Fehlen bei einem Vortrag in der Schule - Lehrperson fordert ärztliches Attest [Gymnasiale Oberstufe]

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ob das zulässig ist, hängt vom Bundesland ab, in dem Du unterrichtet wirst, aber unter Umständen auch von den schulinternen Bestimmungen.

MEINER Meinung nach ist das Fordern eines ärztlichen Attests in diesem Falle NICHT zulässig (auch falsch, unlogisch) . Das Gleiche gilt für die Note 6, wenn der Vortrag nicht geleistet wurde.

Problematisch könnte es aber für Dich werden, wenn Du schon häufiger solche "Sachen" gemacht hättest und vorgewarnt worden wärst.

Warum hast Du die Schule aber nicht angerufen?

Was Du aber mit Sicherheit brauchst, ist einen schriftlichen Beweis, dass ALLE Busse/ Bahnen etc , die Dich normalerweise zur Schule bringen, heute NICHT fuhren

Habe meine hauptverantwortliche Lehrperson der Klasse und die Lehrperson des Faches selbst ausführlich via EMail alles berichtigt, warte jetzt auf deren persönliches Feedback, bevor ich da irgendwie was Handschriftliches abgebe. Habe es auch mit Newsmeldungen untermauert, bis jetzt kam keine Email zurück. Ich fehlte mal bei einem Test, erbrachte dort aber sofort ein Attest, da ich krank und Bein Arzt war. Dieser wurde nicht gewertet, es wurde jedoch trotzdem ein Attest für die Nicht-Wertung aller nicht da gewesenen Schüler verlangt.

0

Ich kann dir leider keine Antwort geben die ich auch blind unterschreiben würde aber ich glaube, dass er das darf, da immerhin bekannt gegeben wurde, dass gestreikt wird (nicht dass ich sein Verhalten unterstütze; ich finde das unverschämt) aber prinzipiell hättest du die Möglichkeit ja gehabt, dich zu kümmern, dass du zur Schule kommst. Ich meine, dass ist totaler Quark, ich bin auch heute 30 min zu spät zur Arbeit gekommen aber leider glaube ich, dass der Lehrer da am längeren Hebel sitzt.

Du kannst dir bei dem Bus- oder Bahnbetrieb eine Bescheinigung, von wann bis wann die Busse oder Bahnen nicht gefahren sind, aber ob das als Entschuldigung gilt???? Du hättest nach einer anderen Beförderungsmöglichkeit suchen müssen, da die Streiks ja angekündigt waren, außerdem hättest du deine Schule über dein Fernbleiben rechtzeitig informieren müssen. Wie sind denn deine Mitschüler zur Schule gekommen? Hast du den Vortrag überhaupt vorbereitet oder kam dir der Streik ganz Recht? Ein Attest kannst du ja nicht vorlegen, weil du ja nicht krank warst, wäre ja gelogen.

Was möchtest Du wissen?