Fehlende Zähne unter den Milchzähnen, ziehen oder belassen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die 5´er sind nicht die ersten kleinen Backenzähne sondern die zweiten. Die ersten kleinen Backenzähne sind die 4´er. Die Zähne haben zwar fast die gleiche Form und Größe, trotzdem ist es wichtig zu wissen, um welche Zähne es sich handelt.

Beim Fehlen der 5´er (was sehr viel häufiger vorkommt als das Fehlen der 4´er), kann es nach der Extraktion Probleme geben. Der dahinter stehende 6´er ist nämlich schon vollständig durchgebrochen und nicht mehr so einfach zum Lückenschluss zu bewegen. Es besteht die Gefahr, dass er nach vorne kippt, und das ist gar nicht gut. Eine sichere Behandlung wäre nur mit einer festsitzenden Klammer möglich. Willst Du das vermeiden, kannst Du die Milchzähne auch an Ort und Stelle lassen, sofern sie kariesfrei und auch sonst gut in Schuss sind. Im Übrigen sind aufgewanderte 6´er, die dann zur Hälfte auf den 5´er im Gegenkiefer beißen, rein bisstechnisch betrachtet, nicht ideal.

Fehlen die 4´er und sind die 5´er noch im Kiefer, ist alles wesentlich einfacher.

Wenn Deine Tochter sowieso eine Zahnspange braucht, um irgendwelche Fehlstellungen zu korrigieren, würde ich die milchzähne entfernen lassen und die Lücke per zahnspange schließen lassen. Ist keine Spange notwendig,weil der Biss und die Zahnstellung so passen, würde ich die Milchzähne belassen.

Diese Frage wird mir öfters in der Praxis gestellt, ich denke in Deiner Familie ist noch einer der das selbe Problem hat. Allso meine Erfahrung in diesem Job hat gezeigt das die Milchzähne wenn Sie gut gepflegt werden auch noch mit 40 Jahren und länger drinnen sind solange die 85,75,65,55 nicht mobil sind auf jeden Fall drinnen lassen. Wenn allerdings der KFO wegen dem Engstand einen Zahn ziehen will dann opfern. Wenn Du Ihn nur so ziehen lässt und die Lücke wächst und es kommt zur Kippungen und es kann später keine Brücke drauf gemacht werden oder ein Implantat mit einer Krone und die Krone würde dann wenn die Nachbarzähne kariesfrei sind mit der Regelversorgung in die Krankenkassenrichtlinien reinfallen. Hast Du noch Fragen gerne unter PN. Schönen Abend noch.

Was möchtest Du wissen?