FDH- Diät funktioniert?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, funktioniert. Dazwischen sollte man immer was trinken, stilles Wasser, ungesüssten Kräutertee(unterdrückt das Heisshungergefühl) und zwischen den 3 Mahlzeiten=Frühstück-Mittag-Abedessen eine kl. Portion frisches Obst zu sich nehmen. Abendessen spätestens um 19h zu sich nehmen. Fülliges Essen am Abend setzt Nachts an, da die Verdaung auf Sparflamme arbeitet und, erst wieder ab 4 Uhr Morgens aktiv wird.

danke für die Auszeichng

0

ich glaube schon das es fuktioniert...ich will es auch mal versuchen aber jetzt nicht von ALLES die hälfte essen das problem ist an mir ich esse gesund aber zu viele portionen ^^ und abendessen am meisten...und deshalb fühl ich mich auch so vollgestopft..ich glaub ich tue ich jetzt weniger essen auf mein teller oder hol gleich einen kleineren teller und ess langsamer damit ich auch merk ob ich satt bin oder nicht...und ich nicht zu viel esse^^....aber bei leuten die sich ungesund ernähren und davon einfach weniger/die hälfte essen ..hmm ich glaub bei den klappt es nicht weil sie zu wenig vitamine zu sich nehmen....aber sry wenn das nicht stimmt ich bin nun auch kein experte^^

Ja ... 100 Prozent ... das ist die einzige Diät, welche doch gar keine Diät im üblichen Sinne ist, und die auch wirklich funktioniert.

Ganz nach dem Motto: Gleiches mit Gleichem bekämpfen!

Übergewicht, das entsteht, weil über einen längeren Zeitraum mehr Brennwerte als die, welche der Körper braucht diesem als Nahrung zugeführt wird. Und darum legt er - der Körper - Reservelager, Fettspeicher an.

Auf diese greift er zurück, wenn er über einen längeren Zeitraum nicht mehr soviel Nahrung bekommt, wie er braucht ... und so werden die Resevelager, die Fettspeicher langsam aber sicher wieder abgebaut.

Was möchtest Du wissen?