Feder-Beschleunigung Geschwindigkeit?

3 Antworten

a) ist sicher klar: abgegebene Energie W = 1/2 * k * x^2. Achtung: an gleiche Einheiten denken. Dein k ist unvollständig angegeben.... und es gilt für

b) E1=W=1/2*m*v1^2 >> v1

c) E2 = m*g*h.

Aufschlag: der Würfel hat ein v_horizontal und ein ein v_vertikal mit der Gesamtenergie (=Energie der resultierenden Geschwindigkeit)

E_ges= E3 = E1 + E2

d) v_horizontal = v1, v_vertikal aus E2= 1/2*m* v_vertikal^2

e) einmal: v_ges = wurzel ( v_horizontal^2 + v_vertikal^2)

oder aus E_ges = 1/2 *m * v_ges^2

Super schon mal vielen Dank


Muss ich bei der b dann das Erhebnis aus a für die Energie nehmen ?

Da kommt nämlich ein sehr kleine Zahl raus 0.8



0
@Mich9696

a) k=650 N/m >> erst mal rüfen: ist das richtig?... oder sollen es N/cm sein???  diese Angabe ist in der Aufgabenstellung unvollständig

Federweg = 5cm = 0,05m >>

W=1/2*k*x^2 = 0,5 * 650N/m * 0,05m*0,05m  = 0,8 Nm

also, so wie du gerechnet hast. Prüfe aber bitte ob es wirklich 650N/m oder 650N/cm sind.

0

Bei der a) musst du W = ½ k x1² rechnen. Bei b) dann W gleich der Kinetischen Energie setzen und nach v auflösen.

Und welche Formel dann bei der d

Weil,so hatte ich es 

0

Welche Masse hat der Eiswürfel - die gleiche wie der Glaswürfel?!?  ;)))

Das ist der selbe Würfel, 

0
@Mich9696

Na ja, einmal ist er aus Glas, dann schreibst Du von einem Eiswürfel... - ein klein wenig inkonsequent!   ;)))

0

Zeitspanne des Überholvorgans berechnen?

Ein mit der Geschwindigkeit v1= 80kmh fahrender, l1-18m langer Lastzug soll von einem mit der Geschwindigkeit v2=100kmh fahrenden l2= 5m langen Personenwagen überholt werden.

...zur Frage

Reaktion von HCL und Mg?

HCL+Mg= ??? Also Salzsäure und Magnesium reagiert zuu ? Weis einer die Antwort ?

Danke im vorraus ! LG Arian

...zur Frage

Wieviel mol hat 1 Liter Wasser?

Wie kann ich das berechnen? Danke für die Hilfe

...zur Frage

Altlas Pass V1 nachträglich bekommen?

Hallo Leute! Bin schon ziemlich weit in No man's Sky und habe jetzt erst gesehen dass man den Atlas Pass v1 so früh im Spiel bekommt.. Ich Idiot bin immer den Atlas Schnittstellen gefolgt. Jetzt die Fragen: Bekomm ich den irgendwie nachträglich? Macht es den v1 überflüssig wenn ich v2 oder v3 bekomme?kann ich v2 und v3 überhaupt ohne v1 bekommen? Oder kann ich irgendwie zurück an die Stelle? Danke im voraus ihr Kinder des Weltraums:)

...zur Frage

Wie kommt man auf diese Formel (geht um Impuls)?

Hallo, bin in der 11. Klasse und soll einen kurzen Vortrag zu einer Aufgabe halten, bei der ich die Lösungen bekommen habe, jedoch nicht weiß, wie man auf diese Formel überhaupt gekommen ist - geschweige denn, dass ich weiß,  wie ich es der Klasse erklären soll...

Man sollte bei der Aufgabe mithilfe von einer Stoppuhr, Gewichten, Federn (die auf Druck und Zug belastet werden können) mit bekannten Federkonstanten, Geschwindigkeitsmessgeräten zur berührungslosen Geschwindigkeitsmessung und sonstigem Befestigungsmaterial DIE MASSE eines kleinen Meteoriten (m1) (Nur zur besseren Vorstellung: Volumen ca 1-2dm³) auf einer Weltraumstation herausfinden...

Ein Ansatz war, dass man zwischen den Meteoriten m1 und ein Gewichtsstück bekannter Masse m2 eine Feder drückt. Wenn man dann diese ganze Anordnung sich selbst überlässt und der Meteorit und das Gewichtsstück sich voneinander entfernen, kann man die Endgeschwindigkeiten des Meteoriten m1 (bzw. |v1› (Vektor)) und des Gewichtsstücks m2 (bzw. |v2›) über die Messgeräte ermitteln und mithilfe der Formel: 

0 (Vektor) = |p1› + |p2› = m1|v1› + m2|v2›

kann man die Masse des Meteoriten bestimmen; wie? siehe unten, jetzt zunächst zu meiner Frage... 

Wie kommt die oben genannte Formel zustande?

Was sagt was aus? Dass es was mit Impulserhaltung zu tun hat, ist mir klar, aber warum setzt man das 0 usw.? Sollte es ja erklären können, wie die auf den Lösungsweg kamen....

0 (Vektor) = m1|v1› + m2|v2›

---》0 = m1v1 – m2v2    (Komponenten) (**)

---》m1 = m2•v2/v1 

Also: Masse des Meteoriten = Masse des Gewichtsstücks (weiß man ja) mal die Geschwindigkeit des Gewichtsstücks (hat man gemessen) durch die Geschwindigkeit des Meteoriten (hat man auch gemessen).

(**) (MINUS weil der v2 Vektor ja negativ ist, weil der Meteorit ja immer weiter ins Positive und das Gewichtsstück immer weiter ins Negative geht)

Vielen Dank schon mal für eure Hilfe :)))

...zur Frage

Drehstrom! P = Wurzel(3) * U * I * cos(phi)

Muss ich für U 230 V oder 400 V einsetzen?^^

Auf dem Motorschild steht: Spannung = 230/400V

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?