Fazit deutsche Einhat

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Es gibt einige Publikationen im Netz, aber insgesamt interessiert sich doch kaum noch einer dafür dass und vor allem wie zusammenwächst was zusammengehört. Das was hier stand fand ich sehr interessant:

http://www.nordbayern.de/nuernberger-nachrichten/politik/21-jahre-deutsche-einheit-eins-und-doch-verschieden-1.1553766

Doch ganz ehrlich, wenn man eine exakte Aufstellung machen würde, dann wären auch sehr viele unbequeme Wahrheiten dabei und die möchte keiner aussprechen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von babulja
03.10.2011, 22:47

Sabirke - um genau diese "unbequemen Wahrheiten" geht es mir! Es geht mir auch um Wahrheiten von Personen, die 1989 besonders laut "Wir sind ein Volk" gerufen haben. Aber die schweigen offensichtlich - aus gutem Grunde?

0

Erstmal eine ganz tolle Frage - kann nach hinten losgehen oder nicht, aber doch?! Guck mal, von mir: Lauter blühende Landschaften im Osten! Der olle Mief von Russen, SED und Stasi ist weg! Das ist doch nun schon mal was? Siehst du doch ein.? Die alten Greise, die einen Gehirnskoeffizienten von unter 90 hatten, sind weggejagt oder verstorben, viele vor Schreck. Wetten, die wollten weiter bestimmen, die führende Rolle ihrer Partei durchsetzen und alle mundtot machen. Was hatten die Pläne für neue Lager nach sowjetischem Muster und für Gefängnisse! Diese verrückten Tadderiche! Guck dir doch den Oberpeiniger Mielke an! Was war das für eine Kreatur? Nicht mehr haltbar! Paßte in kein Zimmer des europäischen Hauses. Haste Janka gelesen?

Allen Menschen im Osten geht es viel, viel besser!

Schöne Autos haben sie. Alle haben die Freiheit, die sie wollten, können nach Spanien, Norwegen, Hamburg reisen, sogar nach Australien und Neuseeland! Zur Zeit der Arbeiter- und Bauern-Macht konnten sie nichtmal mit der Luftmatratze in Binz ins Ostseewasser gehen. Was war das für eine verfluchte Zeit! Der Ulbricht und sein diktatorisches System und SED- Regime hat Generationen von Ostdeutschen gequält, eingesperrt und für dumm verkauft. Ganze Jahrgänge haben sich nicht mal unsere Heimat angucken können, die Mosel, die Alpen, Hamburg, Köln, den Odenwald und Frankfurt am Main. Was willste noch wissen? Das sind doch Fakten, Fakten, Fakten? Allen geht es erheblich besser! Das wird doch keiner bestreiten! Wahnsinnig viele schöne, wunderschöne Häuser wurden gebaut und die schöne Rügendammbrücke! Das hätte das realsozialistische Regime nie gebracht! Oder die Geschäfte, alle sind voll! Alles gibt es - jeder kann sich das leisten: Bananen und Ananas, ach, eigentlich alles! Guck mal die Sieger der Wende an, die Lehrer - was haben die jetzt für Renten? Wie schön können die jetzt leben?! Zur DDR- Zeit hatten sie Hungerlöhne und ganz winzige Renten. Wie ging es den vielen ostdeutschen Frauen? Ganz schlecht! Ihre Renten! Ein Witz des Jahrhunderts! Unmenschlich! Die Verkäuferinnen, die Krankenschwestern und, und, und! Was sagste nun dazu?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Praline
08.12.2011, 12:16

Und noch was: Die im Westen, die habens auch gut; denn sie haben uns jetzt! Endlich ihre Brüder und Schwestern, nach denen sie doch immer gerufen haben. Jetzt sind wir da! Und es wird immer besser! Schönes Deutschland! Nie wieder Extreme! Nie wieder Diktatur! Nie wieder freche Bevormundung! Nie wieder Lüge! Nie wieder Stasi! Nie wieder SED! Nie wieder Russen und ihre Kasernen im Osten Deutschlands! Es lebe die Freiheit, es leben die vielen wunderschönen Baumärkte in Ostdeutschland, in ganz Deutschland!

Hätte der Kommunismus und Realsozialismus nie fertig gebracht!

0

Nach 24 Stunden Einheitsbrei in allen Medien ist es schon interessant, wie unbedeutend diese Frage offensichtlich ist (anhand der eingegangenen Meinungen und Antworten hier bei GF!)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sorry - muss natürlich "EINHEIT" heißen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?