechnen ob sich das für dich "rechnet". Rechnen ist was komplexes mit Zahlen und Nachdenken.

Punkt ist ab August fangen die Vorbereitungen zur Wintersaison an je nachdem wie früh die neuen Winterreifenmodelle ankommen. Der Reifenhändler überlegt sich anhand seiner Stammkunden und der Vorjahresabsatzzahlen wieviele Kompletträder in welcher Grösse er beim Grosshändler bestellt diese kommen dann Einbaufertig montiert an bzw lagern dort auf Abruf im Ozonkeller. Kompletträder beim Grossisten werden weltweit zu dort üblichen Hungerlöhnen montiert und per Container angeliefert sind daher von denn Montagekosten deutlich billiger als wenn man selber montiert. Zudem gibt es Fachkräftemangel es gibt nicht genug Reifenmonteure in Deutschland/Europa die in 1-2 Monaten denn Gesamtbedarf montieren. Aus dem Gründen bestellt der Reifenhändler die üblichen Grössen montiert und montiert das weniger Gängige im Haus

Jetzt zum Frühling haben viele Händler noch Komplettsätze die man evtl. günstig abstauben kann weil der Händler diese sonst einlagern muss und im Herbst evtl. schon die neue Winterreifengeneration kommt und er die Neuräder vor Vorjahr nur mit Preisabschlag verkaufen kann. 

Jetzt ist die Zeit wo man günstig an Winterreifen/Winterräder kommt zumindest wenn man kein exotisches Auto fährt. Andererseits sind die Schrottpreis für Felgen wegen der China Flaute und Stahlüberproduktion so tief das die Reifenhändler kaum was für Altteilinzahlungnahmen anbieten da rechnet sich evtl nur eine Reifenmontage

Zudem kannst du dir überlegen die Alufelgen gleich mit Allwetterreifen zu bestücken die Winterreifen lässt du entsorgen die Stahlfelgen prüfen/reinigen und in Folie/Papier/Pappe verpackt daheim im Keller oder der Garage bunkern für denn Fall das man nicht mit Allwetter auskommt und doch Sommer/Winterreifen braucht. Zudem wenn man das Auto verkauft will der Käufer immer 2 Rädersätze sonst gibt es Preisabzug wenn die Felgen noch da sind wird der Abzug geringer weil Reifen sind eh Verschleissteile. Zudem kosten Stahlfelgen nur während der ersten Jahre kleines Geld wenn diese nicht mehr in Grossserie hergestellt werden gehen die Preise auf Indien/China/Türkei Alufelgenniveau.

Wenn die Winterreifen runtergefahren sind, bestellst du dir neue und lässt die auf die Stahlfelge ziehen.

Du könntest sie aber auch (wenn das Profil ausreicht) im Sommer noch "plattfahren" und dann wegwerfen, das wäre laut StVO legal.

Woher ich das weiß:Beruf – Automotive embedded Softwareentwickler

Felgen behalten

es werden die Decken getauscht, Altreifen durch den Händler entsorgt

Du machst das genauso wie bei den Sommerreifen. Du läßt zum Wechseltermin neue Winterreifen auf die Felgen aufziehen.

Was möchtest Du wissen?