Feiern mit Krankschreibung?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Heute ist ja Donnerstag, du kannst die Krankschreibung bei deinem Arzt rückgängig bzw. vorzeitig beenden lassen, wieder zur Arbeit gehen, und dann auch feiern gehen, ohne Ärger mit deinem Arbeitgeber zu bekommen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo wenn es dir besser geht und wieder fit bist was ich glaube weil du feiern gehst und dafür auch man fit sein muss sollte würde ich dir raaten zu arbeiten weil wenn es rauskommt dass du feiern gehst mit einem krankenschein kannst du schwere Konsequenzen davon tragen hoffe konmte dir helfen 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Familiengerd 12.10.2017, 17:38

"Arbeitsunfähigkeit" und "Feiern" schließen sich nicht zwangsläufig aus!

Es kommt auf den Grund der Arbeitsunfähigkeit an, also die Art der Erkrankung. Wenn Das "Feiern" die Genesung nicht beeinträchtigt, ist rein rechtlich nichts dagegen einzuwenden - wie das bei Arbeitskollegen und dem Arbeitgeber "ankommt", ist eine andere Frage.

0

Wenn du wieder gesund bist, warum gehst du dann nicht wieder arbeiten?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krank ist krank, da ist feiern nicht drin. Sieht Dich jemand dort und erzählt es in der Firma, hast Du die Ar***karte gezogen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Familiengerd 12.10.2017, 17:39

Krank ist krank, da ist feiern nicht drin.

Ja, ja ... Und "Wer feiern kann, kann auch arbeiten!", nicht wahr?

Aber das ist so pauschal völliger Unsinn!

Es kommt auf den Grund der Arbeitsunfähigkeit an, also die Art der
Erkrankung. Wenn Das "Feiern" die Genesung nicht beeinträchtigt, ist rein rechtlich nichts dagegen einzuwenden - wie das bei Arbeitskollegen und dem Arbeitgeber "ankommt", ist eine andere Frage.

0

Ist ganz einfach:

Wenn das Feiern deiner Genesung nicht schadet darfst du. Sonst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
mxgirl16 12.10.2017, 15:25

Genau das hab ich nämlich auch gelesen

0

Weswegen bist du krank geschrieben?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein. 

Außer du gehst dann jetzt auch wieder arbeiten 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Krankschreibung = keine Feier.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Familiengerd 12.10.2017, 17:41

Und "Wer feiern kann, kann auch arbeiten!", nicht wahr?

Aber das ist so pauschal völliger Unsinn!

Es kommt auf den Grund der Arbeitsunfähigkeit an, also die Art der Erkrankung.

Wenn Das "Feiern" die Genesung nicht beeinträchtigt, ist rein rechtlich nichts dagegen einzuwenden - wie das bei Arbeitskollegen und dem Arbeitgeber "ankommt", ist eine andere Frage.

0
Familiengerd 13.10.2017, 12:59
@Griesuh

Was für ein unsinniges Durcheinander ist das denn schon wieder??

Zuerst schreibst Du "Jedoch es trifft nicht zu wenn man am WE Party machen will.", doch gleich darauf heißt es "das hängt jedoch von der Art und schwere der Erkrankung ab und ist in jedem Einzelfall gesondert zu betrachten."

Und dann berufst Du Dich auch noch auf einen Link, der (selbstverständlich) meine Aussagen bestätigt und imm Widerspruch zu Deinen Behauptungen "Das trifft zu für die Erledigung täglicher Angelegenheiten." und "Jedoch es trifft nicht zu wenn man am WE Party machen will." steht!

Du solltest zukünftig erst überlegen, was Du schreiben willst, wenigstens ein bisschen auch auf die Logik der Gedanken achten und selbstverständlich auch einen Link ganz lesen, auf den Du Dich berufst!!

0
Griesuh 14.10.2017, 07:43
@Familiengerd

Ach Familiengerd, haste wieder Ausgang bekommen. Lass es doch einfach stecken und gut ist. Es ist zwecklos was zu sagen du glaubst alles besser zuwissen.

0
Familiengerd 14.10.2017, 09:13
@Griesuh

Und wie ist es mit Deinem Freigabe?

Wenn man so konfus, durcheinander und widersprüchlich schwafelt wie Du, muss man sich tatsächlich nicht einmal anstrengen, um es wirklich besser zu wissen als Du!😂🤗

0

Was möchtest Du wissen?