Feldjäger der Bundeswehr!Wann?Warum?

8 Antworten

Der Name ist irritierend. Das stimmt. Bei der Bundeswehr spricht man ja umgangssprachlich einfach vom Bund und wenn es nun eine Bundespolizei gibt, könnte man denken, daß sie für die Bundesehr zuständig ist. Aber das ist nicht der Fall. Die Bundespolizei ist ursprünglich der Bundesgrenzschutz. Aber die Aufgabenbereiche haben sich gändert. Und daher die Umbenennung. Die Feldjeger sind jetzt die Bundeswehreigene Polizei. Also wenn man z.B. mit einem Dienst-KFZ einen Unfall hat, schaltet man die Feldjäger ein (ggf. zusätzlich zur normalen Polizei, wenn auch ein ziviles Fahrzeug betroffen ist), die Feldjäger übernehmen Routinekontrollen bei Soldaten, im Prinzip das, was die Polizei bei zivilisten macht. Sie sorgen allgemein für Ordnung usw. Die Bundeswehr ist ja so eine eigene große Einrichtung, die z.T. eigene Rechte hat. Aber auch da müssen Regeln eingehalten werden. Nur ob etwas, was normaler Weise verboten ist, ausnahmsweise für die Bundeswehr erlaubt ist oder nicht, kann die normale Polizei nicht immer beurteilen. Deshalb hält sie sich aus so etwas raus. Das ist auch in Ordnung, weil die Bundeswehr eigene Polizeikräfte hat. (das aber nur mal ganz grob. Die Feldjäger haben natürlich noch viel mehr Aufgaben)

Die Feldjäger sind die "Polizei" der Bundeswehr. Wenn Bundeswehrangehörige in Unfälle, Schlägereien o.ä. verwickelt sind, werden die Feldjäger zusätzlich zur Bundespolizei(an Flughäfen oder Bahnhöfen) bzw. zur Landespolizei alarmiert. Die Feldjäger nehmen ihre Kameraden, sofern kein Strafvollzug seitens der Landespolizei (oder seitens der Bundespolizei) ansteht, mit zur Kaserne. Dort werden die Soldaten dann an ihren Disziplinarvorgesetzten überstellt. Außerdem sind die Feldjäger dafür zuständig "eigenmächtig Abwesende" (also Fahnenflüchtige) zurückzuführen. Desweiteren kontrollieren die Feldjäger den Verkehr auf den Truppenübungsplätzen(TrÜbPl) und in militärischen Sicherheitsbereichen. Im Rahmen dieser Kontrollen werden übrigens auch manchmal zivile Fahrzeuge angehalten, wenn diese sich unerlaubt im militärischen Sicherheitsbereich aufhalten. Sollten Bußgelder zu verhängen sein, wird die Anzeige an die normale Polizei weitergeleitet. Die Feldjäger sind u.a. mit einer HK P8 ausgestattet.

Weil das Militär soweit vom normalen Einflussbereich der Polizei, bzw. Bundespolizei getrennt ist. Es gibt ausnahmen, wenn ein Soldat z.B. ein Verbrechen begeht, dann droht ihm auch ein ziviler Strafprozess, aber wenn du z.B. fahnenflüchtig bist, suchen nur die Feldjäger nach dir. Da hat die Polizei nichts mit am Hut.

Was möchtest Du wissen?