Wie kann man feine Kratzer im Auto-Lack einfach polieren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Mit normaler Autopolitur von Hand bekommst du das nicht raus und holst dir nur einen Tennisarm. Mit einer einfachen Maschine ohne Kenntnisse und Erfahrung machst du mehr kaputt als ganz. Es besteht die Gefahr, dass du dir Hologramme reinschleifst. Im schlimmsten Fall ist dein Polierschwamm nicht ganz sauber und du hast noch viel mehr Kratzer drin.

Es wäre vielleicht keine schlechte Idee, einen professionellen Autoaufbereiter mit einer Politur zu beauftragen. Danach ist der Lack dann wieder TipTop!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Frage erneut gestellt von hkjsf, vor 1 Min

Die Frage wurde doch bereits beantwortet. Oder willst du unbedingt hören, dass du Baumarktpoliermaschine X und Baumarktpolitur Y kaufen sollst, nur um anschließend alles wegzuwerfen und es doch vom Profi machen zu lassen?
Geh gleich hin, selbst wenns 500€ kostet ists immernoch günstiger als eine halbwegs brauchbare Grundausrüstung zum ernsthaften Polieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MatthiasHerz
23.01.2016, 22:17

Ich stell Dir die Frage auch nochmal:

Für feine Kratzer, die nur bei Licht zu sehen sind und mit dem Fingernagel nicht spürbar gibst Du bis zu 500 Euros aus, was nicht auch eine Waschpolitur für 10 Euros aus dem Baumarkt erledigen könnte?

Was, zur Hölle, fahrt Ihr denn alle für Autos?

0

Das kannst Du leicht selbst wieder in Ordnung bringen. Hol Dir aus dem (guten) Autozubehörhandel ein Lackaufbereitungs-Set. Da sind auch Utebnsilien und Mittel drin, um kleinere Kratzer aus der Oberfläche rauszupolieren.

Kostet nicht viel und ist etwas mühsam, geht aber.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Lack bekommst Du im Baumarkt oder Autozubehör einen Lackstift, mit dem kann man kleine und feine Kratzer ausbessern. Die passende Farbe entnimmst Du Deinem Zulassungsschein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rockuser
23.01.2016, 15:58

Der Farbcode steht nicht im Zulassungsschein. Blau ist nicht gleich Blau. Der Farbcode stecht auf einen Schild am Auto. Entweder im Motorraum, oder im Türholm.

3
Kommentar von migebuff
23.01.2016, 16:01

Weil der Klarlack oberflächlich zerkratzt ist, soll nun also Basislack drüber. Ich bin sprachlos.

2

Ich würde es von einem KFZ-Aufbereiter machen lassen. Das ist auch nicht sooo teuer, wird im Ergebnis aber top.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?