Feindschaft von Hoppern und Rockern?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

naja, hip hop ist "hip" und einfach, das läuft überall im radio, jeder kennt es, kram für die breite masse eben.

rock dagegen ist (meist) anspruchsvoll, aus der mode geraten (zumindest richtiger rock), erfordert von den musikern viel talent und übung (und nicht einfach nur ein möglichst großes schimpf- und fluchwörter-vokabular) und diesem genre liegt eine vollkommen andere lebenseinstellung zu grunde. beim rock geht es um rebellion, emanzipation, unabhängigkeit, freiheit, recht, provokation, ein strom gegen die erwachsenen-welt.

beim hip hop gehts mehr darum, möglichst cool und gangster-haft zu sein, sich unästhetisch verrenken zu können und zeugs vor sich hinzubrabbeln. man will nur mit wenig anstrengung aufsehen erregen. dafür wird meist auch auf die methode "sex sells" zurückgegriffen. ein paar nackte weiber und ein hip-hop-video ist der absolute hit. rock braucht sowas nicht. da gehts um die musik.

abgesehen davon ist rock maßgeblich entscheidend für die entwicklung der populärmusik im 20. jahrhundert (während hip hop erst irgendwann in den 80ern aus einem underground-mischmasch enstanden ist). hopper werden mich dafür hassen, aber auch sie müssen den tatsachen ins auge blicken: rock ist musikhistorisch wohl wichtiger, da sich ziemlich jedes populäres genre aus den rock-anfängen entwickelt hat (damit auch hip hop). natürlich existiert keine verwandtschaft, es handelt sich lediglich um abspaltungen in subgenres.

is ja wohl klar, dass rocker hopper zum ko.tzen finden und umgekehrt.

pacalypse 21.10.2010, 19:48

hey, hey nicht so stürmisch, ich hasse rock nicht und hip op kommt nicht vom rock. so, du erwähnst hier lediglich die kommerz-scheiße die heute überall läuft, Kanye West, 50 cent, und leider auch eminem. der hip hop aus den 90ern, Tupac, Nas, Notorious B.I.G. sind viel anspruchsvoller, heute würde ich nur noch Immortal Technique nennen, der macht ziehmlich politische tracks. ich geb zu ich bin sauer, aber du schreibst hier so einen mist wie typische laien ansicht, du hast von hip hop dieselbe. du kennst hip hop wohl nur von MTV oder so. leicht aufsehen erregen, heute hast du recht, aber nur bei den fake hip hop fans. wenn du doch nur keep ya head up gehört hättest, ja klar sex-sell, du bedienst dich hier nur an klischées und laberst hier als ob du alles weißt. man muss sehr lange üben um gute texte zu schreiben oder ach ja die rapper sind ja so dumm aber reich genug um, obwohl sie im ghetto wohnen, einen zu engagieren der für sie texte schreibt. komm nicht mit deiner bildung, im netz kann jeder schreiben wie er möchte, die verdammte deutsch rechtschreibung, groß und kleinschrift, wenn du über deinen tellerrand hinaus schaust, wirst du dir vllt eines tages west-coast theory anschauen um zu sehen was hip hop wirklich ist. ich hab kein problem mit rock, ich habe sogar selbst mal welchen gehört und mag heute immer noch jimi hendrix, aber mach doch was du willst

0
TheseGoToEleven 21.10.2010, 20:08
@pacalypse

... da bist du ja der richtige, um von "verdammte deutsch rechtschreibung" zu reden. um deine grammatikalisch verhunzelten hypotaxtischen satzgebilde zu verstehen, muss man schon genau gucken.

meinetwegen, dann hab ich halt klischees aufzegählt. und glaub mir: meine einstellung zu hip hop wär garantiert nicht anders, wenn ich dies oder jenes gehört oder gesehen hätte. mag sein, das urgestein der hip hop kultur bestand vermutlich noch aus talentierten, engagierten dichtern, aber es ist trotzdem nicht mein stil und wird es niemals sein. ich hab nichts gegen hip hop, solange ich nicht damit zwangsbeglückt werde. hat alles seine daseinsberechtigung, aber nicht in meiner reichweite, das ist alles. es gibt eben verschiedene geschmäcker.

ich hab auch nicht behauptet, ich wüsste alles - sold my soul for rock'n'roll, mehr nicht.

0
pacalypse 22.10.2010, 17:40
@TheseGoToEleven

grammatikalisch verhunzelten satzgebilde, fühlst du dich dadurch schlau? ich kann das zehnfingersystem nicht, ich muss auf die tastatur schauen, tut mir leid! und nochmal zur popularität. du richtest jetzt so über hip hop, dabei war rock ja nichts anderers. stimmts? oder war rock damals wirklich so extrem unbeliebt,obwohl ein haufen jugendlicher es angehört hat? deiner ansicht nach musst du erwachsen sein und dir gefällt hip hop nicht, was von jugendlichen gehört wird. schwimmen sie dann auch nicht gegen den erwachsenen strom, wie du sagst? ich hab auch nichts gegen rock, aber ich kanns nicht leiden wenn leute her kommen und irgendwelchen mist erzählen. deine einstellung beruht auf medien wie dem fernsehen, radio etc. , das ist jetzt nichts gegen dich, aber viele hip hop hater sagen sie können diese medien manipulierten nicht leiden. zu letzt noch, wenn du irgendwo antwortest, solltest du schon alles wissen und nicht nur die hälfte. außerdem solltest du nicht so mit rechtschreibung prahlen, es gibt auch menschen die nicht aus deutschland kommen!

0
TheseGoToEleven 22.10.2010, 19:32
@pacalypse

okay ....

  1. du nervst mich langsam echt.

  2. ich hab nicht mit meiner rechtschreibung geprahlt - liest du hier irgendwo "hey, seht her wie toll ich rechtschreiben kann"? ich nicht.

  3. ich weiß vielleicht nicht alles - aber du auch nicht. niemand weiß alles. das ist auch gut so. ich lerne gerne dazu. dank dir hab ich jetzt was über hip hop gelernt, es wird mir wahrscheinlich nicht großartig weiterhelfen in meinem leben, aber ich bin auch schon klüger geworden, was sagst du dazu.

  4. ich hab nie geschrieben hip hop = rock. natürlich haben beide musikrichtungen die selben wurzeln. irgendwann spaltete sich das ganze eben auf.

  5. üb dich bitte in deiner menschenkenntnis. ich und medienmanipuliert? das ist wie nazionalsozialismus und menschenfreundliche integration fremder völker. du schließt aus meiner ansicht, dass ich erwachsen bin. keine ahnung, wie du zu dem schluss kommst. jedenfalls kann ich dir sagen: ich bin jugendlich. mhm. guckst du. und ICH schwimme gegen den strom - wie viele teens kennst du, die von sich behaupten "sold my soul for rock'n'roll"? halloho! ich höre musik der woodstock-generation, hard rock der 70s, metal der 80s - ich lebe geistig in ner völlig anderen zeit. ich hasse die medien und diese dämliche gehirnwäsche. und leute, die sich dadurch manipulieren lassen. das alles kannst du wohl schwer als "mit dem strom schwimmen" bezeichnen.

  6. hab ich nich oben geschrieben, dass ich hip hop durchaus toleriere?

ps. übersichtliche sätze bildet man im kopf - mit tastaturschreiben hat das wenig zu tun ...

0
pacalypse 22.10.2010, 21:35
@TheseGoToEleven

siehst du? du provozierst mich mit solchen aussagen. jetzt mach ichs mal wie du

  1. wieso nerv ich? ich antworte nur

  2. ich habe nicht gesagt, dass du medien manipuliert bist. wenn du genau ließt, was ich von deiner "geistigen-reife" oder wie ihr es nennt, dann erkennst du vllt. dass ich sage "das ist jetzt echt nichts gegen dich", heißt soviel wie damit meine ich dich nicht. ich hab schon so viele leute gesehen die sowas sagten und wollte einfach nur am rande was sagen.

  3. soweit ich mich erinnere hast du gesagt, dass hip hop von den anfängen der rock stammt, willst du etwa sagen, dass James Brown ein rocker war?

  4. deine aussagen, wie "kompliment. hab noch nie eine rechtschreibfehlerfreie hopper-antwort gesehen" provozieren nur, gleichzeitig prahlst du doch mit deiner rechtschreibung

  5. dass ich dich für älter gehalten hab solltest du als kompliment ansehen. ich hab nicht viele gesehen, die in deinem alter nicht sowas wie "schei* hip hop" oder so schreiben

  6. ich hab nie gesagt, dass ich alles weiß, ich schreibe nur nicht sachen zu themen von denen ich wenig ahnung habe.

und zu guter letzt 7. du hast das zitat mit der "deutsch rehtschreibung" genommen, das ist doch eindeutig ein rechtschreibfehler, weil ich nicht sehe was ich schreibe, was kommst du dann mit grammatik? gut ich bin vllt. kein ass in deutsch,aber wenigstens spreche ich viele sprachen, wenn auch nicht perfekt.

0
TheseGoToEleven 23.10.2010, 17:51
@pacalypse
  1. wieso du nervst? ich gebe dir recht, entschuldige mich, erkläre alles lang und breit und du verstehst mich scheinbar nich. wenn ich einen schritt nach vorne machen, machst du wieder zwei zurück.

  2. du schriebst „deine einstellung beruht auf medien wie dem fernsehen, radio etc.“ vielleicht hast du es nicht so gemeint, aber der satz lässt schließen, dass du mich für medienmanipuliert hältst. du magst etwas anderes gedacht haben, aber das kann ich doch nicht riechen, schalte mich bitte nicht deswegen.

  3. so war das nicht gemeint. es ist schwierig, es verständlich zu erklären, ohne dafür gut 60 jahre der musikgeschichte zu erläutern, darauf hab ich echt keinen bock. rock und hip hop haben die gleichen vorfahren und hip hop entwickelte sich teilweise aus durch pop (der auf rock zurückgeht) entstandene subgenres.

  4. ich hab nicht mit meiner rechtschreibung geprahlt. es mag zu dir so rübergekommen sein, aber es war nicht so gemeint. und was heißt ich provoziere dich – ich schreibe höflich, beleidige dich nicht (zumindest nicht bewusst) und bemühe mich um eine anständige umgangsform. ich hatte nicht vor, dich zu provozieren, wenn ich es habe, tut es mir leid.

  5. du hast du es so ausgedrückt, als wäre es verwerflich und als ob ich mich über jegliche art der auflehnung aufregen würde. dabei will ich als metallerin ja rebellieren. ich liebe meine musik und bin eben mit der seele dabei. und da du anscheinend der meinung bist, ich hätte meine meinung zu hip hop aus den medien: nein. Aber ich habe schlechte erfahrungen mit hoppern in meiner umgebung gemacht. Da kriegt man vorurteile. du bist eh ne ausnahme, das darfst du jetzt als ordentliches kompliment aufnehmen.

  6. also so wenig ahnung hab ich auch nich

7.mich stören nur deine unübersichtlichen schachtelsätze. Und wenn du schon mit sprachen angibst, das kann ich auch

0
pacalypse 28.10.2010, 21:29
@TheseGoToEleven

ok ich muss auch zu geben, dass viele hip hopper ignorante idioten sind. ich hab auch probleme mit ihnen, weil man ja uncool ist wenn man keine bling blings, caps und möchtegern ganster-rapper mag. nur noch zu 5. diese sind medien hip hopper, richtige hip hopper haben hass auf ungerechtigkeiten, wie die politik und nicht auf Frauen, Metaller oder sonst wen. und ich bin auch mit der seele dabei wenn ich (richtigen) hip hop höre. also frieden!

0

Ich höre eigentlich alles (von screamcore bis zu r'n'b xD) daher kann ich glaub unvoreingenommen Beurteilen^^ ich finde sogar dass hip hop und metal ziemlich viel gemeinsam haben (bitte köpft mich nicht :) ) n paar meiner Freunde sind auch hip hopper oder emos und die vertragen sich schon(solange man nicht anfäng über musik zu diskutieren), schließlich hat mögen und nicht mögen ja was mit charakter und nicht mit musikgeschmack zu tun :) aber ich hab schon feststellen müssen dass Rocker teilweise voreingenommener von hip hop sind als umgekehrt ('normalos' übrigens auch O.o) ne gute freundin hat mir sogar mal weismachen wollen das hip hop frauenfeindlich is xD n kumpel hat übrigens auch sowas gemeint wie: Rock sei voll schwul xD ich denke das hat was damit zu tun dass die meisten Jugendlichen nur ihre lieblings musik als einzig wahre aktzeptieren und alles ande ist müll xD und so wirklich sinn seh ich an dem ganzen getue auch nicht

Hopper haben allgemein eigentlich wirklich was gegen Rocker. Sie mögen die Musik nicht und haben eine andere lebenseinstellung. Manche sehen das extremer als andere. Manche stört es gar nicht. Lg Sira x3

Die beiden Musikrichtugnen sind so ziemlich die unterschiedlichsten überhaupt, deswegen können die ganzen Metaler kein Rap hören und umgekehrt. Ach ja: Hip-Hop ist besser! Shei* Metal! Aber gegen normalen Rock hab ich nichts, hör ich auch.. nur dieses Metal-rumgekreische ertrage ich nicht.

TheseGoToEleven 09.10.2010, 19:46

wieder mal ne typische laien-ansicht ... wenn du dich etwas genauer mit metal beschäftigen würdest (in erster linie mit dem "ur-metal"), würdest du merken, dass keine musikrichtung dem rock näher kommt. viele metal/rock-bands lassen sogar eine genaue einteilung nicht zu. nicht jedes metal ist rumgekreische, viele subgenres sind sehr melodisch und harmonisch und unterscheiden sich mehr durch das aussehen der musiker vom rock, als durch die musik.

außerdem: gut, du findest hip hop eben besser. aber das ist deine persönliche ansicht, das kannst du hier schwer verallgemeinern indem du einfach eine behauptung aufstellst. ich mag hip hop nicht, aber ich unterstreiche, dass es meine persönliche ansicht ist. und schreib nicht einfach "hip hop ist schei*e", als wäre das ein naturgesetz.

ps. kompliment. hab noch nie eine rechtschreibfehlerfreie hopper-antwort gesehen.

0

Es könnte daran liegen, dass Rocker Hiphop nicht für Musik halten xD
Scherz beiseite ich glaube es liegt einfach daran, dass die verschiedene Lebenseinstellungen haben.

zitronengelb 09.10.2010, 18:39

ich mag hip hop auch nicht, aber ich versuch halt niemanden nach seinem "MUSIK"-geschmack zu beurteilen :) ;)

0

king kool savaas x3

Was möchtest Du wissen?