Fehler in Bewerbung, was nun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wer sollte Dir das verbieten? Nachdem heute jeder schreibt, wie er gerade lustig ist und Rechtschreibung keine Sau mehr interessiert, kann es durchaus sein, daß manche der Empfänger sehr fehlertolerant sind und freudig auch Leute zu einem Gespräch einladen, die sich alleine schon dadurch auszeichnen, daß sie überhaupt eine Briefmarke auf die richtige Seite eines Briefumschlages kleben können.

Willst Du Dichaber von der Masse abheben, tu Dir einfach selbst den Gefallen und lies Dokumente vor dem Versand mehrfach durch. Wahllos ein Standardschreiben an hunderte Adressen schicken ist völlig nutzlos.

Wie lautet denn der komplette Satz? Soll das nicht eher "diesen Jahres" lauten?

Insgesamt würde ich sagen: Vergiß es und bewirb Dich bei anderen Firmen. Bei denen, die das bekommen haben, bist Du unten durch.

"Im Juli dieses Jahres habe ich auf dem...." Naja ein wirklicher fehler ist es ja nicht, wenn der satz so bleibt wie er ist versteht man einfach nur drunter das ich in DIESEM Jahr (2014) meinen Abi machen würde. Was ja allerdings letztes Jahr war....

Ich könnt mir echt die Kugel geben..

0

ich würd das nicht so schlimm sehen.jeder kann sich mal verschreiben oder so.wenn du darauf angesprochen wirst, kannst du ja immer noch alles klar stellen und sagen das es ein versehen war.

hoffe konnt helfen

Was möchtest Du wissen?