Feigwarzen diagnostiziert...Panik?

2 Antworten

Da dein Arzt die Warze entfernt hat, ist kein Grund für eine Panik. Du solltest dich grundsätzlich mit Kondomen schützen, wenn du mit häufig wechselnden PartnerInnen Verkehr hast. Das schütz dich und die SexualparterInnen, zum Einen generell vor ansteckenden Krankheiten wie z. B. AIDS oder Tripper und zum Anderen natürlich auch vor Viruserkrankungen die dann solche Warzen hervorbringen oder bei Frauen auch Gebärmutterhalskrebs auslösen können. Wenn du noch Fragen hast, oder dir irgend etwas nicht ganz klar ist, dann kläre das gleich mit deinem Arzt. Da bekommst du fachliche Hilfe, denn nur er kann nach Augenscheinnahme feststellen wie du dich verhalten musst bzw. ob es ansteckend oder gar gefährlich ist. Ich denke, wenn du ansteckend wärest, dann hätte dein Urologe dich darauf hinweisen müssen. Da das nicht geschehen ist, vermute ich, dass die Warze eher "ungefährlich" gewesen ist.

hallo =)

also erst einmal solltest du einen gang runter schalten... gaaanz ruhig =) das internet hat dich nicht belogen, was feigwarzen angeht... medizinisch gesehen, nennt man die dinger conylome und das ist eine krankheit die vorwiegend unter homosexuellen verbreitet ist... keine angst - VORWIEGEND! ich will dir hier ja nichts unterstellen... es stimmt, dass diese dinge mit einem herpes-virus an der lippe zum beispiel vergleichbar sind... im normalfall ist es so, dass ein gesunder mensch, ein gutes immunsystem hat, was einen "ausbruch" der "krankheit" verhindert und nur im geschwächten zustand kommt es unter umständen dazu, dass herpes ausbricht... genau so verhält es sich mit Feigwarzen.... diese können sich nicht nur an deinem penis sondern bis zu deinem po niederlassen (intra- & extraanal)--> darum auch die aussage, dass du erstmal auf sex verzichten sollst, denn nicht nur der direkte kontakt kann diese "infektion" übertragen, sondern auch der schweiß der beim sex immer mit produziert wird...

da dein arzt dein "pickelchen/warze/bläschen laut deiner aussage aber weggeätzt hat, bezweifle ich, dass ich es sich um feigwarzen handelt.... denn feigwarzen müssen gekautert werden - dabei wird die blase mit einem gemisch aus Natriumchlorid (kochsalzlösung) und einem betäubungsmittel aufgespritzt und mit hilfe eines elektrokauters verödet (entweder per schlinge oder durch starkes verdampfen. dafür kriegst du eine elektrode auf den bauch und der arzt hält das gerät (von der größe her mit einem kugelschreiber vergleichbar) dagegen und das flüssigkeitsgemisch wird dadurch zum kochen/verdampfen gebracht....

aber wie gesagt, deien beschreibung deutet auf etwas ganz anderes hin, oder hat dir der arzt direkt gesagt, dass es condylome also feigwarzen sind??? es gibt so viele arten von warzen - deshalb mach dich nicht zu sehr verrückt und bitte deinen arzt evtl nochmal um ein klärendes gespräch =)

lg eyesonly

Danke erstmal für deine Antwort! :) Nein, der meinte nur das es eine Warze ist. Heißt es nicht gleich, wenn man am Penis eine Warze hat, hat man Feigwarzen?

0
@user1424

ach quatsch....eine warze am penis bedeutet nicht gleich feigwarzen. wenn dein arzt nur warze gesagt hat und nicht feigwarzen, dann ist das auch nur eine ganz normale warze. wenn es eine feigwarze wäre, hättest du ein medikament mit bekommen. im frühstadium werden feigwarzen mit einer tinktur behandelt die du selber auftragen müsstest. ausserdem hätte er dich darauf hin gewiesen das du ansteckend bist. ach ja....und in der regel hast du wenn du feigwarzen hast nicht nur eine sondern die treten gehäuft auf. also beruhige dich.

0
@Sushy78

und hör auf die schundartikel im internet durch zu lesen. stell die fragen die du hast lieber deinem arzt.

0

Was möchtest Du wissen?