Fehlerfortpflanzungsgesetz?

 - (Schule, Mathematik, Physik)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  1. also die Formel für v nach s ableiten... was das „d“ vor dem „v“ soll, weiß ich nich... hat er das echt geschrieben?
  2. bei v/dt isses das Gleiche...
  3. fertich... oda?

Ist schon richtig so mit dem d (bzw. eigentlich "del", weil es eine partielle Ableitung ist). Die Schreibweise mit nur einem d unter dem Bruchstrich kenne ich nicht.

4
@PhotonX

beim Integral ist es F(x)=f(x)dx und bei der Ableitung dann f(x)=F(x)/dx

dacht ich imma... schnief...

0
@RIDDICC

Naja, beim Integral gibt es aber auch noch das Integrationszeichen und bei der Ableitung eben das zweite d. ;) Ohne Integrationszeichen hätten wir nämlich nur

dF(x)=f(x)dx

Erst das Integrationszeichen macht aus dem dF ein F.

1
@PhotonX

Wie leitet man das aber genau ab, ich versteh nicht was da jetzt gemacht wurde, eigentlich weiß ich wie man ableitet, nur diese Schritte mit der partiellen Ableitung versteh ich nicht, das wird auch nirgends für z.B. die Geschwindigkeit erklärt

0

v(t) = s / t = 1/t * s = t^-1 * s^1

δv/δt = -1t^-2 * s^1 = - s/t^2

δv/δs = t^-1 * 1s^0 = t^-1 * 1 = 1/t

du sagst du weißt wie man ableitet. dann kennst du die formel



nichts anderes als das musst du hier anwenden.

(und dass 1/x=x^(-1) ist weißt du ja hoffentlich auch)

Bei einer partiellen Ableitung nach t wird s wie eine Zahl behandelt. Stell dir vor, da steht 2/t statt s/t und leite nach t ab - was bekommst du raus? Analog auch, wenn du partiell nach s ableitest, hier wird dann das t wie eine Zahl behandelt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Masterabschluss Theoretische Physik

Was möchtest Du wissen?