fazit zu erneuerbaren energien?

3 Antworten

Ein Fazit wäre es, zu sagen, dass die Diskussionen von politischen Argumenten gesteuert werden. Buhmann ist die Industrie, die verschont bleibt. Würde die Industrie dann die EEG-Abgabe aus dem Sparstrumpf zahlen. Das würde ganz klar auf die Produkte umgelegt werden, die Zeche zahlt der Verbraucher, oder bei Verlust der internationalen Wettbewerbsfähigkeit der Arbeitnehmer, dessen Arbeitsplatz verlagert wird. Nutznießer sind diejenigen, die in diese subventionierten Technologien investieren, d.h. Leute, die das Geld haben zu inverstieren. Und denen zahlen dann die Hartz IV - Empfänger diese Investition und den Gewinn daraus. Eine perfekte Umverteilung von Vermögen von unten nach oben. Alternative Energie muss sich nach Anfangssubventionierung selbst tragen. Ein Staat kann sich keine subventionierte Grundlast leisten. Wir werden durch eine totalitäre grüne Politik gesteuert, die sich in alle Parteien eingenistet hat. Interessant ist dabei, dass Deutschland hier einen Alleingang macht und mal wieder die ganze Welt verbessern will.

Wenn du das vorträgst und dein Lehrer ist politikgesteuert ohne eigene Meinung, dann ist dir als Note eine 6 sicher.

ein guter schluss wäre darauf hinzuweisen, dass die ausgenommenen firmen eigentlich von uns subventioniert werden, bei der verteilung der gewinne bleiben die subventionisten aussen vor, tolle energiepolitik!

Ausblick in die Zukunft: Was gerade in Arbeit ist, was man in den nächsten Jahren oder Jahrzenten erwarten kann etc.

hab ich schon aber könnte ja die reihenfolge ändern

0

Was möchtest Du wissen?