FDJ Facharbeit - Hilfe mir ist da was unklar!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die FDJ (Freie Deutsche Jugend) war eine Jugendorganisation der DDR. Die DDR wurde aber erst 1949 gegründet.

SBZ (Sowjetische Besatzungszone) war der Vorläufer der DDR (1945 - 1949).

Man kann also nicht sagen, dass die FDJ "gegen den Nationalsozialismus gegründet" wurde, weil mit dem Ende des 2. Weltkriegs 1945 die Nazizeit zu Ende war.

Man könnte allerdings sagen, dass in der DDR die FDJ an die Stelle der NS- Hit lerjugend getreten ist, denn viele totalitäre Strukturen der FDJ waren genauso organsiert wie die der Hit lerjugend. - nur politisch natürlich ganz anders, nämlich kommunistisch, gepolt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
drdrscooper 29.03.2014, 11:59

Wie jetzt ? Zitat Wikipedia : "Erste Gruppen der FDJ entstanden schon vor dem Zweiten Weltkrieg im Exil im Juni 1936 in Paris und am 8. Mai 1938 in Prag. Die Arbeit der FDJ in der Tschechoslowakei und in Frankreich kam mit der deutschen Besetzung zum Erliegen, da ihre Mitglieder fliehen mussten. Dafür entstanden ab April 1939 in Großbritannien FDJ-Gruppen " Und diese Gruppen waren antifaschistisch. Und mir ist dieser Übergang nicht klar von diesen kleinen Gruppen zu dieser riesen Massenorganisation in der DDR.

0
Bswss 29.03.2014, 12:19
@drdrscooper

Ach, Du meinst die FDJ der VORKRIEGSzeit im Exil-AUSLAND ! . Sry, das konnte ich nicht ahnen.

0

Die FDJ war eine Jugendorganisation in der DDR. Sie gelangte nicht in den "Besitz" der DDR sonder wurde von den Machthabern gegründet. Das Ziel war eigentlich die Jugend schon von anfang an politisch in die gewünschte Richtung zu bringen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?