Fehlzündung 2. und 4. Zylinder Hyundai Atos Bj 2002, Zündanlage erneuert, was kann das sein?

5 Antworten

Ich bin mir nicht ganz sicher, meine aber dass da gar kein Verteiler vorhanden ist sondern nur Zündspulen (bzw eine Zündspulenbatterie).

Ich würde auf einen schlechten Steckkontakt oder einen Defekt der Kabelverbindung im Kabelbaum tippen, gewissermassen einen Wackelkontakt. Bis auf das Steuergerät wurde ja schon Alles getauscht, das Steuergerät wird es ja hoffentlich nicht sein. Deshalb schliesse ich auf einen Fehler in den Kabelverbindungen. Leider kann man sich unter Umständen todsuchen bis man die Stelle findet. Wie es scheint ist dieser Fehler beim Check nicht da, nur gespeichert. Irgendwann beim Fahren wackelt die betr Stelle und das Mallör ist wieder im Speicher.

Vielleicht könntest Du die Abgasuntersuchung vom Autohaus machen lassen, die können (dürfen) den Fehler löschen und die Untersuchung machen, der TÜV nicht. Damit wäre evtl wenigstens das Problem mit der HU (ich nehme an darum geht es beim TÜV) erledigt.

Also der Mensch in der Hyundai Vertragswerkstatt hat gesagt es ist kein Wackelkontakt, das hätter er geprüft ! Ich finde auch, der Wagen kommt schlecht in die Gänge. Also gerade wenn er über Nacht gestanden habe und ich dann losfahre habe ich das Gefühl, er rödelt sich in den niedrigen Gängen ziemlich ab. Kann natürlich auch sein das ich mir das nur einbilde, weil mich diese scheiß check engine Leuchte beunruhigt. Wir wohnen am Ende eines Feldwegs, den ich jeder Tag hoch fahren muss. Ist nur ein Schotterweg, keine befestigte Strasse mit leichter Steigung. Die Steigung ( nur ein kleiner Hügel ) muss ich im ersten Gang hochfahren, im zweiten Gang pakt er es nicht, es sei denn ich drück das Gaspedal voll durch. Wenn ich losfahre blinkt die check engine Leuchte dann meistens und wenn ich dann nach ca. 500m auf der befestigten Strasse ankomme geht das Blinken in ein konstantes Leuten über. Beim hochfahren dieses kleinen Hügels ging nach einem Tag ruhe dann schon wieder die Leuchte an.

0
@elaaboutagirl

Das würde mich jetzt interessieren wie man einen Wackelkontakt durch Überprüfen ausschliessen kann.

Wenn der in der Hyundai Werkstatt so Klug ist, was meint denn der woran es jetzt noch liegt?

Ich würde auch für Möglich halten dass Feuchtigkeit dafür Verantwortlich ist, grade wenn der schlecht in die Gänge kommt wenn der über Nacht steht.

0

Iich würde auf defekten Nockenwellensensor tippen, oder auf Kabelprobleme an diesem. Sind typische Symtome dafür und kommt bei dem Wagen manchmal vor. Gerade wenn es schon Maderbisse gegeben hat könnte er auch am Kabel des Sensors genagt haben.

Wenn dein Atos auf Marderbisse untersucht wurde und deine Zündkerzen und Zündkabel überprüft oder erneuert wurden, würde ich Wetten dass das Ventilspiel nicht stimmt..... wenn der Fehler immer wieder auftraucht hat dass NICHTS mit den Nockenwellensensoren zu tun!! Wenn die defekt wären hätte man einen Fehlerspeichereintrag im Fzg hinterlegt!! Tip von mir: Ventilspiel prüfen ggf. einstellen lassen, ist aufjedenfall der Sinnvollste und vor allem der kostengünstigste Schritt! Good Luck!!

Was möchtest Du wissen?