Fehlen einem Nährstoffe, wenn man kein Fleisch und kein Fett mehr isst?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

ohje.. ohje.. ohje.. also Fleisch sollte man 1x pro Woche zu sich nehmen. Wertvolle Inhaltsstoffe

Neben dem hohen Gehalt an Eiweiß ist Fleisch auch wertvoll wegen seiner Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem die Vitamine A, B1, B6 und B12 sowie Eisen, Zink und Selen spielen hier eine wichtige Rolle. Zwar können Vegetarier die meisten dieser Vitamine mit pflanzlichen Lebensmitteln abdecken, doch kann es bei einer fleischlosen Kost leichter zum Vitamin-B12-Mangel kommen. Auch hinsichtlich Eisenverwertbarkeit hat Fleisch gegenüber pflanzlichen Produkten Vorteile: Tierisches Eisen kann von unserem Körper besser aufgenommen werden als pflanzliches.

Fleisch wird, je nach seinem Ursprung, in "rotes" und "weißes" Fleisch unterteilt. Eine Sonderstellung nehmen zudem Innereien ein.

Rotes Fleisch ist das Muskelfleisch vom Rind, Schwein, Lamm oder Wild. In Hinblick auf die Entstehung von Krebs weisen Studien darauf hin, dass häufiger Verzehr von rotem Fleisch einen Risikofaktor für Darmkrebs darstellt. Es wird empfohlen, nicht mehr als einmal wöchentlich rotes Fleisch zu essen, und stattdessen lieber auf Geflügel oder Fisch auszuweichen.

Weißes Fleisch stammt vom Geflügel wie Huhn oder Pute. Neben seinem Eiweiß ist es reich an Vitamin B und Zink. Im Gegensatz zum roten Fleisch, steht weißes Fleisch nicht in der Diskussion, Krebs zu begünstigen.

Lg von der Fachverkäuferin im Lebensmittelschwerpunkt Fleischerei ;)

Moonie1970 05.10.2010, 07:17

ohje ohje ohje, nach 10 Jahren Vegetarierin muss ich ja fast tot sein vor Mangelerscheinungen. Komisch nur, dass davon nichts zu merken ist, mein Hb höher ist als der der meisten Fleischesserinnen ;)

0

ohje.. ohje.. ohje.. also Fleisch sollte man 1x pro Woche zu sich nehmen. Wertvolle Inhaltsstoffe

Neben dem hohen Gehalt an Eiweiß ist Fleisch auch wertvoll wegen seiner Vitamine und Mineralstoffe. Vor allem die Vitamine A, B1, B6 und B12 sowie Eisen, Zink und Selen spielen hier eine wichtige Rolle. Zwar können Vegetarier die meisten dieser Vitamine mit pflanzlichen Lebensmitteln abdecken, doch kann es bei einer fleischlosen Kost leichter zum Vitamin-B12-Mangel kommen. Auch hinsichtlich Eisenverwertbarkeit hat Fleisch gegenüber pflanzlichen Produkten Vorteile: Tierisches Eisen kann von unserem Körper besser aufgenommen werden als pflanzliches.

Fleisch wird, je nach seinem Ursprung, in "rotes" und "weißes" Fleisch unterteilt. Eine Sonderstellung nehmen zudem Innereien ein.

*
  Rotes Fleisch ist das Muskelfleisch vom Rind, Schwein, Lamm oder Wild. In Hinblick auf die Entstehung von Krebs weisen Studien darauf hin, dass häufiger Verzehr von rotem Fleisch einen Risikofaktor für Darmkrebs darstellt. Es wird empfohlen, nicht mehr als einmal wöchentlich rotes Fleisch zu essen, und stattdessen lieber auf Geflügel oder Fisch auszuweichen.

*
  Weißes Fleisch stammt vom Geflügel wie Huhn oder Pute. Neben seinem Eiweiß ist es reich an Vitamin B und Zink. Im Gegensatz zum roten Fleisch, steht weißes Fleisch nicht in der Diskussion, Krebs zu begünstigen.

Lg von der Fachverkäuferin im Lebensmittelschwerpunkt Fleischerei ;)

Moonie1970 05.10.2010, 07:18

Ach so, wes Brot ich fress, des Lied ich sing... schon klar.

0

Du kannst auf Fleisch verzichten musst die Mineralien aber anderweitg beschaffen. Fett bekommst du meist schon genug über andere Lebensmittel. Und ja die würden dann fehlen.

bei einer ausgewogenen Ernährung passiert es eher nicht. Man muss allerdings schon darauf achten, was man isst. Am ehesten kann die vegetarsiche Lebensform mit Eisenmangel verbunden sein. Daher immer regelmäßig beim Hausarzt die Blutwerte überprüfen lassen. (so ewta 1-2mal im Jahr)

Wie willst du dich ohne Fett ernähren? Fett ist doch in Milchprodukten, Brot, Nüssen usw. enthalten. Oder meinst du kein Streich- und Zubereitungsfett? Und ja, natürlich fehlen dir dann Nährstoffe: z.B. der Nährstoff Fett bzw. die essentiellen Fettsäuren, die im Fett enthalten sind. Es kann zu Mengelerscheinungen wie z.B. Hautekzemen kommen. Fleich und seine "wertgebenden" Inhaltstoffe kann man ersetzen.

Ohne Fleisch ist völlig problemlos und sogar förderlich für deine Gesundheit.

Ohne Fett wirst du allerdings recht bald gravierende Mangelerscheinungen davontragen, sofern das überhaupt möglich ist durchzuführen.

Veganer09 04.10.2010, 22:10

stimmt! Essentielle Fettsaeuren kann der Koerper nicht selber herstellen, sind aber fuer unsere Gesundheit notwendig!

0

Ohne Fleisch fehlt einem gar nichts. Ohne Fett kann ein Mensch hingegen nicht überleben. Es gibt ja aber auch pflanzliche Fette :)

Wenn Du diese nicht anders ersetzt-natürlich.

Ohne rotem Fleisch kann es zu Eisenmangel kommen.

Veganer09 04.10.2010, 22:10

Quatsch, plapper hier nicht wie ein Papagei alles nach was du so hoerst, oh Hilfe

0
BlackRainbow666 04.10.2010, 23:04

Eisenmangel ist die wohl verbreitetste Form von Mangelerkrankung in westlichen Ländern. Kommt das wegen dem hohen Vegetarieranteil? ... Ich hatte mal Eisenmangel, als ich noch Fleisch gegessen habe.

0

Kommt drauf an, was du sonst so ist.

wechsel zu fischstäbchen!

Was möchtest Du wissen?