Feedback für meine Story?

Das Ergebnis basiert auf 3 Abstimmungen

Sie ist schlecht 67%
Andere Meinung 33%
Sie ist gut 0%

2 Antworten

Sie ist schlecht

Man merkt auf den ersten Blick, dass du ein absoluter Anfänger im Schreiben bist und noch sehr viele Fehler machst, die bei einem Buch, welches ich durchlese, definitiv nicht drin sein sollten.

Dein Ersteindruck (Cover, Titel und Kurzbeschreibung) ist sehr schwach.
Der Titel ist noch ganz ok. Wirklich Spannung aufbauen tut er nicht, aber dadurch dass es wenigstens ein unbekanntes Land ist, ist es in Ordnung.
Das Cover ist für mich kein Cover sondern nur irgendein Bild aus dem Internet. Für mich gehört da noch der Autor und der Titel drauf. Alles sollte gut Lesbar sein (also keine dunkle Schrift auf dunklen Untergrund, nicht zu verschnörkelt). Wenn du es dir selbst nicht zutraust ein Cover zu gestalten, wäre es eine gute Idee, dir von jemand anderem Helfen zu lassen. Entsprechende Leute findest du auf Wattpad.
Deine Kurzbeschreibung finde ich richtig schlecht. Schon das "In der Geschichte geht es um..." ist für mich ein schlechter Ansatz. Gleichzeitig vergisst du aber wirklich zu schreiben, worum es wirklich geht. Alles was man erfährt ist: In der Geschichte geht es um ein Mädchen, welches in einer Fantasiewelt lebt. Das trifft auf jedes Buch zu und der Inhalt kann auf wirklich alles hinauslaufen. Von Liebesgeschichte bis zum Weltuntergang ist alles möglich. Überlege dir, was deine Geschichte von anderen abhebt, die man überall lesen kann und schreibe das lieber auf. Außerdem würde ich den Satz löschen, dass wir Nachsicht walten lassen sollen. Für mich kommt das immer so rüber, als hätte der Autor selbst schon erkannt, dass er schlecht schreibt und hofft, dass ich es mir jetzt antue, weil er ja noch ein Anfänger ist. Ich als Leser will aber eine gute Story lesen, egal ob der Autor nun schon hundert oder nur eine geschrieben hat.

Zum Inhalt: Hier kannst du wesentlich mehr punkten als beim ersten Eindruck, doch wirklich überzeugend finde ich auch diesen nicht.
Dein Schreibstil hat potential. Obwohl du noch ein Anfänger bist, gehst du durchaus mal auf Emotionen (Bialu ist z.B. ungeduldig) ein. Trotzdem kommt das ganze noch nicht wirklich bei mir rüber. Es wirkt alles noch sehr oberflächlich und gestellt.
Insgesamt kommt alles so herüber. Du versuchst zwar das erste Kapitel zu nutzen, um deine Figuren langsam einzuführen, aber ganz klappen tut es nicht. Du konzentrierst dich vor allem auf Äußerlichkeiten, die aber gar nicht mal so wichtig sind. Du beschreibst mehrere Räume, das Aussehen deiner Figuren, aber wie es in ihnen aussieht, lerne ich kaum kennen. Dabei finde ich letzteres immer am wichtigsten, denn darüber identifiziert sich der Leser.
Ich persönlich würde die Szene im Bad ganz streichen und dafür das Aufstehen und das Herumblödeln länger ziehen. Dadurch, dass du einen dritte-Person-Erzähler gewählt hast, kannst du ihr Aussehen einfach dort ganz natürlich beschreiben und viel mehr über Tala vom Charakter her reinbringen. Erwähne viel deutlicher, ob sie ein Morgenmensch ist und Bialu einfach nur ungeduldig, oder ob sie ein Morgenmuffel ist.
Klatsche beim Beschreiben auch nicht einfach irgendwelche Begriffe wie Elbenmädchen hin, sondern beschreibe deinen Lesern, was du darunter verstehst.
Auch die familiäre Abstammung würde ich zum einen viel natürlicher hereinbringen (so wirkt es, als hättest du sie unbedingt mit reinquetschen wollen) und erkläre sie vor allem viel mehr: Der Vater ist Zauberer und Elb, die Mutter eine Serdan. Wo kommt bitte Vampir her? Warum gehören ihre Geschwister zu anderen Rassen als sie?
Bei dem Brief: Sie erhält eine Warnung (Nehmt euch in Acht) und ihre einzige Reaktion ist es, dass sie anmerkt, der Brief wurde in Eile verfasst. Lass sie in irgendeiner Weise auf den Inhalt reagieren, egal ob mit Angst oder mit Desinteresse.

Zuletzt solltest du noch viel auf deine Grammatik achten. Bei vielen Sätzen fehlen Kommata.

Ich weiß, es ist eine Menge Kritik. Lass dich davon nicht unterkriegen. Jeder fängt mal klein an und ich bin mir sicher, du kannst mit etwas Zeit und Geduld wesentlich besser werden. Fange am besten erstmal an, ein Kritikpunkt zu verbessern (zum Beispiel mehr Emotionen) und wenn du das gut kannst, arbeite an dem nächsten Punkt.

Vielen Dank für das ehrliche Feedback. Ich werde daran arbeiten

0

Das Kapitel selbst ist in Ordnung. Man merkt, dass du noch nicht so viel Erfahrung hast, aber das ist vollkommen normal und stellt kein Problem dar.

Der Klappentext gefällt mir persönlich nicht. "In der Geschichte es um..." ist ein schlechter Anfang. Du solltest lieber mit der Vorstellung der Protagonistin (Tala) beginnen und die Welt etwas genauer beschreiben. "Fantasy Welt" sagt überhaupt nichts über die Geschichte aus. Dadurch wird keine Spannung aufgebaut, die brauchst du aber, damit Leute deine Geschichte lesen.

Das klingt jetzt alles sehr negativ, ist aber nicht so gemeint. Je mehr du schreibst, desto besser wirst du, also bleib dran.

Viel Spaß und Erfolg beim weiteren Schreiben!

danke für das feedback

1

Was möchtest Du wissen?