Fehler beim Ohrloch dehnen gemacht, was tun?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also hast du mit 1,6 angefangen, anstatt mit 1,2?
Solange dort kein Eiter rauskommt, ist alles in Ordnung ich würd's so lassen.
Die Kruste, die sich dort bildet, ist für den Anfang normal. Es kann am Anfang auch bluten. Du dehnst ja dein Ohr, und es weitet sich eben.
Dass es wehtut, ist keine Frage. Und dass es rot ist auch nicht.
Allerdings würde ich mit dem Weiterdehnen immer abwarten, bis dein Ohr nicht mehr Rot ist und nicht mehr wehtut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KleinToastchen
12.10.2016, 08:26

Hast du dich selbst mal ausführlich mit diesem Thema auseinander gesetzt? Wenn das Ohrloch beim Dehnen zu bluten beginnt, ist da mächtig was schief gelaufen. Das ist ein Zeichen dafür, dass das Gewebe gerissen ist. Ausserdem hat man auch keine Schmerzen, wenn man richtig dehnt. Klar kann es ein wenig spannen, aber wenn es weh tut, ist das kein gutes Zeichen.. 

0

Geh zu einem Piercer und lass dich ausführlich beraten.. Man sollte nie dehnen, ohne dass man auch wirklich Ahnung hat davon. Es fängt schon bei der Dehnschnecke an: Das ist ein Werkzeug um das Ohrloch zu dehnen, aber kein geeigneter Schmuck, um das gedehnte Ohrloch abheilen zu lassen.. Wenn du dir ein Piercing stechen lässt, rennst du nachher ja auch nicht noch wochenlang mit der Kanüle im Stichkanal rum. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh mal lieber zum Arzt gesund schaut das nicht aus und wenn du es drinne lässt wirds auch nicht besser also machs lieber raus ist da schon Eiter?  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von superstar2424
12.10.2016, 07:12

Nein,bisher nur die Kruste

0

Was möchtest Du wissen?