Fehlgeburt, Ausschabung, Abort-Abrasio, 7. SSW

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

heyyy.... das ist ein unschönes Thema, kenne deine Gefühle leider nur zu gut.

erstmal zu deinen fragen und um dich aufzuklären: die ausscharbung ist eine ambulante op, bei der du für ca eine stunde in vollnakose sein wirst, die ausscharbung selbst dauert ca 10 Minuten. schmerzen hast du eigentlich eher keine, wenn yah dann so wie unterleibschmerzen, ganz normal wie wenn du deine tage hast. es KANN passieren, das deine gebärmutter durchstoßen wird, passiert aber wirklich verdammt selten, und ist auch nicht zwingend schlimm.

zu deiner Psyche: ich weiß das soetwas schwer zu verkraften ist, gerade wenn man dann noch mal ein ultraschallbild sieht oder einfach daran denkt wie man als mutter wohl wäre... aber du musst wissen... eine Schwangerschaft sollte man nie vor der 12. ssw bekanntgeben, da in dieser zeit immer noch eine Abkapslung des Embryos erfolgen kann.

wenn du möchtest kannst du mir gerne eine Nachricht schicken, wenn du noch fragen hast. ich finde das Thema passt nicht so gut in die Öffentlichkeit...

du schaffst das, ich denk an dich <3

Erst einmal tut es mir sehr leid, was ihr gerade erlebt und fühlt. Der Eingriff geht eigentlich ganz zügig und wird häufig auch ambulant durchgeführt. Wenn keine Probleme auftauchen, wirst du bestimmt noch am gleichen Tag gehen dürfen. Schmerzen sind weniger zu erwarten. Alles Gute Euch.

Was möchtest Du wissen?