Fazit Stauffenberg?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sein "Heldentum" muss aufjedenfall kritisch Beobachtet werden. Ich bin nicht ganz in der Materie drin, aber aufjedenfall meinen einige Historiker, das er kein Kriegsgegner gewesen sei, sondern einzig gegen die Methoden Hitlers in sachen Kriegsführung gewesen sei.

Was bei einem Erfolg des Attentats, nicht zu einem Ende des Krieges geführt hätte, sondern zu einer besser organisierten Heeresleitung die den Krieg vil. sogar in die Länge gezogen hätte.Außerdem sind sich Historiker ebenfalls nicht auf einen Meinungsstand was die Meinung Stauffenbergs zur NS-Ideologie und Lösung des "judenproblems" gewesen ist, wodurch auch da nicht unbedingt ein Ende zu erhoffen war.

Hi, Claus Graf von Stauffenberg war ein deutscher Held (der sein Vaterland liebte, für es in den Tod ging), der heute als rechtsextrem angesehen wäre bzw. wird. Seine letzten Worte waren angeblich: es lebe das Hl. Deutschland. Ähnlich war es mit den Geschwistern Scholl. Sein Bemühen war vergebens, hätte nichts am Ausgang geändert. Leider. Foto: Artikel der 2. Ausgabe des AA, herausgegeben von der 17. amerikanischen Heeresgruppe - für die dt. Zivilbevölkerung. Gruß Osmond http://fjordman.wordpress.com/2010/07/20/stauffenbergs-scheitern-tragik-oder-dummheit/

Artikel des Augsburger Anzeigers vom 20.Juli 1945 - (Geschichte, Referat, Stauffenberg)

Was für ein Fazit? Das Fazit sollst du selbst "finden/erarbeiten". Seine letzten Worte sollen angeblich "Es lebe unser heiliges Deutschland" gewesen sein.

Was möchtest Du wissen?